Samstag, 29. Februar 2020

Letztes Update:08:31:37 AM GMT

region-rhein.de

Schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 256 bei Rengsdorf

Am Dienstagvormittag, 07.01.2020 ereignete sich gegen 11.20 Uhr, auf der Bundesstraße 256 zwischen Rengsdorf und Bonefeld, ein schwerer Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr. Ein 44-jähriger PKW Fahrer befuhr mit seinem PKW die Bundesstraße 256 aus Richtung Rengsdorf kommend in Richtung Bonefeld. Zwischen der Ausfahrt Nord und dem "Bonefelder Kreisel" geriet der PKW ausgangs einer langgezogenen Linkskurve aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrspur. Dort kollidierte er frontal mit einem entgegenkommenden PKW. Der 44-jährige Fahrer erlitt durch den Verkehrsunfall schwere Verletzungen. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Die beiden Insassen des entgegenkommenden PKW erlitten ebenfalls schwere Verletzungen. Der 70-jährige Fahrer wurde mit einem Rettungswagen und die 66-jährige Beifahrerin mit einem Rettungshubschrauber in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Der Verkehr wurde für den Zeitraum der Unfallaufnahme weiträumig umgeleitet. Bei der Einsatzbewältigung waren 2 Notärzte, 2 Rettungshubschrauber, 1 Polizeihubschrauber, Feuerwehren der VG Rengsdorf - Waldbreitbach und die Straßenmeisterei im Einsatz. Ein Verkehrsunfallgutachter wurde in die Ermittlungen einbezogen. Die beiden Fahrzeuge mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

Polizeipräsidium Koblenz