Samstag, 06. Mrz 2021

Letztes Update:08:24:29 PM GMT

region-rhein.de

Aubachbrücke in Oberbieber: Abriss und Neubau

Drucken

Arbeiten beginnen im Februar – Abschluss für Mai geplant

Die in die Jahre gekommene und bereits auf 16 Tonnen Last begrenzte Aubachbrücke an der Friedrich-Rech-Straße in  Oberbieber wird abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Die Arbeiten beginnen am 1. Februar. Der Verkehr wird dann entsprechend umgeleitet. Für einen besseren Verkehrsfluss werden in der Altwieder Straße Parkverbotsschilder aufgestellt, die Busfahrpläne der Situation angepasst. Fußgänger, die den Aubach queren wollen, müssen den Weg entlang der Grundschule nehmen.

Zu Beginn der Maßnahme wird der Untergrund zunächst auf Kampfmittel sondiert, bevor die Fundamente der Brücke in Form von Bohrpfählen mit einem Durchmesser von 90 Zentimeter und sechs Metern Länge niedergebracht werden. Erst danach wird die alte Brücke komplett abgerissen. Zum Schutz des Aubachs wird eine Wasserhaltung eingerichtet, die zum einen den anfallenden Schmutz der Baustelle abhält und zum anderen den Abfluss des Aubachs gewährleistet. Die Bohrpfähle werden durch einen Stahlbetonbalken miteinander verbunden. Sie bilden so die Tragkonstruktion für die Fahrbahnplatte aus Stahlbetonfertigteilen und Beton. Für die Fußgänger wird auf beiden Seiten eine Gehwegkappe mit Geländer erstellt. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Mai. Für die während der Baumaßnahme entstehenden Unannehmlichkeiten bittet das Stadtbauamt alle Betroffenen um Verständnis.