Dienstag, 17. September 2019

Letztes Update:04:36:30 PM GMT

region-rhein.de

Führungen auf der Sayner Hütte mit neuen Höhepunkten

Drucken

Hochofen mit Inszenierung und Dauerausstellung besichtigen

Bendorf. Ausflugstipp für das Osterwochenende: Bei öffentlichen Führungen auf dem Denkmalareal Sayner Hütte werden 250 Jahre Industriegeschichte wieder lebendig.

Am Ostersonntag, 21. April, 15 Uhr und am Ostermontag, 22. April, 16.30 Uhr finden Rundgänge statt, bei denen auch die neuen Höhepunkte auf dem Hüttengelände vorgestellt werden.

So werden die Teilnehmer die neue Ausstellung zur Geschichte der Sayner Hütte im Besucherzentrum besichtigen. Im frisch sanierten Hochofenbereich der Gießhalle vermittelt eine multimediale Inszenierung mit Licht und Soundeffekten ein umfassendes Bild von der Eisenproduktion und dem technisch-innovativen Charakter des in Sayn konstruierten Hochofens.

Treffpunkt ist das Besucherzentrum auf dem Areal der Sayner Hütte (Zufahrt über Koblenz-Olper-Straße bzw. Althansweg). Die Rundgänge dauern ca. 1,5 Stunden, die Teilnahme kostet fünf Euro.

Vom 28. April bis zum 25. August findet an jedem vierten Sonntag im Monat um 15 Uhr eine öffentliche Führung auf der Sayner Hütte statt.
Es wird um Anmeldung in der Tourist-Information im Schloss Sayn unter 02622/902 913 gebeten oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Die angekündigte öffentliche Führung am Sonntag, 23. März, findet nicht statt.