Dienstag, 07. Dezember 2021

Letztes Update:07:13:06 PM GMT

region-rhein.de

Reges Interesse an der Neuwahl des Jugendbeirats

Drucken

Direktkandidatur in Jugendversammlung am 8. Dezember möglich

Die bevorstehende Wahl des Jugendbeirats der Stadt Neuwied für die Amtsperiode 2021 bis 2023 stößt an den weiterführenden Schulen auf reges Interesse. Zwölf Schulen werden bei der Wahl dabei sein, hier kandidieren 40 Jugendliche um die begehrten Sitze im Jugendbeirat. Insgesamt 3770 Wahlberechtigte haben eine offizielle Wahlbenachrichtigung seitens der Stadtverwaltung erhalten.

Der Jugendbeirat vertritt die Interessen der minderjährigen Einwohnerinnen und Einwohner in der Stadt Neuwied und berät die Verwaltung und die politischen Gremien in jugendrelevanten Themen. So sind beispielweise der Skatepark und das Jugendzentrum Big House auf Initiativen des Jugendbeirats entstanden, es wurde ein Klimaschutzpapier für die Stadt entwickelt, und aktuell laufen die Planungen für die weitere Gestaltung des Stadtparks an der Eishalle.

Neben der Wahl an den Neuwieder Schulen, die in der Woche vom 6. bis 10. Dezember stattfindet, wird am Mittwoch, 8. Dezember, in einer Jugendversammlung ein Sitz für den Jugendbeirat zu besetzen sein. Hierzu sind alle Jugendlichen eingeladen, die an diesem Tag 12 bis 17 Jahre alt sind, ihren Hauptwohnsitz in der Stadt Neuwied haben, jedoch keine Schule in Neuwied besuchen. Die Versammlung findet um 18 Uhr im Jugendzentrum Big House in der Museumstraße 4a statt. Dort ist dann auch eine direkte Kandidatur möglich.

Weiterführende Informationen erteilt das Kinder- und Jugendbüro, Telefonnummer 02631 802 170, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .