Montag, 01. Mrz 2021

Letztes Update:11:47:43 AM GMT

region-rhein.de

Müllsammeln als Zeichen gegen die Umweltverschmutzung

Drucken

Am vergangenen Samstag haben zahlreiche Helfer zusammen mit den Mitgliedern des GRÜNEN Ortsverbands Unkel-Linz-Bad Hönningen zu Müllbeuteln und Zangen gegriffen, um das Hönninger Rheinufer von Abfall zu befreien.

„Immer mehr Menschen machen sich Gedanken darüber, wie man auf Kunststoffe verzichten und insgesamt nachhaltiger leben kann. Manche Umverpackungen und Abfälle landen leider auch immer wieder in der Natur und werden zur Gefahr für Tier und Mensch“ so Holger Wolf Sprecher des OV und Direktkandidat für den Wahlkreis Drei.

Anlässlich des RhineCleanUp hatte der Grüne Ortsverband daher zu einer Sammelaktion aufgerufen. Neben zahlreichen Glasscherben, Vliesstoffen, Zigarettenkippen und Kunststoffabfällen, konnten auch zwei Autoreifen eingesammelt werden.

„Es ist mir ein besonderes Anliegen unser herrliches Rheinufer in seiner Natürlichkeit zu erhalten. Das Ergebnis spricht für sich und ganz besonders hat mich gefreut, dass viele Kinder mit Feuereifer mitgesammelt haben“ zieht Petra Stirnberg, Kandidatin für die VG-Bürgermeisterwahl ein positives Resümee. „Leider zeigt sich bei solchen Aktionen aber auch, dass es noch immer Menschen gibt, die ihre Abfälle achtlos wegwerfen“.

Die vollen Müllsäcke werden am kommenden Montag durch die Mitarbeiter des Bauhofs abgeholt und der Inhalt fachgerecht entsorgt.

Doch bei dieser Sammelaktion soll es nicht bleiben. Für Samstag den 27.09.2020 haben die GRÜNEN eine weitere Aktion im Bereich der VG Linz organisiert. „Wir treffen uns um 11:00 Uhr am Reisebusparkplatz im Bereich der Linzer Rheinfähre.        Unterstützung ist herzlich Willkommen.“ so Holger Wolf.