Viktor Schicker aus Waldbreitbach ist Präsident des Lions Club Rhein-Wied im Lions-Jahr 2019/2020

Drucken

Roßbach/Wied: Am 22. Juni 2019 übergab die Präsidentin des Lions Clubs Rhein-Wied die Nachfolge an Viktor Schicker.

Die scheidende Präsidentin, Melanie Bernhardt aus Neustadt/Wied, begrüßte die zahlreich erschienene Mitgliedschaft im Hotel Strand-Café in Niederbuchenau. Aus besonderem Grund freute sie sich über hohen Besuch: Edelbert Schilling, Distrikt Governor 2019/2020 aus dem Distrikt Westfalen-Lippe gab dem Club die Ehre. Denn Lionsfreund Hellmuth Buhr, Vorsitzender des Fördervereins des LC Rhein-Wied erhielt die höchste Auszeichnung, die ein Distrikt Governor vergeben kann, den „Melvin Jones Fellow progressiv“.

Als Begründung führte Edelbert Schilling in seiner Laudatio zusammenfassend an: „Wir würdigen heute das enorme Engagement von Hellmuth Buhr bei der Begleitung aller Activities seit dem Jahr 2005. Hervorzuheben ist die Vielzahl der administrativen Aufgaben und die Verantwortung für erhebliche finanzielle Mittel. Das hat Hellmuth Buhr stets in zuverlässiger und hervorragender Art und Weise bewältigt.“. Die Präsidentin des Lions Club Rhein-Wied, Melanie Bernhardt, der 1. Vizepräsident, Viktor Schicker, sowie alle Lions gratulierten zu dieser verdienten Auszeichnung.

Nach dieser Ehrung bedankte sich die scheidende Präsidentin Melanie Bernhardt bei den Lions für ihre  engagierte Unterstützung und rege Beteiligung bei den Activities im abgelaufenen Lions-Jahr 2018/2019. Mit der symbolischen Überreichung der "Präsidenten-Glocke" übergab sie die Regentschaft an den neuen Präsidenten Viktor Schicker und wünschte ihm viel Erfolg.

Viktor Schicker, Unternehmensberater aus Waldbreitbach und seit 2014 Mitglied des Lions Clubs, bedankte sich bei Melanie Bernhardt für ihren Einsatz und stellte kurz das Jahresprogramm 2019/2020 vor. Für die erfolgreiche Fortführung der Activities auch im neuen Lions-Jahr baute er auf das bewährte Engagement der Lions, damit der Club auch weiterhin bedürftigen Menschen helfen und kulturelles Leben unterstützen kann.

Sein besonderer Hinweis richtete sich auf zwei Konzert-Events, welche der Lions Club Rhein-Wied im März 2020 veranstalten wird. Die entsprechenden Vorarbeiten laufen bereits.

Mit großer Freude berichtet Viktor Schicker, dass das Musikkorps der Bundeswehr seinen Auftritt für den 5. März 2020 im Forum in Windhagen zugesagt hat. Wie bereits in früheren Jahren wird das Musikkorps den Lions Club Rhein-Wied besuchen und ehrenamtlich auftreten. Die Lions erwarten, wie in den Vorjahren, viele musikinteressierte Gäste und einen ausgesprochen vergnüglichen Musikabend.

Ein weiteres Highlight kommt einige Tage später nach Roßbach/Wied. Der Gospelchor „n-joy“ aus Bad Honnef ist ebenfalls unserer Einladung gefolgt und wird am 21. März 2020 in der Wiedhalle in Roßbach auftreten. Schon bei seinem letzten Besuch in Asbach im Jahr 2017 konnte der Gospelchor das Publikum begeistern. Auch „n-joy“ tritt ehrenamtlich auf. Viktor Schicker freut sich besonders, dass der Lions Club Rhein-Wied damit wieder einen Auftritt im Wiedtal haben wird. Er betonte hierbei: „Sowohl in Windhagen und Roßbach unterstützen uns die Gemeinden und örtlichen Vereine in vorbildlicher Art und Weise“.