Donnerstag, 25. Februar 2021

Letztes Update:04:26:11 PM GMT

region-rhein.de

Holger Wolf übergibt Spende an Hund und Katz Tierhilfe e.V.

Drucken

Bei einem Gespräch mit Gaby Müller, der 2. Vorsitzenden des Vereins, übergab der Landtagskandidat der Grünen eine Spende für den vereinseigenen Tierschutzhof in Ungarn. „Gerade in Corona-Zeiten haben es Tierschutzvereine noch schwerer als sonst, Spenden zu generieren. Daher zählt jede Spende“, so Wolf. Gaby Müller bestätigt: „Im letzten Jahr haben die Tierarztkosten fast unsere gesamten Rücklagen aufgebraucht, die wir eigentlich für anfallende Reparaturen auf unserem Tierschutzhof benötigen. Daher freuen wir uns ganz besonders über die Spende und auch die Wertschätzung unseres Vereins“.

Wolf arbeitet seit über 20 Jahren ehrenamtlich im Tierschutz und beherbergt immer wieder als aktives Mitglied des Tierschutzvereins Arche Noah Westerwald Pflegehunde bis zur Vermittlung in der privaten Pflegestelle. „Wenn es gerade keinen Notfall aus der Region gibt, unterstützen wir den Auslandstierschutz unseres befreundeten Vereins Hund und Katz Tierhilfe e.V. Dort ist die Not groß. Jeder Hund, der ein Ausreiseticket erhält, macht Platz für ein anderes bedürftiges Tier. In Ungarn und vielen anderen europäischen Ländern leben viele Tiere unter unwürdigen Bedingungen“, beklagt Wolf.

Labrador-Mischling Zorro wartet bereits auf seine Ausreise und kann sich freuen. Er wird in wenigen Wochen auf die private Pflegestelle des Landtagskandidaten ziehen. Von dort aus sucht Holger Wolf ein gutes Zuhause für den freundlichen Junghund.

Wer sich für die Arbeit des Vereins interessiert, kann sich auf der Internetseite www.hundundkatz-tierhilfe.de informieren.