Ideen für das Kulturprojekt „Altes Kino Bendorf“

Drucken

Konzepte der Hochschule Koblenz werden vorgestellt

Bendorf. Seit März dieses Jahres haben sich Architekturstudierende der Hochschule Koblenz mit Ideen für eine kulturelle Wiederbelebung des Alten Kinos in der Poststraße beschäftigt. Dabei gingen sie den Fragen nach, welche Nutzungen an dem innerstädtischen Standort geeignet sein können, wie diese baulich gestaltet und ortsstrukturell in die Poststraße eingegliedert werden können.

Die Initiative von Professor Peter Thomé geht auf Erkenntnisse aus der sogenannten Fokusanalyse der Hochschule Koblenz zurück. Unter Federführung von Dipl.-Ing. Julia Trapp widmete sich die Studie von Winter 2018 bis Frühjahr 2019 der Gesamtstadt Bendorf und zeigte wichtige Themenfelder der städtischen Entwicklung auf.

Die Ergebnisse der Analyse sowie die studentischen Ideen für die Poststraße werden im Rahmen einer öffentlichen Stadtratssitzung am Dienstag, 23. Juli um 16.30 Uhr in der Bendorfer Stadthalle präsentiert. Eine anschließende Ausstellung mit Plänen und Modellen bietet auch die Gelegenheit, mit den Studierenden und Lehrenden der Hochschule ins Gespräch zu kommen. Alle Interessierten sind herzlich zu der Veranstaltung eingeladen.