B 413 und K 117 Fahrbahnsanierungen im Bereich Kleinmaischeid (Kreis Neuwied)

Drucken

Im Auftrag des Landesbetriebes Mobilität Cochem-Koblenz werden ab dem 23.09.2019 verschiedene Fahrbahnsanierungen in und um Kleinmaischeid durchgeführt.

Die Maßnahmen sind in 3 Bauabschnitte unterteilt.

Begonnen wird mit der Sanierung der Kreisstraße 117.  Ab der Einmündung der K 117 (Alte Straße) durch die Ortslage hindurch bis vor die Ortslage Großmaischeid erhält die Straße eine neue Deckschicht. Vor den eigentlichen Asphaltarbeiten sind diverse Schächte, Hydranten, Bordsteine, Rinnen und Randbereiche zu erneuern. Hierfür wird der Bereich der Kreisstraße innerhalb der Ortsdurchfahrt ab dem 23.09. für den Durchgangsverkehr teilweise gesperrt.

Für den Zeitraum vom 30.09.2019 bis zum 05.10.2019 wird die Kreisstraße dann ab der B 413 bis zum Ortseingang Großmaischeid auf ganzer Länge für die Asphaltarbeiten vollgesperrt.

Eine Umleitung über Dierdorf wird eingerichtet.

Im Anschluss an die Sanierung der Kreisstraße wird die Bundesstraße (Hauptstraße) in der Ortsdurchfahrt ab dem Ortseingang von Bendorf kommend bis zur Einmündung nach Großmaischeid instandgesetzt. Der vorhandene Asphalt wird 10 cm stark aufgenommen. Auch hier sind Regulierungen und Erneuerungen der Randeinfassungen und Entwässerungseinrichtung vor dem Einbau der neuen Asphaltschichten erforderlich.

Der Sanierungsbereich wird ab dem 7.10. für 2 Wochen ebenfalls für den Verkehr gesperrt. Eine großräumige Umleitung über Anhausen sowie eine Anliegerumleitung über Isenburg und Großmaischeid werden eingerichtet.

Abschließend erfolgt die Ertüchtigung der restlichen Ortsdurchfahrt, ab der Einmündung nach Großmaischeid bis zum Ortsende in Richtung Dierdorf. Die Fahrbahn wird im gleichen Umfang für 2 Wochen im Anschluss saniert.