Friday, 24. January 2020

Letztes Update:06:36:20 PM GMT

region-rhein.de

RSS

Verkehrsunfälle

Andernach: Am frühen Samstagmorgen, kam es im Birkenring zu einem 
Verkehrsunfall, bei dem mehrere Pkw beschädigt wurden. Ein 
29-jähriger Pkw-Fahrer war nach derzeitigem Stand, während der Fahrt 
eingeschlafen und daraufhin gegen einen geparkten Pkw gestoßen. 
Dieser Pkw wurde in der Folge auf einen weiteren Pkw geschoben, der 
seinerseits auf ein Verkehrszeichen gedrückt wurde. Durch den Unfall 
wurde ein Gesamtschaden von ca. 25.000 Euro verursacht.
Der Führerschein des jungen Mannes wurde sichergestellt.

Körperverletzung - Widerstand geleistet, Polizeibeamter verletzt

Andernach: Am Samstagmorgen, gegen kurz nach 02:00 Uhr, kam es auf der Breiten Straße, zu einer Körperverletzung, in dessen Verlauf, eine 34-jährige Frau verletzt wurde. Der alkoholisierte Beschuldigte entfernte sich vom Tatort, konnte jedoch durch Polizeibeamte angetroffen werden. Im Rahmen der weiteren polizeilichen Maßnahmen vor Ort wehrte sich der Mann, spuckte umher und beleidigt die eingesetzten Beamten. Bei dem Einsatz wurde ein Polizeibeamter leicht verletzt. Dem 36-jährigen Mann wurde eine Blutprobe entnommen, danach wurde er ins polizeiliche Gewahrsam verbracht, wo er bis zum Morgen verblieb. Gegen den Mann wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet. Bei Zusammenstoß Mitfahrerin verletzt

Plaidt: Am Samstag, gegen kurz vor 13:00 Uhr, kam es auf der B 256 zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person. Drei hintereinanderfahrende Pkw befuhren die B 256, in Fahrtrichtung Plaidt. Der erste Pkw musste verkehrsbedingt abbremsen. Der zweite Pkw bremste ebenfalls ab, der letzte Pkw fuhr auf den mittleren Pkw auf, der wiederum auf den ersten Pkw geschoben wurde. Eine 65-jährige Mitfahrerin im mittleren Pkw wurde bei dem Zusammenstoß verletzt und zur weiteren Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Der verursachte Sachschaden wird auf ca. 14.000 Euro beziffert. Im Einsatz befanden sich die Freiwillige Feuerwehr, der Rettungsdienst, zwei Abschleppwagen und die Polizei Andernach. Mann durch alkoholisierten Pkw-Fahrer angefahren - bei Polizei Widerstand geleistet

Andernach: Am frühen Sonntagmorgen, kam es auf dem Parkplatz einer Diskothek in der Koblenzer Straße, zu einem Verkehrsunfall, in dessen Folge ein junger Mann leicht verletzt wurde. Nach derzeitigem Stand drehte ein 31-jähriger Mann mit seinem Pkw auf dem Parkplatzgelände einer Diskothek einige Runden und verletzte hierbei einen 20-jährigen Mann am Knie. Der 31-jährige Fahrer stand stark unter Alkoholeinfluss. Bei den polizeilichen Maßnahmen leistete er Widerstand. Dem jungen Mann wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.Gegen ihn wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet. Weitere Verkehrsunfälle im Dienstgebiet
Im Berichtszeitraum ereigneten sich im Gebiet der Polizei Andernach noch 13 weitere Verkehrsunfälle, bei denen glücklicherweise niemand verletzt wurde.

Polizeiinspektion Andernach

Verkehrsunfälle

Es wurden im Berichtszeitraum insgesamt 6 Verkehrsunfälle gemeldet. Davon entfernten sich in zwei Fällen die Verursacher unerlaubt, so dass hier ein Strafverfahren wegen Unfallflucht eingeleitet wurden.

Sturz von Uferbefestigung Brohl-Lützing.

Am Sonntagvormittag kam es in Brohl-Lützing zu einem Unfall mit einer verletzen Person. Der Fahrer eines Taxis hielt auf dem Seitenstreifen der B9 in Höhe des Hafens an, weil ein Fahrgast dringend seine Notdurft verrichten musste. Die Person stieg dafür über eine angrenzende Mauer, vermutlich in der Annahme der Boden habe auf der anderen Seite die gleiche Höhe. Stattdessen fiel sie circa fünf Meter in die Tiefe und verletzte sich schwer, nach derzeitigem Stand aber nicht lebensgefährlich.

Polizeidirektion Mayen

Bad Ems - Jagdwilderei nach Wildunfall

Am 11.01.2020 ereignete sich gegen 00.45 Uhr auf der B261 Denzerheide Fahrtrichtung Bad Ems in Höhe der unteren Ausläufer der Golfanlagen ein Verkehrsunfall mit einem Rehwild.

Das tote Tier sollte an der Unfallstelle von dem durch die Polizei verständigten Jagdpächter abgeholt werden. Als dieser an der Ablageörtlichkeit ankam, wurde das Wild zwischenzeitlich bereits durch Unbekannte widerrechtlich abtransportiert. Die örtliche Polizeiinspektion ermittelt in umstehender Sache wegen dem bestehenden Verdacht der Jagdwilderei.

Hinweise zu der Tat werden erbeten und sind an die Polizeiinspektion Bad Ems, Telefon: 02603 9700 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. zu richten.

Demonstration, ca. 70 Traktoren in Leutesdorf

Anlässlich einer öffentlichen Veranstaltung des CDU-Ortsverbandes Leutesdorf (Neujahrsgespräche) ab 16 Uhr in der Jugendherberge Kloster Leutesdorf, zog es ca. 100-120 Landwirte mit geschätzt 70 Traktoren dorthin. Sie wollten dort für ihre Belange demonstrieren. Ihnen wurde ein Areal zum Abstellen ihrer Fahrzeuge zugewiesen und einigen wurde die Teilnahme an der Veranstaltung ermöglicht. Bundesministerin Fr. Julia Klöckner nahm in der Zeit von 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr an der Veranstaltung teil. Die Polizei Neuwied verzeichnete keine nennenswerten Verkehrsstörungen. Ab ca. 17.45 Uhr verzeichnete die Polizei den Abzug der Demonstrationsteilnehmer.

Polizeiinspektion Neuwied/Rhein

Wohnungsbrand im Stadtgebiet Lahnstein

Am 11.01.2020, gegen 17:30 Uhr, kam es in der Adolfstraße in Lahnstein zu einem Wohnungsbrand. Aus bis dato unbekannten Gründen kam es zu einem Vollbrand in einer Wohnung im 1.OG eines Mehrparteienhauses. Die Feuerwehr Lahnstein konnte den Brand zeitnah ablöschen. Personen wurden nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht verletzt. Das Gebäude wurde durch den Brand allerdings erheblich beschädigt und ist bis auf Weiteres nicht mehr bewohnbar. Die Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache wurden eingeleitet. Während des Einsatzes vor Ort kam es zeitweise zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen im Stadtgebiet Lahnstein.

Polizeiinspektion Lahnstein

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL