Mittwoch, 08. Dezember 2021

Letztes Update:11:57:02 AM GMT

region-rhein.de

RSS

Polizei Neuwied für das Wochenende vom 22.05.20 bis 24.05.20

Verkehrsunfälle

Im Berichtszeitraum ereigneten sich insgesamt 13 Verkehrsunfälle, bei denen ein geschätzter Gesamtsachschaden von ca. 21.850 EUR entstand.

Nach insgesamt drei Unfällen entfernten sich die Verursacher unerlaubt. Dank aufmerksamer Zeugen konnten in zwei Fällen die Flüchtigen ermittelt werden; nach einem Unfall in der Theodor-Heuss-Straße, der sich in der Nacht zum Samstag ereignet haben muss, wurde an einem dort rechtsseitig geparkten, roten PKW Volvo, der linke Außenspiegel beschädigt. Die Polizei Neuwied sucht Zeugenhinweise.

Strafanzeigen

Sachbeschädigung an der Rudolf Steiner Schule Mittelrhein

Hinweise erhofft sich die Neuwieder Polizei, nachdem in der Nacht zum Freitag bislang Unbekannte die Eingangstüre eines Schuppens beschädigten.

Diebstähle

Ein der Polizei nicht unbekannter 27-Jähriger wurde am Freitagnachmittag in einem Einkaufsmarkt in der Langendorfer Straße dabei ertappt, wie er an einer Base Cap das Etikett entfernte und mitsamt der Kappe das Geschäft verlassen wollte.

In einem Einkaufsmarkt in der Breslauer Straße wurde am Freitagnachmittag einem 55-Jährigen die Geldbörse samt Inhalt entwendet. Einer 39jährigen Frau wurde in einem Einkaufsmarkt in der Heddesdorfer Straße die Geldbörse samt Inhalt aus der Handtasche gestohlen. Im gleichen Einkaufsmarkt steckte sich am Freitagabend ein 23jähriger Mann eine Packung Batterien ein und wollte den Markt ohne Zahlung verlassen. Er wurde bei seinem Vorhaben beobachtet.

Im Zeitraum vom 16.05.20 bis Samstagnachmittag wurden aus dem Keller eines Wohnhauses in der Altwieder Straße Angelsachen und ein Herrenmountainbike entwendet.

Krankenwagen beschädigt

Nachdem ein 28-jähriger Mann am Samstagmorgen gegen 03.25 Uhr in der Fürst-Friedrich-Karl-Straße einem Fachkrankenhaus zugeführt werden sollte, schlug dieser ein Fenster des Rettungswagens ein.

Streit eskalierte

Am Samstagmorgen um 03:54 Uhr wurde die Polizei in die Torneystraße gerufen, nachdem dort ein getrennt lebendes Ehepaar zunächst gemeinsam eine Flasche Whiskey verzehrte und sich anschließend stritt. Die 31jährige Frau bedrohte ihren Ex mit einem Küchenmesser und forderte, dass ihr Ex-Mann ihr die zuvor aus dem Fenster geworfene Zigarettenkippe bringe. In der Folge kratzte und schlug die Frau auf ihren Ex ein, der sich gegen die Angriffe wehrte und sich letztlich im Bad einschloss. Nachdem die Frau dann aus Wut noch einen 10-Liter-Farbeimer in der Wohnung leerte, entnahm man ihr auf der Dienststelle eine Blutprobe. Ein zuvor durchgeführter Alcotest ergab einen Wert von 1,44 %o. Der Mann war leicht alkoholisiert; ein Test bei ihm ergab einen Wert von 0,66 %o.

Polizeidirektion Neuwied/Rhein

Jugendliche vom Baumstamm überrollt

Am 22.05.2020 kam es gegen 19:00Uhr zu einem ungewöhnlichen Unfall in einem Waldgebiet in Herdorf. Dabei wurde eine 17-jährige Läuferin von einem Baumstamm überrollt und verletzt. Dieser Baumstamm wurde einige Tage zuvor bei Forstarbeiten, oberhalb eines Waldweges, in einem steilen Hang abgelegt. Zum Unfallzeitpunkt löste sich der drei Meter lange und ca. 100kg schwere Baumstamm, rollte den Hang hinunter und überrollte die Läuferin. Diese kam anschließend mit mittelscheren Verletzungen ins Krankenhaus. Die Ermittlungen in dieser Sache dauert an.

PI Betzdorf

Körperverletzung auf Bahnsteig *Zeugenaufruf*

Am 23.05.2020 geriet ein bislang unbekanntes Paar gegen 18:15 Uhr in der Regionalbahn von Nassau nach Dausenau zunächst verbal aneinander. Nachdem beide Personen die Bahn in Dausenau verlassen hatten, wurde die Auseinandersetzung jedoch tätlich. Der Vorfall wurde im Nachgang bei der Polizeiinspektion Bad Ems durch einen Fahrgast zur Anzeige gebracht.

Zeugen, welche Angaben zum Sachverhalt und insbes. zu den Beteiligten machen können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bad Ems zu melden!

Polizeiinspektion Bad Ems

Köln - Festnahme nach vorherigem Einbruch in Ransbach-Baumbach

Am frühen Morgen des 19.05.2020 wird durch die Autobahnpolizei Bensberg in Höhe des Autobahnkreuzes Köln-Ost ein verdächtiger PKW wahrgenommen. Dieser wird auffällig langsam geführt und überfährt hierbei eine Sperrfläche. Eine Überprüfung der Kennzeichen ergibt, dass diese zur Fahndung ausgeschrieben wurden. Daraufhin entschließen sich die beiden Polizisten, den PKW einer Verkehrskontrolle zu unterziehen. Im Kofferraum des Fahrzeuges werden Tabakwaren im Wert von ca. 1400 EUR festgestellt. Da kein Eigentumsnachweis erbracht wird, wird das Fahrzeug nach weiteren Informationen durchsucht. Hierbei ergeben sich Hinweise, dass die Zigaretten aus einem wenige Stunden zuvor begangenen Einbruchsdiebstahl in den REWE-Markt in Ransbach-Baumbach erlangt wurden. Der 25-jährige Fahrzeuginsasse wird daraufhin vorläufig festgenommen und im Laufe desselben Tages der Haftrichterin am Amtsgericht Koblenz vorgeführt. Diese erlässt auf Antrag der Staatsanwaltschaft Koblenz einen Untersuchungshaftbefehl, sodass der Tatverdächtige sich nunmehr in Untersuchungshaft in einer Justizvollzugsanstalt befindet.

Polizeidirektion Montabaur

Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 3

Am 22.05.2020 gegen 18:06 Uhr kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der BAB 3 in Fahrtrichtung Köln bei KM 56,5. In Höhe des Ortes Krunkel verlor ein 55jähriger, männlicher Fahrzeugführer auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über seinen PKW. In der Folge stieß er mit einem neben ihm auf der linken Spur befindlichen PKW zusammen, wodurch sein Fahrzeug über den Seitenstreifen in die dortige Böschung abgewiesen wurde. Hier überschlug sich das Fahrzeug mehrfach. Der Fahrer und die Beifahrerin wurden dabei schwer verletzt und wurden in Krankenhäuser transportiert, die Beifahrerin mittels eines Rettungshubschraubers aus Köln. Der weitere beteiligte PKW kam nach einer 360Grad Drehung auf dem Seitenstreifen zum Stehen. Die Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Insgesamt musste die Autobahn für die Dauer von einer Stunde komplett gesperrt werden. Im Einsatz waren 43 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Hohrhausen und Pleckhausen.

Verkehrsdirektion Koblenz

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL