Schutzmasken auch für den Wahlkreis

Drucken

Davon wird auch der Wahlkreis Neuwied/Altenkirchen des heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel profitieren: Als Spende für das deutsche Gesundheitssystem sind eine Million Schutzmasken frisch aus Taiwan auf dem Frankfurter Airport in Deutschland eingetroffen. Auf Wunsch der taiwanesischen Delegation war der Vorsitzende des Gesundheitsausschusses im Deutschen Bundestag explizit nach Frankfurt eingeladen worden. Ein besonderer Dank Rüddels, galt für die Luftbrücke nach Asien über die permanent Schutzmasken nach Deutschland angeliefert werden. „Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag zum Schutz im Gesundheits- und Pflegebereich“, äußerte der Gesundheitspolitiker.

Ein besonderer Dank galt dem Repräsentanten der Taiwan-Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland, Prof Dr. Jhy-Wey Shieh (li.). „Diese Spende entschärft die derzeitige Versorgungslage. Parallel dazu bauen wir für dauerhaft eine eigene deutsche Notfallproduktion auf. Wir benötigen schnellstmöglich eine umfassende und sichere Versorgung mit Schutzausrüstung für unser Gesundheitssystem. Aus der Krise haben wir gelernt. Über Abnahmegarantien und weitere Produktionsanreize werden wir in naher Zukunft eine nachhaltige Masken- und Vliesproduktion in Deutschland aufgebaut haben. Die aktuelle Lage zeigt, dass wir hier unabhängiger werden müssen.

Mein besonderer Dank gilt einer großen Anzahl von Unternehmen in meinem Wahlkreis, die in die Herstellung von Masken investieren, diese produzieren, produzieren wollen oder die Rohstoffe dafür herstellen. Ich bin jedem dankbar, der Masken, egal ob für den Schutz des Trägers oder für den Schutz der anderen, herstellt“, bekräftigte Erwin Rüddel.