Montag, 25. Juni 2018

Letztes Update:02:41:09 PM GMT

region-rhein.de

Vier Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß

Ulmen (ots) - Vier Schwerverletzte, darunter zwei Kinder unter 14 Jahren, forderte ein massiver Frontalzusammenstoß zweier PKW auf der K 1 bei Ulmen. Eine junge Frau war mit ihren Kindern auf der Strecke zwischen Höchstberg und Ulmen unterwegs. Im Bereich einer leichten Kurve verlor sie die Gewalt über ihr Fahrzeug und kollidierte mit dem entgegenkommenden PKW. Die junge Fahrerin dieses Fahrzeuges hatte noch vergeblich versucht auszuweichen. Alle Personen erlitten schwere aber nach derzeitigen Stand nicht lebensgefährliche Verletzungen und mussten in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Alle Beteiligten stammen aus dem Kreis Daun. Im Einsatz waren zwei Rettungshubschrauber und drei Rettungsfahrzeuge des DRK. Weiterhin die Feuerwehren aus Höchstberg und Ulmen, die Straßenmeisterei sowie Polizeikräfte aus Daun und Cochem.

Polizeiinspektion Cochem