Montag, 21. Oktober 2019

Letztes Update:07:05:15 AM GMT

region-rhein.de

RSS

Fahren unter Alkoholeinfluss als Fahranfänger

Am Mo., den 14.10.19/02:00 h wird der 18-jährige Fahrer eines PKW kontrolliert. Bei dem jungen Mann wird Alkoholgeruch festgestellt. Da der junge Mann Fahranfänger in der Probezeit ist, gilt für ihn 0,00 Promille. Es wird daher ein Ordnungswidrigkeitenverfahren i.S.d. § 24c StVG eingeleitet.

Polizeidirektion Mayen

Straßenverkehrsgefährdung

Straßenverkehrsgefährdung am 12.10.19 auf der B42 zwischen Rheinbrohl und Leutesdorf

Am Samstag den 12.10.2019 kam es gegen 16:55 Uhr zu einer Straßenverkehrsgefährdung auf der B 42 zwischen Rheinbrohl und Leutesdorf. Ein schwarzer VW Golf mit Krefelder Kennzeichen soll in diesem Bereich in riskanter Weise in Fahrtrichtung Neuwied zwei PKW überholt haben. Bei diesem Fahrmanöver wurde laut Zeugenangaben ein entgegenkommender LKW, der somit in Fahrtrichtung Linz fuhr, gefährdet und musste stark abbremsen.

Die Polizei Neuwied sucht nun Zeugen für den Vorfall sowie den geschädigten LKW-Fahrer. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Neuwied unter der 02631-878-0

Polizeiinspektion Neuwied/Rhein

Koblenz: Unbekannte schlugen gegen Taxi - Fahrer flüchtete

In der Nacht zum heutigen Montag (14. Oktober 2019) wurde ein Taxi zur Rheinschanze in Koblenz-Neuendorf bestellt.

Als der Taxifahrer dort gegen 01.50 Uhr in Höhe des Hauses Nummer 3 ankam, erschienen plötzlich zwei maskierte Personen links und rechts neben dem Fahrzeug und schlugen mit Gegenständen an die Scheiben. Sofort fuhr der Taxifahrer an und flüchtete in den Brenderweg, von wo er die Polizei alarmierte.

Ersten Ermittlungen zufolge handelte es sich bei den Angreifern um zwei junge, schlanke Männer, die bei der Tatausführung weiße Masken trugen. Trotz sofort eingeleiteter Fahndung, konnten die beiden Personen bislang nicht ermittelt werden. Die Kripo Koblenz bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 0261 1030

Polizeipräsidium Koblenz

Diebstahl einer Skulptur

Am Donnerstag, 10.10.2019 kam es in der Zeit von 16 Uhr bis 18:30 Uhr zu einem Diebstahl einer Basalt-Skulptur, welche in den Rheinanlagen auf einer Wiese in ca. 250 m Entfernung zur Fähre gestanden hatte. Durch Zeugen wurde mitgeteilt, dass sich im Tatzeitraum mehrere Personen am Tatort aufgehalten hatten, welche mit einem bordeaux roten Fahrzeug mit Anhänger weggefahren waren. Dieses Fahrzeug konnte später in Erpel auf einem Parkplatz ermittelt werden. Nach derzeitigem Ermittlungssachstand, dürften 3 Beschuldigte für die Entwendung der Skulptur verantwortlich sein. Die Ermittlungen zur Sache sind noch nicht abgeschlossen.

Teurerer Sofatransport

Am Samstag, 11.10.2019 gg 09:28 Uhr wurde der Polizei Linz am Rhein ein Fahrzeuggespann bestehend aus Pkw und nicht zugelassenem Anhänger mit Ladung von 2 Sofas gemeldet. Die polizeilichen Ermittlungen führten zur Feststellung eines männlichen Fahrzeugführers, der sich am Wertstoffhof in Linz am Rhein befand. Die Ermittlungen führten zur Bestätigung, dass der Anhänger nicht zugelassen war. In Folge erwartet den Fahrzeugführer eine Strafanzeige wegen dem nicht zugelassenen Anhänger.

Diebstahl auf einer Party in Linz am Rhein

Am Freitag, 11.10.2019 kam es in der Zeit von 22 Uhr bis 0 Uhr zu Diebstählen von mehreren Gegenständen auf einer Party in Linz am Rhein durch einen nicht eingeladenen Gast. Am Samstag, 12.10.2019 zielten die Ermittlungen auf einen 17 jährigen Tatverdächtigen aus Buchholz (WW), der eine JBL Boombox im Internet zum Verkauf angeboten hatte. Die zeitnahe Durchsuchung bei dem Beschuldigten führte zum Auffinden der Boombox und eines weiteren Gegenstands, welcher aus der Tat herrührte.

Trunkenheitsfahrt

Am Sonntagmorgen, 13.10.2019 gg. 03:57 Uhr kam es zu einer Mitteilung bezüglich eines alkoholisierten Verkehrsteilnehmers in Rheinbrohl. Der 35 jährige Fahrzeugführer konnte an der Hauptstraße ermittelt werden. Die Atemalkoholüberprüfung ergab einen Wert von 1,46 Promille. In Folge wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. In Folge erwartet den Fahrer eine Strafanzeige verbunden mit einer Geldstrafe und Entziehung der Fahrerlaubnis.


Polizeiinspektion Linz am Rhein

Vier beschädigte Fahrzeuge durch angetrunkenen Autofahrer

Identität des Fahrers steht noch nicht fest

In der Nacht zum Sonntag kommt ein Pkw im Neuwieder Raiffeisenring nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei beschädigt er vier parkende Fahrzeuge zum Teil schwer. Beim Eintreffen der Polizei sitzen ein 21jähriger und ein 39jähriger Neuwieder auf der Fahrbahn. Beide sind laut Zeugen aus dem verunfallten Auto ausgestiegen. Wer der Fahrer war, kann aber nicht mehr gesagt werden. Die beiden Männer machen gegensätzliche Angaben. Da beide Beteiligten unter Alkoholeinfluss stehen, werden von ihnen Blutproben genommen. Der Führerschein des leicht verletzten 21jährigen wurde einbehalten, der 39jährige ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Aufgrund der Beschädigungen mussten vier Fahrzeuge abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von mehr als 40.000 EUR.

Polizeiinspektion Neuwied/Rhein

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL