Saturday, 25. January 2020

Letztes Update:06:36:20 PM GMT

region-rhein.de

Warnmeldung vor betrügerischen Anrufen angeblicher Microsoft-Mitarbeiter

Der Polizei Linz/Rh. liegen erneut mehrere Anzeigen geschädigter Personen vor, die Anrufen angeblicher Microsoft-Mitarbeiter zum Opfer gefallen sind. Die Vorgehensweise ist jeweils gleich. Der betrügerische Anrufer meldet sich als Mitarbeiter des Unternehmens Microsoft und gibt an, dass man im Rahmen einer Überprüfung festgestellt habe, dass der PC des Angerufenen mittels einer Schadstoffsoftware gehackt wurde. Im weiteren Verlauf des Gesprächs verlangt der Betrüger unter diesem Vorwand die Herausgabe der Passwörter für die EDV des Geschädigten und die Preisgabe der Bankverbindung incl. Pin für die Bankkarte. Es folgen dann entsprechende Abbuchungen, die fast immer mehrere Hundert Euro umfassen.

Daher nochmals die eindringliche Warnung an alle Leser: Geben Sie nie Ihre Passwörter, Kontodaten oder gar Geheimnummern an unbekannte Anrufer weiter. Vergewissern Sie sich, ggf. durch einen Anruf bei Ihrer Polizeidienststelle, was es mit solchen Anrufen auf sich hat. Merken Sie sich die Nummer des Anrufers, falls diese an Ihrem Telefon angezeigt wird. Notieren Sie sich den Zeitpunkt des Anrufs und alle weiteren Informationen wie männlicher oder weiblicher Anrufer.

Für Rückfragen steht die Polizei zur Verfügung.

Polizeiinspektion Linz/Rh.