Donnerstag, 22. April 2021

Letztes Update:08:13:13 AM GMT

region-rhein.de

RSS

Polizei Andernach, Wochenende Fr., 09.04.2021, 12:00 Uhr - So., 11.04.2021, 12:30 Uhr

Anhänger und Arbeitsgerät von Baustelle entwendet

Plaidt: Durch bisher unbekannte Täter, wurden im Zeitraum, von Donnerstagabend, bis Freitagmittag, auf einem Baustellengelände in der Daniel-Lampa-Straße, ein Anhänger mit dem amtl. Kennzeichen MYK-ZC 6, Baumaterial und ein Hubwagen entwendet. Hinweise werden an die Polizei Andernach, Tel.: 02632/9210, oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , erbeten.

Ohne Fahrerlaubnis mit nicht zugelassenem Pkw gefahren

Weißenthurm: Durch einen Hinweis wurde am Samstagvormittag bekannt, dass eine 36-jährige Frau in Weißenthurm mit einem nicht zugelassenen Pkw unterwegs war. Zusätzlich war die Fahrerin auch nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Gegen die Fahrerin wurde ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.

Alkoholisiert und ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Andernach: Ein Strafverfahren wurde am Samstagvormittag gegen einen 70-jährigen Mann eingeleitet, weil er mit seinem Pkw alkoholisiert im Stadtgebiet unterwegs war. Dem Fahrer wurde auf der Polizeidienststelle eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein konnte jedoch nicht einbehalten werden, da ihm dieser wegen einer früheren Trunkenheitsfahrt bereits entzogen wurde.

Versuchter Einbruchsdiebstahl in Tierarztpraxis

Plaidt: Bisher unbekannte Täter versuchten am frühen Sonntagmorgen, gegen 04:25 Uhr, in der Straße "Pommerhof", in die dortige Tierarztpraxis einzubrechen. Das Innere wurde durchwühlt, nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde jedoch nichts entwendet. Hinweise werden an die Polizei Andernach, Tel.: 02632/9210, oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , erbeten.

Kapelle mutwillig beschädigt

Kruft: Durch bisher unbekannte Täter wurde im Zeitraum, von Samstagnachmittag, bis Sonntagvormittag, gegen 10:00 Uhr, eine Scheibe an der Kapelle in der Straße "Alte Chaussee" beschädigt. Hinweise werden an die Polizei Andernach, Tel.: 02632/9210, oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. erbeten

Junger Mann bei Zusammenstoß verletzt

Weißenthurm: Am Samstagnachmittag, befuhr ein 19-jähriger Pkw-Fahrer den Stierweg. In einem Kurvenbereich verlor der junge Mann, auf nasser Straße, die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit dem Pkw eines entgegenkommenden 47-Jährigen. Bei dem Zusammenstoß wurde der 19-Jährige leicht verletzt. Beide Pkw wurden stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden.

Weitere Verkehrsunfälle im Dienstgebiet

Im Berichtszeitraum ereigneten sich im Gebiet der Polizei Andernach noch 8 weitere Verkehrsunfälle, bei denen glücklicherweise niemand verletzt wurde.

Polizeiinspektion Andernach

Verkehrsunfall mit Flucht

Am Samstag, den 10.04.2021 kam es zwischen 15:30 und 16:00 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht auf dem Parkplatz des Lidl in Kirchberg. Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer hat einen parkenden Nissan Pick Up beschädigt und sich anschließend von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um die Schadensregulierung zu bemühen. Hinweise nimmt die PI Simmern telefonisch unter 06761/9210 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. entgegen.

Warnhinweis vor Phishing-SMS

In den letzten Tagen gingen bei der PI Simmern vermehrt Mitteilungen von Geschädigten ein, dass sie SMS mit einem Trojaner auf ihrem Mobiltelefon empfangen haben. Diese SMS sind als Nachrichten von Paketzustellern getarnt. In der SMS wird der Empfänger über die Zustellung eines Pakets informiert. Für die Zustellung sei es jedoch notwendig, einen in der SMS enthaltenen Link zu aktivieren. Wird der Link aktiviert, wird auf dem Mobiltelefon Schadsoftware installiert und die auf dem Handy gespeicherten Daten und Passwörter können durch die Täter ausgespäht und missbraucht werden. Zudem werden im Anschluss von dem Handy aus SMS mit dem Trojaner an zahllose andere Empfänger versendet. Wenn Sie eine solche Nachricht empfangen, aktivieren Sie keinesfalls den Link! Sollten Sie aus Versehen den Link aktiviert haben, schalten Sie ihr Handy schnellstmöglich in den Flugmodus um das Ausspähen ihres Handys und den Versand von weiteren SMS zu verhindern. Zudem sollten Sie auf dem Handy gespeicherte Passwörter schnellstmöglich von einem anderen Endgerät aus ändern. Um den Abschluss von kostenpflichtigen Abos zu verhindern, können Sie zudem über ihren Provider eine sogenannte "Drittanbietersperre" einrichten lassen.

Polizeiinspektion Simmern

PI Remagen für das Wochenende 09.04.21 - 10.04.21

Im Zeitraum vom 09.04.21 bis zum 11.04.2021 ereigneten sich im Dienstgebiet der PI Remagen insgesamt sieben Verkehrsunfälle mit Sachschäden. Größere Unfälle mit Personenschäden waren glücklicherweise nicht zu verzeichnen.

Des Weiteren wurden diverse Strafverfahren eingeleitet. Es handelte sich dabei allerdings hauptsächlich nur um kleinere Straftaten aus den Deliktsbereichen Hausfriedensbruch, Sachbeschädigung und Diebstahl.

Einbruch in Arztpraxis

Oberzissen. In den frühen Morgenstunden am Sonntag den 11.04.21 sind bislang unbekannte Täter in Oberzissen in eine Arztpraxis eingebrochen. Aus der Arztpraxis wurden sodann Laptops, Bargeld und ein Tresor entwendet, der später im Bereich Bonn durch die dortige Polizei aufgefunden wurde. Hinweise zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder Beobachtungen im Bereich der Burgstraße in Oberzissen nimmt die Polizei Remagen unter 02642/9382-0 entgegen.

Polizeiinspektion Remagen

Aggressive Bettler

Auf dem Parkplatz des EDEKA Marktes in Linz fielen am Freitag drei männliche Personen auf, welche augenscheinlich aggressiv und dicht auf Kunden zugingen. Später flüchteten diese in einem mitgeführten VW Passat mit Dortmunder Kennzeichen. Das Kennzeichen war zur Fahndung ausgeschrieben. Der Sachverhalt wurde der Polizei erst im Nachgang mitgeteilt. Eine Fahndung nach dem PKW verlief negativ.

Betrugsmasche per SMS

Auch bei der Polizeiinspektion Linz am Rhein wurde am Samstag eine aktuelle Betrugsmasche angezeigt, wobei der Geschädigten durch zwei SMS und einem beigefügten Link ein Paket angekündigt wurde. Die Geschädigte hatte zum Glück die Nachrichten nicht geöffnet, sodass es bei einem versuchten Betrug blieb.

Trunkenheitsfahrt

Am Sonntag wurde in den frühen Morgenstunden ein PKW auf der L251 im Bereich Kretzhaus im Rahmen der Streife kontrolliert. Bei dem männlichen Fahrzeugführer wurde Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein durchgeführter freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,77 Promille. Der Fahrzeugführer wurde zur Dienststelle verbracht zwecks Durchführung weiterer polizeilicher Maßnahmen.

Im Berichtszeitraum kam es zu lediglich sechs Verkehrsunfällen, in dessen Verlauf es in allen Fällen nur zu Sach- und nicht zu Personenschäden kam. In einem Fall entfernte sich dabei der Unfallverursacher von der Unfallstelle in der Hans-Böhm-Straße in 56564 Neuwied, wo im Zeitraum von Mittwoch, 07.04.2021, 10:00 bis Donnerstag, 08.04.2021, 19:00 Uhr, ein geparkt abgestellter PKW Mercedes-Benz, Typ Vito, an der Fahrzeugfront durch den unbekannten Verursacher vermutlich beim Ein-/Ausparken stark beschädigt wurde. Hinweise zu dem Verursacher nimmt die Polizeiinspektion Neuwied unter der Rufnummer 02631-8780 entgegen.

In der Nacht von Freitag, 09.04.2021, 20:00 Uhr bis Samstag, 10.04.2021, 13:00 Uhr, wurden zwei, im Beverwijker Ring abgestellt stehende E-Roller durch Umwerfen beschädigt. Die Roller gehören zu einer Fahrzeugflotte von E-Rollern der Stadtwerke Neuwied, die zur kostenpflichtigen Nutzung durch jedermann im Stadtgebiet Neuwied verteilt stehen.

Scheinbar völlig unbelehrbar verhielt sich ein 45jähriger Mann aus Neuwied, der am Freitag, 09.04.2021, 20:26 Uhr, in der Blücherstraße angehalten und kontrolliert wurde, da er auf einem E-Scooter ohne jeglichen Versicherungsschutz unterwegs war. Nach Eröffnung einer Strafanzeige und dem mehr als deutlichen Hinweis, den E-Scooter erst wieder nach Erlangung einer gültigen Versicherung führen zu dürfen, staunten die Beamten nicht schlecht, als nur wenige Minuten später, der Mann wiederum fahrenderweise auf seinem E-Scooter durch die Augustastraße fuhr. Es folgte die Sicherstellung des E-Scooter, um weitere Fahrten zu verhindern. Sollte der Mann in den kommenden Tagen einen gültigen Versicherungsschutz nachweisen können, darf er seinen E-Scooter wieder zurückbekommen.

Polizeidirektion Neuwied/Rhein

"Corona-Party" im Parkhaus am Burgplatz in Vallendar

In der Nacht von Samstag auf Sonntag bemerkten Beamte der Polizeiinspektion Bendorf im Rahmen der Streife eine Party in einem alten Lagerraum des Parkhauses in Vallendar. Einige Personen konnten sich fluchtartig der Kontrolle entziehen, trotzdem gelang es die Personalien von insgesamt 24 jungen Erwachsenen festzustellen. Diese Personen feierten eine größere Party und viele trugen dazu weiße Kleidung und Schwarzlicht-Gesichtsfarbe. Außerdem waren erhebliche Mengen von alkoholischen Getränken in einem Nebenraum gelagert. Angeblich hatten alle Personen sogar vor der Party einen Corona-Schnelltest durchgeführt. Die Personen erhielten nach Abschluss der Kontrollmaßnahmen einen Platzverweis. Außerdem erwartet alle eine Anzeige wegen Verstößen gegen die Corona Verordnung sowie die Allgemeinverfügung des Landreises Mayen Koblenz. Da alle Anzeichen gegen eine spontane Feier sprachen dauern die Ermittlungen hinsichtlich eines möglichen Veranstalters oder Organisators noch an.

Polizeiinspektion Bendorf

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL