Sonntag, 24. Mšrz 2019

Letztes Update:06:08:46 PM GMT

region-rhein.de

Versuchter Raub in Oberwinter - Polizei sucht Zeugen aus der MRB 26

Opfer eines versuchten Raub√ľberfalls wurde am Dienstagabend eine 30-j√§hrige Frau aus Remagen. Gegen 19.40 Uhr war die junge Frau am Bahnhof in Oberwinter ausgestiegen und merkte, dass ihr ein unbekannter Mann folgte. Der Mann war ihr bereits im Zug (MRB 26) aufgefallen, den sie zuvor mindestens ab Bad Godesberg gemeinsam genutzt hatten. Er fiel ihr auch deshalb auf, weil sie ihn bereits am Samstag auf derselben Strecke im Zug bemerkt hatte.

Im Bahnhof Oberwinter blieb die 30-J√§hrige stehen, in der Hoffnung, der Unbekannte w√ľrde einfach an ihr vorbei gehen. Das tat der Mann zun√§chst auch, machte aber kurz darauf wieder kehrt und versuchte der Frau eine umgeh√§ngte Tasche zu entrei√üen. Durch eine Abwehrbewegung gelang es dem Opfer, den Griff des T√§ters zu l√∂sen und die Flucht zu ergreifen. Sie rannte die Hauptstra√üe aufw√§rts und fl√ľchtete in den Eingangsflur eines Wohnhauses. Selbst bis dahin folgte ihr der Unbekannte. Erst dann drehte er pl√∂tzlich ab und floh in unbekannte Richtung. Die Frau blieb bei dem Geschehen k√∂rperlich unverletzt, stand aber bei Eintreffen der Polizei wenige Minuten sp√§ter sichtlich unter dem Eindruck der Ereignisse.

Das Opfer beschreibt den T√§ter wie folgt: M√§nnlich, ca. 170 cm, etwa 40 Jahre, schmales Ge-sicht, dem √§u√üeren Erscheinungsbild nach t√ľrkischer oder arabischer Herkunft. Zur Tatzeit war er bekleidet mit einer auff√§lligen rot- bis orangefarbenen (Daunen-)Steppjacke.

Zur Tatklärung bittet die Polizei Remagen nunmehr um die Mithilfe der Bevölkerung. Neben unmittelbaren Tatzeugen erhofft sich die Polizei insbesondere Hinweise von Bahnreisenden, die am Dienstag (06.11.), gegen 19.30 Uhr, die MRB 26 von Bonn nach Oberwinter genutzt und den Täter dort wahrgenommen haben - und ihn identifizieren können bzw. bestenfalls sogar kennen.

Hinweise bitte an die Polizei Remagen - Tel.: 02642/9382-0.