Mittwoch, 29. Januar 2020

Letztes Update:01:47:07 AM GMT

region-rhein.de

RSS

Brand in der JVA Diez durch techn. Defekt

Diez (ots) - Durch die RLS Montabaur wurde ein Brand innerhalb der JVA Diez im Bereich einer Werkhalle gemeldet. Die Ermittlungen vor Ort ergaben: Aufgrund eines technischen Defekts an einer Schweißanlage brach ein kleineres Feuer an der Maschine aus. Ein brennender Filter wurde durch die Bediensteten der JVA umgehend aus der Werkhalle verbracht und dort abgelöscht. Durch die entstandene Rauchgasentwicklung musste die Werkhalle durch die Feuerwehr gelüftet werden. Es entstand kein Gebäudeschaden. Ein JVA-Beamter wurde aufgrund der Inhalation von Rauchgasen leicht verletzt.

Polizeidirektion Montabaur

Polizeieinsatz in Kyllburg

Am Mittwochabend kam es in Kyllburg zu einem größeren Einsatz der Polizei Bitburg. Hintergrund war, dass sich ein 48-jähriger Kyllburger mit einem Messer bewaffnet gewaltsam Zutritt zur Wohnung eines 80-jährigen Mannes verschafft hat. Dieser konnte allerdings noch rechtzeitig aus der Wohnung flüchten und die Polizei alarmieren.

Die Polizei Bitburg zog vor Ort starke Kräfte zusammen, räumte das betroffene Mehrfamilienhaus und riegelte den Bereich um den Ereignisort in der Ortsmitte hermetisch ab. Der bewaffnete Aggressor verschanzte sich alleine in der fremden Wohnung und war zu keiner Zeit kooperativ. Die Person konnte schließlich durch das Spezialeinsatzkommando überwältigt und festgenommen werden. Die weiteren Ermittlungen zum Tatmotiv und zum genauen Tathergang dauern an.

Polizeiinspektion Bitburg

Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person

56317 Linkenbach (ots) - Am Mittwoch, den 04.07.2018, gegen 13:12 Uhr, kam es auf der BAB 3, km 59,750, in der Gemarkung Linkenbach, in Fahrtrichtung Frankfurt zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Sattelzug. Bei eintretendem Starkregen geriet der Fahrer eines BMW in Folge nicht angepaßter Fahrgeschwindigkeit auf Aquaplaning. Der PKW schleuderte in der Folge mit der Fahrzeugfront unter das Heck eines rechts fahrenden rumänischen Sattelzuges. Der Fahrer des BMW verletzte sich bei dem Verkehrsunfall leicht, wurde aber vorsorglich durch die eintreffenden Rettungskräfte in ein nahegelegendes Krankenhaus verbracht. Der totalbeschädigte PKW wurde durch einen Abschleppdienst geborgen und abtransportiert. Die Weiterfahrt des LKW, dessen kompletter hinterer Unterfahrschutz mit Beleuchtung beschädigt war, wurde bis zur Reparatur untersagt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 60000 Euro.

Polizeiautobahnstation Montabaur

Idar-Oberstein/Stadtteil Tiefenstein.: Einbruch in Kiosk

In der Nacht vom 2. auf den 3. Juli verschafften sich unbekannte Täter widerrechtlich Zutritt zu dem Gelände des Naturbades im Staden. Anschließend versuchten sie, die Tür des dortigen Kiosks aufzuhebeln. Als dies misslang, hebelten sie ein daneben befindliches Fenster auf. Der Innenraum wurde von den Tätern jedoch nicht durchwühlt, auch wurde daraus nichts entwendet.

Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Polizei Idar-Oberstein unter der Tel.-Nr. 06781/561-0.

Idar-Oberstein/Stadtteil Nahbollenbach: Fahrer flüchtete

Am 3. Juli beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer in der Zeit zwischen 11 Uhr und 11:30 Uhr vermutlich beim Be- oder Entladen einen in der John-F.-Kennedy-Straße auf dem Parkplatz des Globus Baumarktes abgestellten Pkw Skoda. Anschließend entfernte sich der Verursacher von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern.

Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Polizei Idar-Oberstein unter der Tel.-Nr. 06781/561-0.

Gem. Herrstein/L 160: 15 Verstöße bei Lasermessung

Am 3. Juli wurde in dem Zeitraum 13:45 Uhr bis 15:40 Uhr auf der L 160 in Höhe der Ortslage Herrstein eine Geschwindigkeitsmessung mit der Laserpistole durchgeführt. Dabei wurden 15 Überschreitungen der vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h festgestellt. Gegen 13 Fahrer wurde ein Verwarnungsgeld erhoben, 2 Fahrer müssen mit einem Bußgeldverfahren rechnen. Als höchstgemessene Geschwindigkeit wurde ein Tempo von 96 km/h festgestellt.

Polizeiinspektion Idar-Oberstein

Betrunkene Fahrzeugführerin verursacht Verkehrsunfall

Mayen, Polcher Straße (ots) - Am 03.07.2018, wurde die Polizei Mayen gegen 09:15 h, zu einem unfallbeschädigten Pkw, Marke, Citroen, in den Bannerberg gerufen. Vor Ort wurde eine 55-jährige Fahrzeugführerin aus Mayen in einem DRK-Fahrzeug behandelt. Die Fahrerin sei eventuell verwirrt oder verletzt. Einer Zeugin war zuvor die unsichere Fahrweise der Fahrzeugführerin aufgefallen. Bei weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass die Frau unter erheblicher Alkoholeinwirkung stand. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab den Wert von 2,46 Promille. Im Rahmen weiterer Anschlussermittlungen konnte festgestellt werden, dass die Fahrzeugführerin in der Polcher Straße beim Befahren einer Verkehrsinsel ein Verkehrsschild beschädigt hatte und danach ihre Fahrt bis zum Bannerberg fortsetzte. Gegen die Frau wurde ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet. Ihr wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein wurde sichergestellt. Sie muss mit einem längeren Entzug der Fahrerlaubnis und einer empfindlichen Geldstrafe rechnen.

Polizeiinspektion Mayen

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL