Sonntag, 15. Dezember 2019

Letztes Update:10:51:15 PM GMT

region-rhein.de

RSS

Verfolgungsfahrt. Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln

Arzbach / Bad Ems (ots) - Am 11.05.2018 gegen 22:25 Uhr beabsichtigte ein Streifenwagen der Polizei Bad Ems einen PKW einer allgemeinen Verkehrskontrolle zu unterziehen. Dieser entzog sich der Kontrolle indem er sich ca. 45 Minuten im Bereich Arzbach-Kadenbach-Kemmenau-Bad Ems eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei lieferte. Mit Unterstützung weiterer Streifenwagen, sowie des Polizeihubschraubers, konnte der flüchtende schlussendlich gegen 23:10 Uhr in der Ortslage Arzbach gestellt und festgenommen werden. Im Verlauf der Verfolgungsfahrt versuchte der flüchtende ein Polizeiauto zu rammen und gefährdete zwei Fußgänger, welche sich vor der Bad Emser Therme auf dem dortigen Fußweg befanden. Die beiden Fußgänger sind namentlich nicht bekannt und werden gebeten sich bei der Polizei Bad Ems zu melden, da sie wichtige Zeugen in diesem Zusammenhang sind. Unmittelbar nach seiner Festnahme räumte der Beschuldigte freiwillig ein, dass er die letzten Tage mehrfach Marihuana konsumiert habe und aufgrund dessen eine Kontrolle vermeiden wollte.

Polizeiinspektion Bad Ems

Gefährliche Körperverletzung durch Schusswaffengebrauch

Daun/Schalkenmehren: Am Mittwochvormittag, dem 08. Mai 2018, gegen 08:50 Uhr, kam es auf einem Parkplatz entlang der L 64, Gemarkung Schalkenmehren, zu einem Streit zwischen drei Männern, deren Staatsangehörigkeit noch unklar ist und die mit ihrem Fahrzeug auf der Durchreise nach Frankreich waren. Nach derzeitigem Erkenntnisstand schoss ein 34-jähriger Beschuldigter im Verlauf des Streitgesprächs auf den 39-jährigen Geschädigten. Dieser erlitt einen Durchschuss im rechten Bein.

Der Vorfall konnte teilweise von einem Verkehrsteilnehmer beobachtet werden, der daraufhin die Polizei informierte.

Im Rahmen der Fahndung wurde das verdächtige Fahrzeug von einer Streife der Polizei Daun auf der Umgehungsstraße von Daun festgestellt und angehalten. Die drei Insassen wurden mit Unterstützung von Beamten der Polizei Wittlich festgenommen. Der Verletzte wurde stationär in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Tatwaffe, eine Pistole, die während des polizeilichen Anhaltevorgangs aus dem Fahrzeug geworfen worden war, konnte bei der Nachsuche aufgefunden werden.

Der Beschuldigte wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Trier dem Haftrichter vorgeführt. Untersuchungshaft wurde angeordnet und der Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Die näheren Umstände zu dem Streit und der Motivationslage zu dem Schuss sind noch unklar. Die Ermittlungen dauern an.

Kriminalinspektion Wittlich

Diebstahl aus Straßenbaustelle

Bremberg (ots) - In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 09.05.2018, entwendeten Diebe Baumaterial von der Baustelle an der L 323 zwischen Bremberg und der L 322. Es enstand ein Schaden in vierstelliger Höhe. Zum Abtransport musste ein größeres Fahrzeug bzw. Lkw benutzt worden sein. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Diez, tel. 06432 601-0.

Sachbeschädigung Am Quellenturm Bad Ems

Bad Ems (ots) - Durch unbekannte Täter wurde in der Zeit vom 09. auf den 10.05.2018 an der Seitentüre des Quellenturmes in Bad Ems zwei Fensterscheiben eingeschlagen. Hinweise auf den oder die Täter existieren nicht. Zeugen werden gebeten sich bei hiesiger Polizeidienststelle zu melden.


Polizeidirektion Montabaur

Ameisenhügel in Brand gesetzt

Am Donnerstag, dem 10.05.2018, gegen 06:25 Uhr, erhielt die Polizeiinspektion Hermeskeil Kenntnis über einen brennenden Ameisenhügel an einem Wirtschaftsweg zwischen Hermeskeil und Gusenburg. Der Ameisenbau, der in unmittelbarer Nähe zum Nadelwald stand, brannte nahezu komplett aus. Einige Ameisen verendeten. Die Brandstelle wurde durch die eingesetzten Feuerwehren Hermeskeil, Gusenburg und Grimburg gelöscht, ohne dass die Bewaldung Schaden nahm. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt wird von einer Fremdentzündung ausgegangen.

Sachdienliche Hinweise in dieser Sache erbittet die Polizeiinspektion Hermeskeil unter der Telefonnummer - 06503/9151-0.

Beschädigung einer Birke "Betula pendula" im Generationen Park "Wirt"

Diez (ots) - In der Zeit von 08. Mai 2018 im Zeitraum zwischen 08:00 Uhr und 20:24 Uhr wurde von UT die Birke "Betula pendula" im Generationenpark "Wirt" beschädigt. Es ist ein Schaden von ca. 2500 Euro entstanden. Die Rinde des Baumes wurde in Brusthöhe geschält. Das bedeutet, dass die Rinde mit dem Bast entfernt wurde, was zur Folge hat, dass der Saftstrom unterbricht und der Baum eingeht. Zeugen melden sich bitte an die Polizeidienststelle Diez 06432/6010 oder jede andere Polizeidienststelle.

Polizeidirektion Montabaur

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL