Donnerstag, 02. Dezember 2021

Letztes Update:05:13:27 PM GMT

region-rhein.de

Ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen

Drucken

Bendorf unterstützt Initiative„Stärker als Gewalt“

Bendorf. Die Stadt Bendorf unterstützt das Aktionsprogramm der Bundesregierung „Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen“ und die dazugehörige Initiative „Stärker als Gewalt“. Während des Aktionsmonats November sollen mit der diesjährigen Kampagne „Du kannst helfen!“ bundesweit Menschen aufgerufen werden, sich gegen Gewalt stark zu machen. Gleichzeitig soll erreicht werden, dass die Hilfe- und Beratungsangebote vor Ort besser bekannt werden.

„Es ist leider immer noch zwingend notwendig, darauf aufmerksam zu machen. Weltweit wird jede dritte Frau Opfer häuslicher Gewalt, jede vierte Frau wird Opfer sexuellen Missbrauchs und alle drei Minuten wird eine Frau vergewaltigt. Diese Zahlen sind alarmierend und erschreckend. Gewalt gegen Frauen ist eine Menschenrechtsverletzung", erklärt Bürgermeister Christoph Mohr mit Blick auf den Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November.

Sein Appell: „Schauen und hören Sie nicht weg, sondern informieren Sie betroffene Frauen über Angebote, wie z.B. das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“.“

Das Hilfetelefon ist rund um die Uhr unter 08000 - 116016 erreichbar. Auch für Männer gibt es ein Hilfetelefon: 0800 - 1239900.

Die Homepage www.staerker-als-gewalt.de bietet Informationen und Hilfsmöglichkeiten und bündelt erstmals den Zugang zu einer Vielzahl an bundesweiten Hilfe- und Beratungsangeboten.

Sie klärt auch über verschiedene Formen von Gewalt auf und erklärt, wie man sie erkennt, wie jede und jeder sich dagegen einsetzen kann und wo man Beratung und Hilfe findet.