Wednesday, 22. January 2020

Letztes Update:05:56:39 PM GMT

region-rhein.de

Amnesty International Neuwied

Drucken

Kranzniederlegung zum „Holocaust-Gedenktag“ 2020

Ankündigung

Neuwied. Die Neuwieder Gruppe der Menschenrechtsorganisation Amnesty International lädt aus Anlass des Holocaust-Gedenktages am Sonntag, 26. Januar um 16.00 Uhr zu einer Kranzniederlegung am „Mahnmal für die Opfer des Faschismus“ am Graf-Friedrich-Platz (gegenüber dem Amtsgericht) in Neuwied ein. Sie will dabei der Opfer des nationalsozialistischen Regimes in der Zeit von 1933-1945 gedenken.

Den Rahmen der Zermonie bereitet der aus Neuwied stammende und international tätige Bildende Künstler Elmar Hermann. Durch den gemeinsam gestalteten Kranz, mit ihm und der Amnesty Gruppe,  soll  ein Gefühl für die krative Kraft der Gemeinschaft vermittelt werden.

Mit Redebeiträgen und Gedichten zu rechter Gewalt – historisch wie aktuell – möchte die Gruppe deren Opfer gedenken und sich gemeinsam für eine offene und tolerante Gesellschaft stark machen.  Die Amnesty Gruppe hofft auf rege Teilnahme der Bevölkerung.