Stich: „Erstklassige Ferienbetreuung in Rheinland-Pfalz“

Drucken

Eine Million Euro investiert die SPD-geführte Landesregierung jährlich in die Ferienbetreuung für Kinder. Die meisten geförderten Projekte finden in den anstehenden Sommerferien statt. Zum Ferienstart erklärt Daniel Stich, Generalsekretär der SPD Rheinland-Pfalz:

„Für viele Kinder sind die Sommerferien vielleicht die schönste Zeit des Jahres. Spaß haben, spielen, die Welt erkunden, neue Freundinnen und Freunde finden.

Als Familienvater weiß ich allerdings auch, dass es für Eltern in den langen Sommerferien manchmal nicht ganz einfach ist, alles unter einen Hut zu bringen. Gerade für Alleinerziehende ist das eine immense Herausforderung – auch, weil sie finanziell viel stärker eingeschränkt sind. Auch ihren Kindern eine schöne Ferienzeit zu ermöglichen, ist uns als SPD Rheinland-Pfalz ein besonderes Anliegen. Jedes Kind soll an den Spiel- und Spaß-Angeboten teilnehmen können.

Deshalb bin ich so stolz auf unsere SPD-geführte Landesregierung. Sie hat das Thema Ferienbetreuung ganz oben auf der Agenda und die Investitionen in den letzten Jahren stark erhöht. Eine Million Euro für Ferienbetreuung – jedes Jahr! Das sind 750.000 Euro mehr als noch 2016. Dabei bekommen alle Jugendämter jeweils eine Grundausstattung von 7.400 Euro und oben drauf eine passgenaue Summe, die sich nach dem Anteil der Kinder zwischen sechs und 13 Jahren im Jugendamtsbezirk richtet. Hunderte Angebote für tausende Kinder werden damit auch in diesem Jahr wieder von der Landesregierung unterstützt und damit erstklassige Ferienbetreuung in Rheinland-Pfalz ermöglicht. Danke!

Im Namen des SPD-Landesverbandes wünsche ich allen Kindern, ihren Eltern, Lehrerinnen und Lehrern, Erzieherinnen und Erziehern eine schöne Sommerferien- und Urlaubszeit.“