Die Naspa Stiftung fördert Projekte in der Region

Drucken

Im Westerwaldkreis erhalten 17 Vereine und Initiativen finanzielle Unterstützung von insgesamt 25.050,00 Euro

Wiesbaden, Mai 2021

Eine Fördermittelübergabe ohne Feierstunde – in der Pandemie ist das fast schon zur Normalität geworden. Bereits zum dritten Mal hat die Naspa Stiftung einen symbolischen Scheck an Achim Schwickert, den Landrat des Westerwaldkreises, übergeben. „Es ist sehr schade, dass wir die vielen ehrenamtlichen Helfer auch dieses Mal nicht persönlich hier begrüßen können – gerne hätte ich ihnen direkt dafür gedankt, dass sie sich so unermüdlich für unsere Gesellschaft, für die Menschen, für die Region einsetzen“, so Schwickert. „Aber natürlich freue ich mich sehr, dass sie gerade in diesen schwierigen Zeiten Unterstützung durch die Naspa Stiftung bekommen.“

Die Naspa Stiftung fördert jedes Jahr rund 500 Projekte von Vereinen und gemeinnützigen Organisationen in ihrem Geschäftsgebiet, seit der Gründung 1990 hat sie insgesamt mehr als 19 Millionen Euro dafür gespendet. Günter Högner, Vorstandsvorsitzender der Naspa und der Naspa Stiftung, dankte den Vereinen ebenfalls: „Gerade jetzt ist ehrenamtliches Engagement so wichtig. Wir können es gar nicht hoch genug anerkennen, was Sie für die Gesellschaft leisten.“ Die Naspa Stiftung sehe es als Beitrag ihrer gesellschaftlichen Verantwortung an, die Arbeit der Vereine mit Spenden zumindest etwas zu erleichtern, so Högner.

Auch in Zukunft wird die Naspa Stiftung das Ehrenamt in der Region fördern – es lohnt sich für alle Vereine in der Region, sich zu bewerben. „Es liegt uns am Herzen, dass gute Ideen umgesetzt werden können“, betonte Högner. „Deshalb freuen wir uns über jede Bewerbung!“

Insgesamt 17 Vereine und Organisationen im Westerwaldkreis erhalten Zuschüsse von insgesamt 25.050,00 Euro, damit sie ganz konkreten Projekte umsetzen können. Die Spendenempfänger sind:

In der Region, für die Region: Die Naspa Stiftung „Initiative und Leistung“