Saturday, 25. January 2020

Letztes Update:06:36:20 PM GMT

region-rhein.de

RSS

Idar-Oberstein: Fahrt unter Betäubungsmitteleinfluss, Betäubungsmittelfund

In der Nacht vom 21.06.2018 auf den 22.06.2018 wurde auf der L175 eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Die Beamten konnten bei der Fahrzeugführerin Anzeichen auf eine Betäubungsmittelbeeinflussung feststellen. Bei den Insassen und im Fahrzeug wurden Betäubungsmittel aufgefunden. Der Fahrerin wurde eine Blutprobe entnommen. Alle Insassen erwartet ein Strafverfahren.

Idar-Oberstein: Verkehrsunfall mit Flucht

Ein Verkehrsteilnehmer parkte am 21.06.2018 seinen schwarzen VW Golf in der Zeit von 16:20 Uhr bis 18:20 Uhr hinter dem Gebäude des Fitnessstudios „smile-X“ in der Vollmersbachstraße in Idar-Oberstein. Anschließend bemerkte er  einen Schaden an der Heckstoßstange. Vermutlich hat ein weiterer Verkehrsteilnehmer das Fahrzeug beim Ausparken beschädigt und sich dann von der Unfallstelle entfernt.

Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Polizeiinspektion Idar-Oberstein, Tel.: 06781-561-0.

Idar-Oberstein: Verkehrsunfall mit Flucht

Am 20.06.2018 gegen 19:30 Uhr parkte ein Verkehrsteilnehmer sein Fahrzeug auf dem Globus-Parkplatz in Weierbach. Direkt vor ihm parkte ein gelber Transporter mit einer zusätzlich angebrachten Metallstrebe an der Heckstoßstange. Vermutlich wurde beim Ausparken das Fahrzeug des Geschädigten beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Polizeiinspektion Idar-Oberstein, Tel.: 06781-561-0.

Polizeiinspektion Idar-Oberstein

Verfolgungsfahrt endet im Wingert

Koblenz, Winningen, Lehmen (ots) - Nach einem Streit mit seinem Vater verließ ein 26-jähriger Koblenzer die gemeinsame Wohnung und setzte sich, vermutlich unter Alkoholeinfluss stehend, ans Steuer des Pkw seines Vaters. Der hatte die Polizei zwischenzeitlich verständigt, die durch einen Polizeihubschrauber bei der Fahndung unterstützt wurde. Das Fahrzeug konnte dann auch kurze Zeit später durch die Hubschrauberbesatzung ausgemacht werden, die die Polizeifahrzeuge ständig über den Standort des Flüchtenden informierte. Der junge Mann legte eine Fahrt kreuz und quer durch verschiedene Koblenzer Ortsteile zurück sowie auch an die Untermosel. Dabei verursachte der 26-jährige diverse Straßenverkehrsgefährdungen und fuhr in Neuendorf sogar einen 16-jährigen Jugendlichen an, der zum Glück nur leichtverletzt wurde. Schließlich endete die Flucht in Lehmen. Der junge Mann fuhr in eine Sackgasse und weiter in einen Wingert. Dort rutschte er den Weinberg hinab, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Durch die Streifenbeamten wurde er dann bewusstlos aus dem Pkw geborgen und im Anschluss durchs DRK in ein Krankenhaus verbracht. Sollte jemand durch den Fahrer des dunklen Pkw-Kombi zu Schaden gekommen sein, bittet die Polizeiinspektion Koblenz 2 um Kontaktaufnahme unter 0261-1032910 oder per Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Polizeipräsidium Koblenz

Sachbeschädigung an evangelischer Kirche in Selters

Selters (ots) - Im Zeitraum vom 08.06.2018 - 19.06.2018 wurden bei der evangelischen Kirche in Selters durch unbekannte Personen zwei Scheiben mittels eines Steins eingeworfen. Der Schaden wird insgesamt auf 1000 Euro geschätzt.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Montabaur, Telefon 02602-92260 zu melden.

Polizeidirektion Montabaur

Verkehrsunfall mit verletztem Kradfahrer 21.06.2018 – 19:33

Bad Neuenahr-Ahrweiler (ots) - Am Donnerstagnachmittag, gegen 17:30 Uhr, kam es auf der Rotweinstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Krad und einem PKW. Nach derzeitigem Ermittlungsstand beabsichtigte ein 17-jährige Kradfahrer von der B 267 kommend auf die Rotweinstraße in Richtung Tiefkreisel abzubiegen. Hierbei missachtete er die Vorfahrt einer 20-jährigen, welche mit ihrem PKW Ford auf der Rotweinstraße in Richtung Ahrweiler unterwegs war, wodurch es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Der Kradfahrer musste schwerverletzt nach notärztlicher Behandlung in ein hiesiges Krankenhaus eingeliefert werden. Lebensgefahr besteht für ihn jedoch nicht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 4000 Euro.

Polizeiinspektion Bad Neuenahr-Ahrweiler

Zweiradkontrollen im Stadtgebiet Koblenz

Koblenz (ots) - Von Montag, den 18. Juni 2018, bis Mittwoch, den 20. Juni 2018, führte die Polizei Koblenz Zweiradkontrollen im Stadtgebiet Koblenz durch. An drei Tagen kontrollierten die Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte insgesamt 177 Fahrzeuge. Dabei fielen 9 Verkehrsteilnehmer ohne gültige Fahrerlaubnis auf. Gegen einen Fahrzeugführer wurde Strafanzeige wegen fehlender Fahrzeugzulassung erstattet. An 19 Fahrzeugen waren leichte Mängel erkennbar. Die Fahrzeugführer wurden verwarnt.

Bei bestem Zweiradwetter liefen die Kontrolle ohne besondere Vorkommnisse ab. Lediglich zwei 13-jährige Kinder, die gemeinsam auf sogenannten Hoverboards in die Kontrollstelle einfuhren, sorgten für allgemeine Verwunderung. Die elektrischen Freizeitfahrzeuge sind schließlich nicht für den öffentlichen Straßenverkehr zulässig. Das Führen erfordert mindestens den Besitz der Führerscheinklasse B.

Polizeipräsidium Koblenz

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL