Montag, 21. Oktober 2019

Letztes Update:07:05:15 AM GMT

region-rhein.de

RSS

Einbruchdiebstahl in ein Einfamilienhaus

Am Freitag, 18.10.2019, in der Zeit von ca. 17:00 Uhr bis 21:00 Uhr, kam es in der Emser Straße in 65582 Diez, zu einem Einbruchdiebstahl in ein Wohnhaus.

Durch den / die unbekannten Täter wurde die im rückwärtigen Bereich gelegene Hauseingangstür des Gebäudes aufgehebelt und das Mehrparteienhaus betreten.

Es wurden diverse Gegenstände, insbesondere Schmuck, entwendet.

Zeugen die Angaben zum Sachverhalt machen können werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Diez (06432/6010) in Verbindung zu setzen.

Polizeiinspektion Diez

Koblenz: Vorderreifen verloren - Unfall mit schweren Folgen

Fünf beschädigte Autos, rund 30.000 Euro Sachschaden, aber glücklicherweise keine verletzten Personen - das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am gestrigen Abend (17.10.2019) in der Moselweißer Straße ereignete.

Gegen 19.20 Uhr war der Fahrer eines VW-Passats aus Richtung Saarplatzkreisel in Richtung Koblenzer Straße unterwegs. Zur gleichen Zeit kam ihm der Fahrer eines Mercedes-Benz entgegen. Aus bislang ungeklärter Ursache löste sich das linke Vorderrad des Passats, woraufhin der Autofahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und in den Gegenverkehr geriet.

Hier stieß er frontal mit dem Mercedes zusammen, der infolge des Aufpralls gegen zwei am Straßenrand geparkte Autos gedrückt wurde.

Auch der Passat prallte gegen ein weiteres geparktes Fahrzeug. Drei der fünf beteiligten Autos wurden bei dem Unfall derart beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit von der Moselweißer Straße abgeschleppt werden mussten.

Das Fahrzeug des Unfallverursachers wurde wegen des Verdachts eines technischen Defekts sichergestellt. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Koblenz: Einbrecher öffnen Tresor einer Spielhalle

Einen großen Schaden richteten Unbekannte in der Nacht zum gestrigen Donnerstag in einer Spielhalle in der Aachener Straße an.

Der oder die Täter schlugen die Glasscheibe der Vordertür ein und kamen so in die Innenräume. Hier öffneten Sie gewaltsam einen Tresor und verschwanden unerkannt.

Ob und wieviel Bargeld gestohlen wurde steht noch nicht fest. Fest steht aber, dass durch die beschädigte Tür und den brachial geöffneten Tresor ein Schaden von mehreren Tausend Euro entsandt.

Die Kripo Koblenz sucht Zeugen, die am Donnerstag, 17. Oktober 2019, zwischen 02.00 Uhr und 07.45 Uhr, auffällige Beobachtungen im Bereich der Spielhalle machten oder sonstige Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 0261 103-0 zu melden.

Schmierfinken in Koblenz unterwegs

Am Donnerstagvormittag wurden der Polizei mehrere Sachbeschädigungen durch Farbschmierereien in der Koblenzer Innenstadt gemeldet. Die Fahrerseite eines DAF-Lkw mit Koblenzer Kennzeichen, der am Altlöhrtor geparkt war, wurde in der Nacht zuvor durch Unbekannte mit eine schwarzer Farbe bepinselt.

Auch ein in der Schanzenpforte geparkter blauer Seat, ebenfalls mit KO-Kennzeichen, wurde beschmiert. Hier trieb der Täter mit einem weißen Permanentmarker sein Unwesen. Er bemalte nicht nur die Motorhaube des Autos, sondern auch ein Straßenschild, eine Mülltonne und eine Hauswand.

Der Gesamtsachschaden wird auf rund 2.000 Euro geschätzt. Die Polizeiinspektion Koblenz 1 bittet um Hinweise unter der 0261 103-0.

Polizeipräsidium Koblenz

Mudersbach - Aufgefundener Möbeltresor

Am Donnerstag, den 10.10.2019 wurde von einer ortsansässigen Firma am Siegufer an der Landesgrenze in Niederschelderhütte, Siegtalstraße ein geöffneter silbergrauer Möbeltresor aufgefunden. Der Tresor hat eine Größe von 45x38x35 cm und ist mit einem Schloss für einen Tresorschlüssel ausgestattet. Bisher konnte der Möbeltresor keiner Straftat zugeordnet werden. Die Polizei Betzdorf sucht nun den letzten Eigentümer des Tresors. Hinweise bitte an die Polizei in Betzdorf unter der Telefonnummer: 02741/9260 oder jede andere Polizeidienststelle.

Kriminalinspektion Betzdorf

Verkehrsunfall mit 2 schwerverletzten Personen

Zwischen Ochtendung und Bassenheim auf der L98 kam es zu einem Frontalzusammenstoß von 2 Pkw. Beide Fahrer wurde schwer verletzt. Momentan besteht eine Vollsperrung. Es wird nachberichtet.

Nachtrag zu Verkehrsunfall in Ochtendung, L98

Gegen 17.10 Uhr befuhr eine 57-jährige Frau aus Ochtendung die L98 von Bassenheim kommend in Fahrtrichtung Ochtendung. Zeitgleich fuhr ein 29-jähriger Mann aus Kettig die L98 in entgegengesetzter Fahrtrichtung. Nach Zeugenangaben geriet die 57-jährige in Höhe eines Entsorgungsunternehmens auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit dem jungen Mann aus Kettig. Die Unfallverursacherin wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und durch die Feuerwehr Ochtendung geborgen. Sie erlitt schwere Verletzungen. Der 29-Jährige junge Mann konnte von Unfallzeugen aus dem Pkw geborgen werden. Er wurde lebensgefährlich verletzt. Beide Fahrzeugführer wurden in Koblenzer Krankenhäuser gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, der auf ca. 30000,-EUR geschätzt wird.

Die Polizei in Mayen sucht nach Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können:

Polizeiinspektion Mayen

Koblenz: Schwiegermutter schlägt Einbrecher in die Flucht

Zwischen 03.00 Uhr und 03.30 Uhr bemerkte eine Anwohnerin der Mayener Straße, dass sich Unbekannte auf dem Grundstück befanden. Sie sah, wie ein junger Mann mit blonden Haaren vor dem Eingangstor des Hauses Schmiere stand und zwei weitere junge Männer im Hof umherliefen.

Als die 69-Jährige fragte was los sei und rief, dass sie die Polizei verständigen werde, entschuldigten sich die zwei Männer leise, kletterten zurück über das Tor und verschwanden zusammen mit ihrem Komplizen.

Am nächsten Tag stellte der Schwiegersohn und Eigentümer des Hauses fest, dass die Einbrecher in seinem Carport einen Schrank umgeworfen und augenscheinlich versucht hatten ein dort stehendes Radio zu stehlen. Da dieses allerdings verklemmt war und durch die Rufe der aufmerksamen Schwiegermutter, ließen die Einbrecher von ihrem Vorhaben ab und flüchteten.

Hinweise zur Tätergruppe nimmt die Polizeiinspektion Koblenz 2 unter der Telefonnummer 0261 103-2911 entgegen.

Polizeipräsidium Koblenz

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL