Samstag, 23. Oktober 2021

Letztes Update:11:59:23 AM GMT

region-rhein.de

Deutscher Pflegetag 2021

Drucken

Michael Wäschenbach: Gute Pflege braucht gute Bedingungen

Heute und morgen, am 13. und 14. Oktober treffen sich Pflegeexperten in Berlin zum Deutschen Pflegetag. Es ist der führende Fachkongress für die beruflich Pflegenden. „Besonders in einer Zeit der Pandemie ist es wichtiger denn je, aktuelle Herausforderungen und Belange der Pflegefachkräfte zu besprechen und zu diskutieren“, sagt der Leiter des Zukunftsfeldes Zusammenhalt der Gesellschaft, Michael Wäschenbach.

„Pflegebedürftige Menschen verdienen die beste Pflege, das geht nur mit gut ausgebildeten Pflegekräften und ausreichend Personal. Pflege wird immer anspruchsvoller, weil Pflegebedürftigkeit differenzierter wird und der Fachkräftemangel zu großen Belastungen führt. Das Selbstbewusstsein des Berufsstandes ist gewachsen, Erwartungen und Anforderungen haben sich verändert.

Der Deutsche Pflegetag ist ein wichtiges Sprachrohr für die Forderungen, Wünsche und Nöte der Pflegenden in Richtung Politik und Gesellschaft. Durch die Corona-Pandemie wurde deutlich, wie wichtig es ist, gut ausgebildete Pflegekräfte in unseren Krankenhäusern und Seniorenheimen zu haben. Dementsprechend muss es unser aller Ziel sein, die Attraktivität der pflegerischen Ausbildung und auch die Qualität der Ausbildung zu halten.

Gelingen kann gute Pflege nur, wenn wir in allen Pflegebereichen, stationär und ambulant, ausreichend Pflegekräfte haben, die deutlich besser bezahlt werden und in gute Arbeitsbedingungen eingebunden sind. Dazu gehört auch die Situation der pflegenden Angehörigen und der 24-Stunden Pflege. Für all das setzen wir uns als CDU-Fraktion weiter ein“, so Wäschenbach.