Sonntag, 15. September 2019

Letztes Update:07:14:54 AM GMT

region-rhein.de

Unter Alkoholeinfluss einen Verkehrsunfall verursacht

Bei der Aufnahme eines Verkehrsunfalles auf dem Koblenzer Moselring stellten die Polizeibeamten gestern um 19:40 Uhr bei dem 58-jährigen Verursacher Alkoholgeruch fest. Ein Alkoholtest bestätigte dies. Das Ergebnis lag bei über zwei Promille. Anschließend lief der Mann wieder zu seinem Auto und wollte damit wegfahren. Um dies zu verhindern musste er von den Polizeikräften aus dem Wagen herausgenommen werden. Er leistete Widerstand und somit kommt zu dem Verkehrsdelikt auch noch ein Strafverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte auf ihn zu.

Geschwindigkeit in Koblenz kontrolliert...

Zwischen 07:00 Uhr und 12:00 Uhr wurden gestern insgesamt 755 Fahrzeuge auf der L52 in Fahrtrichtung Autobahn gemessen. Insgesamt waren 29 Fahrzeugführer schneller als die erlaubten 70 km/h unterwegs. Ein PKW wurde mit 99 km/h gemessen.

Betrunken mit dem Fahrrad unterwegs...

Mit über 1,7 Promille fuhr gestern ein 62-Jähriger aus Koblenz mit seinem Fahrrad durch Koblenz. Als er in Schlangenlinien entgegen der Fahrtrichtung in der Trierer Straße fuhr, fiel er einer Polizeistreife auf. Der Mann konnte sich auch ohne Fahrrad kaum auf den Beinen halten. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet und natürlich war auch die Fahrt mit dem Fahrrad sofort beendet.

Polizeipräsidium Koblenz