Dienstag, 11. August 2020

Letztes Update:11:55:42 AM GMT

region-rhein.de

20-jähriger Pkw-Fahrer flüchtet in Dierdorf vor der Polizei

Gefährdete Verkehrsteilnehmer gesucht

Am Montag, dem 25.11.2019 sollte um 21:30 Uhr ein 20-jähriger Pkw-Fahrer aus der Verbandsgemeinde Puderbach in Dierdorf einer Verkehrskontrolle unterzogen werden, weil er den Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte. Der Pkw sollte in der Stadtmitte Dierdorf anhalten, reagierte aber nicht auf das "STOPP-Signal" und das Blaulicht des Funkstreifenwagens. Der Fahrer versuchte der Polizei mit überhöhter Geschwindigkeit u.a. über die Brückenstraße, Obertorstraße und Wied-Runkel-Straße zu entkommen. Hierbei wurden Kurven geschnitten, Kreuzungen überfahren und Fahrzeuge Überholt. Weiter fuhr er dann über die B 413 in Richtung Hachenburg, bog dann ab in Richtung Wienau, wo er ein weiteres Fahrzeug überholte, indem er an der Verkehrsinsel links vorbeifuhr. Ca. einen Kilometer hinter Wienau hielt er aber plötzlich den Wagen an und stellte sich den Polizeibeamten. Als Grund für die Flucht vor der Polizei gab der Fahrer an, dass er Alkohol konsumiert habe und deshalb Angst vor einer Kontrolle hatte. Bei einer weiteren Kontrolle wurde festgestellt, dass er auch unter dem Einfluss von Drogen stand. Die Weiterfahrt wurde untersagt, der Führerschein sichergestellt und eine Blutprobe entnommen. Im Fahrzeug selbst konnten weitere Drogen und erforderliche Utensilien sichergestellt werden. Da bei der rasanten Verfolgungsfahrt auch andere Verkehrsteilnehmer beeinträchtigt/gefährdet wurden bittet die Polizei, dass sich gefährdete Verkehrsteilnehmer/Zeugen melden. Hinweise an die Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Polizeiinspektion Straßenhaus