Montag, 27. September 2021

Letztes Update:03:07:35 PM GMT

region-rhein.de

Vortrag- und Diskussionsabend zum Lieferkettengesetz im Rahmen der Fairen Woche

Drucken

Referent: Achim Trautmann (regionaler Fachpromotor für öko-soziale Beschaffung beim BUND Koblenz)

Datum: 23.09.2021 um 18:00 Uhr

Wo: Bildungslücke im food hotel.

Langendorfer Str. 155, 56564 Neuwied

Anmeldung:

Anmeldung mit Angabe von Vor- und Nachnahme sowie Adresse und Telefonnummer bis zum 22. September an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Am Veranstaltungsabend muss ein 3 G Nachweis vorgelegt werden.

Seit September 2019 hat sich die „Initiative Lieferkettengesetz“ für ein starkes Lieferkettengesetz in Deutschland eingesetzt. Am 11. Juni wurde dieses Gesetz dann durch den Bundestag beschlossen. „Mit diesem Beschluss sind wir noch nicht am Ziel, aber endlich am Start“, sagt Referent Achim Trautmann vom BUND. Der Einsatz für die Einhaltung von Menschenrechten und Umweltschutz habe nun ein weiteres Werkzeug bekommen, um die Zukunft zu verändern.  Das Gesetz tritt 2023 in Kraft. Unternehmen müssen ab diesem Zeitpunkt zum Beispiel bei direkten Zulieferern Risiken für Menschenrechtsverletzungen und Umweltzerstörung ermitteln. Achim Trautmann will erklären, was das Gesetz vorsieht und wo aus zivilgesellschaftlicher Sicht Stärken und Schwächen liegen.