Freitag, 15. Januar 2021

Letztes Update:10:53:09 AM GMT

region-rhein.de

Neues Jahr – Neue Reihe: „Wäller Spitzen“ stellt Führungspersonen im Westerwaldkreis vor

Drucken

Im Rahmen einer Kooperation zwischen der DRF Deutschland Fernsehen Produktions GmbH & Co. KG, also dem regionalen Fernsehsender wwtv, und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Westerwaldkreis mbH (wfg) werden seit 2017 Sendereihen entwickelt, die 14-tägig ausgestrahlt und über verschiedene Social-Media-Kanäle veröffentlicht werden. Den Anfang in den ersten zwei Jahren machte das Format „100 Sekunden WW“, bei dem über verschiedene wirtschaftsrelevante Aktionen, Veranstaltungen und Projekte im Kreis berichtet wurde. Es folgten die Themen Zukunft Handwerk und Gute GründeR. Zukunft Handwerk zeigte junge Auszubildende und deren Handwerksberufe, um so auf die vielseitigen Chancen für junge Menschen, die das Westerwälder Handwerk bietet, aufmerksam zu machen. Gute GründeR konzentrierte sich auf junge Unternehmerinnen und Unternehmer, die klassisch gegründet oder einen Betrieb im Westerwaldkreis übernommen haben. Nach diesen vier abwechslungsreichen Serien war für die wfg-Geschäftsführerin schnell klar, was der Schwerpunkt in 2021 sein soll:

„In den nunmehr knapp drei Jahren als Geschäftsführerin der wfg, habe ich viele Geschichten von bemerkenswerten Unternehmerinnen gehört und diese zum Teil auch schon persönlich kennengelernt. Ich bin sehr beeindruckt und es ist mir ein Anliegen diese „weibliche Seite“ der Westerwälder Wirtschaft sichtbarer zu machen“, beginnt Katharina Schlag die Vorstellung der diesjährigen Reihe.
Unter der Überschrift „Wäller Spitzen“ werden zwölf Unternehmerinnen und ihre Geschichten vorgestellt. Schlag erläutert weiter, dass ihr aufgefallen sei, dass Frauen seltener „die Bühne“ suchen um sich, ihr Unternehmen und ihre Kompetenzen zu zeigen. Da setze die Idee an und biete eine Plattform, um sich sichtbarer zu machen.

Ein weiterer Grund für den Fokus auf die „Spitzen“ ist, dass in Unternehmenspräsentationen oft die Produkte und deren Leistungsfähigkeit im Zentrum stehen. Allerdings sind die Menschen, und insbesondere die Führungskräfte, ein wesentlicher, prägender Faktor für die Stimmung, das Herz und die Seele des Betriebes und geben ihm ein Gesicht. Auch für potentielle Fachkräfte sind das Miteinander im Unternehmen sowie die Unternehmenskultur inzwischen ein wichtiges Entscheidungskriterium, bei der Wahl des zukünftigen Arbeitgebers.

„In der Sendereihe bei wwtv stehen diesmal die Unternehmerinnen im Fokus, allerdings werden unter der Überschrift „Wäller Spitzen“ auch weitere Führungspersonen für unsere Medien, also unseren Blog, Facebook, Instagram und LinkedIn, portraitiert. Ein Aspekt wird dabei auch sein, dass z.B. Führungskräfte, die in Wohn- und Pflegeeinrichtungen, Krankenhäusern, Verwaltungen oder Verbänden Verantwortung übernehmen, nicht als Unternehmer oder Unternehmerinnen bezeichnet werden, sich aber in ihren Aufgaben und Herausforderungen oft gar nicht unterscheiden“, führt Frau Schlag weiter aus.
Die Sendereihe mit Unternehmerinnen ist bis auf einen Platz besetzt, aber Personen, in erster Linie aus den vorgenannten Bereichen, die aus ihrem Führungsalltag berichten möchten, können sich gerne an Marvin Kraus, 02602 124-333, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. wenden.

Alle Folgen der vergangenen Reihen „100 Sekunden WW“, „Zukunft Handwerk“ und „Gute GründeR“ können kostenfrei auf dem YouTube Kanal der Wirtschaftsförderungsgesellschaft wfg Westerwaldkreis angesehen werden.