Sonntag, 24. Mńrz 2019

Letztes Update:06:08:46 PM GMT

region-rhein.de

RSS

Steigender Rheinpegel ├╝berrascht PKW-Fahrer

Die anhaltenden Regenf├Ąlle der letzten Tage lie├čen den Rhein am Samstagmorgen, den 16.03.2019, im Bereich Kaltenengers ├╝ber das dortige Ufer treten. Hiervon wurde ein PKW-Fahrer ├╝berrascht, dessen Transporter auf einem Parkplatz in Ufern├Ąhe abgestellt war und sich nun knietief im Rheinwasser befand. Mit Hilfe der Feuerwehr konnte das Fahrzeug problemlos geborgen und dem hinzugekommenen Fahrer ├╝bergeben werden. Zu einem Austritt von Betriebsstoffen kam es hierbei nicht.

Die Wasserschutzpolizei Rheinland-Pfalz bittet zu beachten, dass bei l├Ąnger anhaltenden Niederschlagsphasen die Parkpl├Ątze in unmittelbarer Ufern├Ąhe ├╝berschwemmt werden k├Ânnen. Dies sollte bei der Auswahl der Abstell├Ârtlichkeit des eigenen Fahrzeuges ber├╝cksichtigt werden.

WSP-Station Andernach

Abfahrtskontrollen nach Sonntagsfahrverbot

Am Sonntagabend wurde durch die Polizeiautobahnstation Montabaur eine Abfahrtskontrolle auf der Tank- und Rastanlage Heiligenroth, Bundesautobahn 3 in Fahrtrichtung Frankfurt am Main, durchgef├╝hrt. Schwerpunkt war die ├ťberpr├╝fung der Fahrt├╝chtigkeit von Lkw-Fahrern, welche nach Ende des Sonntagsfahrverbots um 22 Uhr, ihre Weiterfahrt antreten wollten. Hierbei konnte bei einem der Fahrer, vor Fahrtbeginn, eine Atemalkoholkonzentration von 1,09 Promille konstatiert werden. Der Start der Fahrt wurde bis zur Ausn├╝chterung untersagt und mittels Sicherstellungen unterbunden.

Polizeiautobahnstation Montabaur

Brand einer Garage mit angrenzendem Wohnhaus

Am heutigen Nachmittag gingen gegen 14:45 Uhr mehrere Notrufe bei der Polizei in Diez ein, worin mitgeteilt wurde, dass eine Garage mit angrenzendem Wohnhaus in der Friedhofstra├če in Brand stehe. Durch die kurz darauf eintreffenden Polizeibeamten konnten noch vor Eintreffen der Feuerwehrkr├Ąfte insgesamt elf Personen aus dem Wohnhaus geleitet werden. Ein Hausbewohner erlitt vermutlich eine Rauchgasintoxikation. Der Brand konnte durch die eingesetzten Feuerwehren z├╝gig gel├Âscht und somit ein ├ťbergreifen der Flammen auf das gesamte Wohnhaus verhindert werden. Zur Brandursache kann derzeit noch keine Aussage getroffen werden. Die Kriminalpolizei Koblenz wird die Ermittlungen noch am heutigen Tag ├╝bernehmen.

Polizeidirektion Montabaur

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Am Wochenende 16./ 17.03.2019 kam es im Stadtgebiet Koblenz zu mehreren Unf├Ąllen, bei denen sich die Fahrzeugf├╝hrer/innen unerlaubt von der Unfallstelle entfernten.

Gegen 10:23 Uhr am 16.03.2019 fand ein Verkehrsteilnehmer eine Nachricht an seinem Pkw, dass dieser von einem vorbeifahrenden Linienbus besch├Ądigt worden sein. Das notierte amtliche Kennzeichen ist allerdings nicht durch Zulassungsstelle zugeteilt. Der besch├Ądigte Pkw stand geparkt Am Spitzberg 54.

Zwischen 18:00 und 19:00 Uhr wurden ein geparkter Pkw in der Pfuhlgasse 22 und ein Pkw in der Zeit von 10:00 bis 23:00 Uhr im Innenhof der Deinhardpassage 3, besch├Ądigt. Zwischen dem 13.03.2019 und 16.03.2019, 08:00 Uhr wurde am St.-Josefs-Platz 10 ein geparkter Volvo besch├Ądigt.

In allen F├Ąllen liegen keine Hinweise auf einen Verursacher vor.

M├Âgliche Zeugen in diesen F├Ąllen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Koblenz 1 unter der Rufnummer 0261 103 2510 in Verbindung zu setzen.

In der Winninger Stra├če 52 wurde durch ein unbekanntes Fahrzeug ein Verkehrsschild umgefahren. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Koblenz 2, Erreichbarkeit 0261 103 2910.

Polizeipr├Ąsidium Koblenz

Verkehrsunfallflucht am 15.03.2019 in Mayen (Zeugenaufruf):

Am Freitag, den 15.03.2019, zwischen 13:50 und 14:05 Uhr, wurde ein in der Neustra├če in Mayen geparkter PKW (Audi A4) durch ein unbekanntes Fahrzeug besch├Ądigt. An dem PKW entstand ein Schaden von ca. 1.500 Euro. Der unbekannte Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen, welche sachdienliche Hinweise geben k├Ânnen, werden gebeten, sich unter Tel: 02651/801-0 an die Polizeiinspektion Mayen zu wenden.

Lasergeschwindigkeitsmessung am 15.03.2019 in Mayen: Am Freitag, den 15.03.2019, zwischen 12:30 und 13:30 Uhr, f├╝hrten Beamte der PI Mayen eine Lasergeschwindigkeitsmessung im Kottenheimer Weg in Mayen durch. Dort gilt Tempo 30 km/h. In der Messzeit wurde gegen drei Fahrzeugf├╝hrer ein Bu├čgeldverfahren eingeleitet, da sie die zul├Ąssige Geschwindigkeit um mehr als 20 km/h ├╝berschritten. 18 Fahrzeugf├╝hrer kamen mit einer Verwarnung in H├Âhe von 15-35 Euro davon, da sie die Geschwindigkeit geringf├╝gig um bis zu 20 km/h ├╝berschritten hatten.

Fund eines dreistelligen Bargeldbetrages am 15.03.2019 in Mayen: Ein ehrlicher Finder gab am Freitagmittag (15.03.2019), gegen 13:30 Uhr, einen dreistelligen Bargeldbetrag auf der Wache der PI Mayen ab. Das Geld hatte der Finder zuvor in der Marktstra├če in Mayen (auf dem Boden liegend) gefunden. Das Geld wurde bei der PI Mayen in Verwahrung genommen und wird an das Fundb├╝ro der Stadt Mayen weitergeleitet. Der Verlierer bzw. rechtm├Ą├čige Eigent├╝mer wird gebeten, sich an die Polizeiinspektion Mayen oder an das Fundb├╝ro der Stadt Mayen zu wenden.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung: Am fr├╝hen Samstagmorgen (16.03.2019), gegen 05:30 Uhr, wurde der PI Mayen durch Zeugen ein in einem Feld stehender PKW an der K 25 zwischen Mayen und Mayen-Alzheim gemeldet. Vor Ort stellte sich heraus, dass der PKW von Mayen in Richtung Alzheim fahrend nach links von der Fahrbahn abgekommen und sich anschlie├čend auf einem Feld festgefahren hatte. Der Fahrzeugf├╝hrer war nicht mehr vor Ort. Im Zuge weiterer Ermittlungen stellte sich heraus, dass ein junger Mann aus der Region in der Nacht gegen 01:00 Uhr alkoholisiert mit dem PKW von der Fahrbahn abgekommen war und sich vom Unfallort entfernte, nachdem er sich auf dem Feld festgefahren hatte. Ein mehrere Stunden nach dem Unfall durchgef├╝hrter Alcotest ergab noch mehr als 1 Promille. Dem jungen Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Sein F├╝hrerschein wurde zur vorl├Ąufigen Entziehung sichergestellt. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet, welches eine Geldstrafe und einen mehrmonatigen F├╝hrerscheinentzug nach sich ziehen kann.

PKW-Aufbr├╝che in Mayen-Hausen (Zeugenaufruf): In der Nacht von Freitag, den 15.03.2019, auf Samstag, den 16.03.2019 wurden im Stadtteil Mayen-Hausen durch unbekannte T├Ąter zwei PKW der Marke BMW aufgebrochen. Aus dem Innenraum wurden u.a. die Lenkr├Ąder inkl. Airbag sowie die eingebauten Navigationssysteme entwendet. Der Schaden d├╝rfte sich nach vorl├Ąufigen Sch├Ątzungen auf jeweils 5.000 Euro belaufen. Die Tatorte lagen in im Schulweg und in der Bahnhofstra├če. Zeugen, welche sachdienliche Hinweise geben k├Ânnen, werden gebeten, sich unter Tel: 02651/801-0 an die Kriminal- oder Polizeiinspektion Mayen zu wenden.

Verkehrsunfallflucht am 16.03.2019 in Mendig (Zeugenaufruf): Am Samstagmorgen (16.03.2019), zwischen 08:50 und 09:30 Uhr, wurde ein Renault Megane auf dem Parkplatz des LIDL-Marktes in Mendig (Robert-Bosch-Stra├če) durch ein unbekanntes Fahrzeug besch├Ądigt. An dem Renault entstand ein Sachschaden in H├Âhe von ca. 800 Euro. Der unbekannte Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen, welche sachdienliche Hinweise geben k├Ânnen, werden gebeten, sich unter Tel: 02651/801-0 an die Polizeiinspektion Mayen zu wenden.

Sachbesch├Ądigung an PKW in Mendig: In der Nacht von Samstag, den 16.03.2019, auf Sonntag, den 17.03.2019, wurde in der Blumenstra├če in Mendig ein dort geparkter VW Passat Kombi durch einen unbekannten T├Ąter mutwillig besch├Ądigt. An dem PKW wurde u.a. ein Au├čenspiegel abgerissen bzw. abgetreten. Der Schaden wird auf ca. 500-800 Euro gesch├Ątzt. Zeugen, welche sachdienliche Hinweise geben k├Ânnen, werden gebeten, sich unter Tel: 02651/801-0 an die Polizeiinspektion Mayen zu wenden.


Polizeiinspektion Mayen

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL