Saturday, 25. January 2020

Letztes Update:06:36:20 PM GMT

region-rhein.de

Neue Kehrmaschine nimmt Fahrt auf

Drucken

Bendorf. Die Mitarbeiter des Bendorfer Bauhofs sind ab sofort mit einer neuen Kehrmaschine im Einsatz. Ende September fand die Übergabe durch die Firma Frissen statt, bevor das moderne Arbeitsgerät bei herbstlichem Regenwetter zum ersten Mal im Einsatz war.

Für die Mitarbeiter des städtischen Baubetriebshofes bietet die neue Kehrmaschine eine bessere Reinigungsleistung und Bedienerfreundlichkeit.

„Diese Kompaktkehrmaschine ist deutlich wendiger und somit erheblich besser einsetzbar - insbesondere in den innerstädtischen Engstellen. Gerade auch durch den vorgelagerten dritten Besen wird die Straßenreinigung wesentlich effektiver“, betont Michael Frömbgen vom Betriebszweig Bauhof.

Dank der viel kompakteren Maße ist das neue Fahrzeug deutlich besser für enge Straßen und geringe Kurvenradien geeignet als der Vorgänger, der im Jahre 2004 angeschafft wurde, inzwischen aber stark reparaturanfällig geworden ist.

Auch der Erste Beigeordnete der Stadt, Bernhard Wiemer, freut sich über die Neuanschaffung: „Das neue Fahrzeug wird dringend für die Aufgabenerfüllung des Bauhofes benötigt. Es wird im Rahmen der öffentlichen Straßenreinigung, aber auch zur Reinigung von städtischen Grundstücken eingesetzt und ist an allen Werktagen in Betrieb. Durch den Erwerb dieser Kehrmaschine mit der neuesten Motorengeneration wird weniger Kraftstoff verbraucht, außerdem besitzt das Fahrzeug eine Feinstaubzertifizierung nach dem neuesten Stand.“

Die Anschaffungskosten der neuen Kehrmaschine liegen bei rund 188.000 Euro.