Freitag, 22. Januar 2021

Letztes Update:06:48:49 PM GMT

region-rhein.de

RSS

Brand Wohnhaus Simmern/Hunsrück

Nach ersten Erkenntnisse kam es in der Saarstraße in Simmern zu einem Brand eines Wohnhauses. Die Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei sind im Einsatz. Von Rückfragen bei der Polizeiinspektion Simmern bitten wir abzusehen, es wird nachberichtet.

Polizeidirektion Koblenz

PI Neuwied für das Wochenende 15. bis 17.01.2021

Neuwied -

Am Morgen des Freitags, 15.01.2021, wurde der PI Neuwied eine Verkehrsunfallflucht in Neuwied in der Bogenstraße gemeldet. Ein hier parkender Pkw wurde im Zeitraum zwischen 14.01.2021, 18.00 Uhr, und 15.01.2021, 10.00 Uhr durch ein offenbar vorbeifahrendes Fahrzeug gestreift und beschädigt. Es konnte roter Fremdlack gesichert werden. Zeugen werden gebeten, sich unter 02631-8780 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. zu melden.

Neuwied ST Gladbach -

Am Morgen des 15.01.2021 beschädigte ein dunkler Transporter gegen 08.00 Uhr in Neuwied ST Gladbach, Sauerbruchstraße, einen dort geparkten Pkw. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle. Eine Zeugin konnte einen Teil des Kennzeichens des Transporters ablesen. Weitere Zeugen werden gebeten, sich unter 02631-8780 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. zu melden.

Neuwied ST Heimbach-Weis -

Am Freitag, 15.01.2021, kontrollierte eine Streife der PI Neuwied gegen 12.30 Uhr einen Pkw in der Hauptstraße in Heimbach-Weis. Hierbei wurden bei der 36jährigen Fahrerin drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Außerdem räumte die Frau einen zeitnahen Marihuanakonsum ein. Daher wurde der Frau eine Blutprobe entnommen.

Neuwied -

Aufgrund eines Hinweises aus der Bevölkerung überprüfte eine Streife der PI Neuwied am Samstag, 16.01.2021, gegen 16.15 Uhr eine Anschrift in der Bahnhofstraße in Neuwied. Hierbei wurden von außen Hinweise auf illegales Glücksspiel in einer Wohnung festgestellt. Im Anschluss wurde die entsprechende Wohnung mit einem richterlichen Beschluss betreten und durchsucht. Bei den insgesamt sechs anwesenden Personen aus dem Raum Neuwied wurden größere Mengen Bargeld aufgefunden und sichergestellt. Außerdem befanden sich in der Wohnung sieben Glücksspielautomaten, für deren Betrieb man keine Erlaubnis vorlegen konnte. Daher wurden die Automaten sichergestellt und mit tatkräftiger Unterstützung der Feuerwehr Neuwied abtransportiert. Die Beteiligten erwartet ein Strafverfahren.

Neuwied -

In der Nacht von Samstag, 16.01.2021, auf Sonntag, 17.01.2021, ereigneten sich insgesamt vier Verkehrsunfälle, die neben Fahrfehlern zumindest teilweise auf die winterlichen Witterungsbedingungen zurückzuführen sein dürften. Bei den Unfällen wurde niemand verletzt, es entstand Sachschaden in Höhe von rund 17000 Euro.

Neuwied ST Oberbieber -

Am frühen Sonntagmorgen, 17.01.2021, meldeten Verkehrsteilnehmer gegen 06.45 Uhr einen neben der B256, Abfahrt Oberbieber - Niederbieber, stehenden Pkw. Das Fahrzeug habe wohl einen Unfall gehabt, es sei aber niemand mehr am Auto. Die Beamten stellten sodann fest, dass der Fahrer vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in Verbindung mit schneeglatter Fahrbahn beim Verlassen der B256 von der Straße abkam und geradeaus gegen eine Schutzplanke und dann gegen mehrere Bäume fuhr. Anschließend demontierten der oder die Insassen die Kennzeichen und liefen davon. Im Zuge umfangreicher Ermittlungen konnten schließlich der Fahrzeughalter und kurze Zeit später zwei Insassen ermittelt werden. Die grundsätzliche Unfallbeteiligung wurde eingeräumt, allerdings machten die beiden alkoholisierten Männer gegenteilige Angaben zur Fahrereigenschaft. Einer der beiden Männer leistete zudem Widerstand bei der Festnahme. Zunächst wurde beiden Männern eine Blutprobe entnommen. Die weiteren Ermittlungen werden zeigen wer der tatsächliche Fahrzeugführer gewesen ist.

Polizeiinspektion Neuwied/Rhein

Streitigkeiten Schlägerei Bahnhofsplatz

Am Samstag, dem 16.01.21 kam es gegen 18 Uhr zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen auf dem Bahnhofsplatz in Koblenz in Höhe des Casinos "Löwenplay". Ein angetroffener Geschädigter (28 Jahre) gab an, er wäre von einer größeren Personengruppe angegangen worden. Hierdurch habe er sich eine leichte Verletzung an einem Fingernagel der linken Hand zugezogen. Weiterhin vermisste er sein Handy. Da keine weiteren Beteiligten mehr angetroffen wurden und der Geschädigte selbst alkoholisiert war und wenig hilfreiche Angaben machte, ist die Polizei auf der Suche nach Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben.

Polizeipräsidium Koblenz

Einbruch in Sayner Burg

Zwischen dem 02.01.21 und 16.01.21 wurde in einen Nebenraum der Sayner Burg eingebrochen. Aus diesem wurden div. Gegenstände (Axt, Beil, Werkzeugkasten) entwendet. Dem verwüsteten Innenraum zufolge ging es den Tätern aber wohl eher um reinen Vandalismus als um Diebstahl. Möglicherweise handelte es sich um Jugendliche, die eine Party o.ä. feierten. Sichergestellte Gegenstände der Täter führten bislang noch nicht zu einem Fahndungserfolg.

Polizeidirektion Koblenz

Verkehrsunfall im Lahnsteiner Heilwald

Bereits am Donnerstag, 14.01.2021, stellte eine Spaziergängerin um 15:00 Uhr fest, dass im Lahnsteiner Heilwald eine dort befestigte schwere Holzbank aus ihrer Verankerung gerissen wurde und nun in der Böschung lag. Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass vermutlich im Zuge der dort stattfindenden Waldarbeiten ein LKW oder größeres Fahrzeug die massive Holzbank beim Rangieren um gedrückt hat. Auch wurde dabei die dort befindliche Absperrung massiv beschädigt. Auf dem gefrorenen Boden befanden sich rund um die Unfallstelle Reifenspuren von größeren Fahrzeugen, sowie Holzhackschnitzel.

Die Polizei Lahnstein bittet Zeugen, die Hinweise zu dem Unfall geben können, sich zu melden.

Polizeiinspektion Lahnstein

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL