Friday, 24. January 2020

Letztes Update:06:13:24 PM GMT

region-rhein.de

RSS

PI Neuwied für das Wochenende 17.01. - 19.01.

Freitag, 17.01.2020, 18.20h - Neuwied Schwimmbad Deichwelle -

Durch Zeugen wurde die Polizei Neuwied auf einen jungen Mann aufmerksam gemacht, der mit seinem Mobiltelefon Videoaufnahmen einer jungen Dame machte, die sich in der Umkleidekabine umzog. Die entsandte Streife konnte den Mann feststellen und in seinem Mobiltelefon diverse Videoaufnahmen weiblicher Personen auffinden, die ohne deren Wissen gefilmt worden waren. Ermittlungen zur Herkunft der Videos laufen derzeit. Eine entsprechende Strafanzeige gegen den jungen Mann wurde vorgelegt.

Freitag, 17.01.2020, 18:00h - Neuwied Gartenlaubensiedlung Sandkauler Weg -

Durch Zeugen wurde mitgeteilt, dass bislang unbekannte Täter randalierend durch die Gartenlaubensiedlung zogen. Hierbei überstiegen sie Zäune und verschafften sich Zugang in diverse Gartenlauben. Hier stohlen sie Gegenstände oder beschädigten Inventar. Durch die entsandte Streife wurde verwertbares Spurenmaterial in Form von DNA gesichert. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Neuwied zu melden.

Samstag, 18.01.2020, 09.15h - Neuwied Friedrichstraße -

Einer Polizeistreife fiel am Samstagmorgen ein junger Mann auf, der mit einem E-Bike in Neuwied unterwegs war. Bei der anschließenden Personenkontrolle stellte sich heraus, dass der Mann per Haftbefehl gesucht wurde. Weiterhin konnte er keinen Eigentumsnachweis für das mitgeführte Fahrrad erbringen. Der Mann wurde schließlich in eine Justizvollzugsanstalt verbracht. Das Fahrrad wurde sichergestellt. Es handelt sich um ein Rad der Firma AEG vom Typ Rex Bergsteiger 7.7. Zeugen, die Hinweise zur Herkunft des Fahrrades geben können werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Neuwied zu melden.

Samstag, 18.01.2020, 11.21h - Neuwied Rostocker Straße -

Durch eine Polizeistreife der Polizei Neuwied wurde um die Mittagszeit herum ein 22-jähriger Mann als Fahrer eines Kleinbusses angehalten und kontrolliert. Hierbei stellte sich heraus, dass er unter dem Einfluss von Rauschmitteln stehen könnte. Einen Urintest lehnte er jedoch ab, weswegen ihm letztlich eine Blutprobe entnommen wurde. Mit Eingang eines entsprechenden Ergebnisses wird gegen ihn eine Ordnungswidrigkeiten- und eine Strafanzeige gefertigt. Weiterhin ergeht eine Mitteilung an die zuständige Führerscheinstelle.

Samstag, 18.01.2020, 16.22h - Neuwied Media Markt Langendorfer Straße -

Durch den Ladendetektiv sollte ein 40-45-jähriger Mann gestellt werden, der zuvor im Media Markt Videospiele entwendet hatte. Der Mann sprang den Detektiv jedoch frontal, so dass dieser zu Boden fiel. Er verletzte sich hierbei und erlitt eine Platzwunde. Der Täter floh anschließend in die Tiefgarage des Media Marktes. Der Mann soll zwischen 160 und 165 cm groß sein, dunkle Haare und eine dunkle Jacke getragen haben. Möglicherweise handelt es sich um einen südländischen Täter. Zeugen werden gebeten sich an die Polizeiinspektion Neuwied zu wenden.

Sonntag, 19.01.2020, 01.03h - Neuwied, Clemensstraße -

Der Rettungsleitstelle wurde der Brand eines Badezimmers mitgeteilt. Die ausgerückten Wehrleute konnten den Brand erfolgreich bekämpfen und eine weitere Brandausbreitung verhindern. Die Wohnung war im Anschluss durch die starke Verrauchung nicht mehr bewohnbar. Das Gebäude konnte rechtzeitig geräumt werden, so dass keine Personen verletzt wurden. Die Schadenshöhe beäuft sich ersten Schätzungen zufolge auf ca. 30.000EUR.

Durch die Polizeiinspektion Neuwied wurden fünf Ruhestörungen bearbeitet. Sie wurde in drei Fällen zu randalierenden Personengruppen entsandt. Weiterhin wurden diverse Strafanzeigen wegen diverser Verstöße, sowie einige Ordnungswidrigkeitenanzeigen aufgenommen.

Polizeiinspektion Neuwied/Rhein

Lenkradkomplettentwendung

In der Nacht von Donnerstag, 17.01.20 zu Freitag 18.01.20 kam es in der Eifelstraße zur Entwendung eines kompletten Lenkrades aus einem BMW. Der Halter hatte seinen PKW vor seinem Anwesen abgestellt. Am Morgen des 18.01.20 musste er feststellen, dass die Scheibe der Fahrertür eingeschlagen worden war. Das komplette Lenkrad des BMW wurde ausgebaut und entwendet. Der Gesamtschaden wird auf ca. 800 Euro geschätzt. Für diese Tat liegen hier derzeit keinerlei Hinweise vor, Zeugen werden noch gesucht.

Polizeiinspektion Bad Neuenahr-Ahrweiler

Polizeiinspektion Boppard vom 17.01.-19.01.2020

Sankt Goar - Am 18.01.2020 wurden mehrere Hunde auf den Bahngleisen im Bereich Sankt Goar gemeldet. Die Hunde waren im Rahmen einer Treibjagd auf die Gleise gelaufen. Der Zugverkehr musste zwecks Absuche vorübergehend angehalten werden. Zwei Tiere konnten im Nahbereich der Gleise wohlbehalten eingefangen werden.

Perscheid K88 - Eine Verkehrsteilnehmerin verunfallte auf der K88 zwischen Perscheid und Langscheid aufgrund reifglatter Fahrbahn. Das Fahrzeug der Verkehrsteilnehmerin kollidierte mit einem Baum. Die Unfallverursacherin wurde durch die Kollision leicht verletzt.

Dienstgebiet - Am Wochenende kam es im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Boppard abermals zu einem versuchten Betrug mit dem sog. Enkeltrick. Der Angerufene erkannte die Absichten der Täter jedoch und beendete das Gespräch. Im Hinblick auf diese Betrugsmasche möchten wir auf die Handlungsempfehlung der Polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK) verweisen.

https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/enkeltrick/

Polizeiinspektion Boppard

Verkehrsunfallfluchten

Am 17.01.2020 im Zeitraum zwischen 10:40 Uhr und 11:25 Uhr parkte eine Verkehrsteilnehmerin ihren PKW auf dem Parkplatz des Meusch-Centers in Linz. Bei ihrer Rückkehr stellte sie einen Schaden an der rechten Fahrzeugseite fest. Ein unbekannter Fahrzeugführer dürfte beim Ein- bzw. Ausparken auf der daneben befindlichen Parktasche den abgestellten PKW touchiert haben.

Ein vergleichbarer Sachverhalt trug sich bereits am 16.01.2020 gegen 18:30 Uhr in Rheinbreitbach, Im Sand zu. Hier wurde ein parkender PKW während der ca. 30-minütigen Parkdauer ebenfalls beim Ein- oder Ausparken im Frontbereich beschädigt.

Taschendiebstahl

Am 18.01.2020 gegen Nachmittag erschien die 66-jährige Geschädigte zwecks Anzeigenerstattung bei der Polizeiinspektion Linz. Gegen 13:00 Uhr wurde ihr durch einen Unbekannten in der Straße In der Donau in Linz die Geldbörse aus der Jackentasche entwendet.

Straßenraub

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen 03:30 Uhr, verließ die 22-jährige Geschädigte eine Gaststätte in Linz. Auf dem Heimweg wurde ihr durch einen Unbekannten die Handtasche entrissen. Anschließend flüchtete der Täter fußläufig in Richtung Burgplatz. Der Täter wurde beschrieben als männlich, ca. 185cm groß und dunkel gekleidet.

Hinweise zu den vorgenannten Sachverhalten werden erbeten an die Polizeiinspektion Linz am Rhein (Tel. 02644 9430)

Brand im Mehrfamilienhaus

Am frühen Sonntagmorgen, 19.01.2020, 01:03 Uhr wurde der Polizeiinspektion Neuwied ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Clemensstraße im Stadtteil Engers gemeldet. Der Brand konnte in einer Wohnung im Erdgeschoss ausgemacht werden, da aus dieser Wohnung eine starke Rauchentwicklung zu vernehmen war. Der alleinige Bewohner dieser Wohnung hatte sich wie die übrigen 15 Bewohner des Hauses bereits aus dem Haus begeben. Durch die verständigten Löschzüge aus Engers und Heimbach-Weis konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Wegen der starken Rauchentwicklung ist die Wohnung vorerst unbewohnbar. Eine erste Schätzung der Schadenshöhe beläuft sich auf 30.000 Euro, die Brandursache ist bislang unklar. Personen kamen bei dem Brand nicht zu schaden.

Polizeidirektion Neuwied/Rhein

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL