Fußball-Kicker für die Jugend des SV Windhagen

Drucken

Ein Torwandschießen mit Bastian Schweinsteiger, dem ehemaligen Nationalmannschaftskapitän und jetzt für Chicago Fire antretenden Fußballer, gab den Anlass dazu, dass der Jugend des SV Windhagen ein neuer Fußball-Kicker beschert wurde. Seinerzeit hatte die Deutsche Automatenwirtschaft e.V. in Berlin zu einem Parlamentarischen Abend eingeladen, um über die Herausforderungen der Branche mit Politik und Wirtschaft ins Gespräch zu kommen. Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel, der auch neuer Präsident des SV Windhagen ist, nutze bei diesem Parlamentarischen Abend die Chance, einen der ausgelobten Kicker für seinen Heimatverein zu sichern. Dazu muss man wissen, dass die Automatenwirtschaft sich zum Ziel gesetzt hat, einerseits über das Glücksspiel aufzuklären und gerade Kinder sowie Jugendliche für die Gefahren zu sensibilisieren, aber andererseits gleichfalls gerade das Ehrenamt im Sport zu unterstützen. Der Vorsitzende des Deutschen Automaten-Großhandels-Verbandes, Pit Arndt aus Koblenz, ließ es sich nicht nehmen selbst den Fußball-Kicker dem SV Windhagen zu übergeben. Der Verband besteht überwiegend aus mittelständischen, meist familiengeführten Unternehmen, die auch jungen Menschen einen technisch anspruchsvollen Ausbildungsplatz anbieten. Mit den Kids vom SV Windhagen freuen sich (v.li.) Erwin Rüddel, Helmut Hecking (Jugendleiter Fußball), Daniel Wichmann (Vorsitzender), Hans Bruns (Geschäftsführer), Rainer Rütten (stellv. Abteilungsleiter Tischtennis) und Pit Arndt.