Freitag, 28. Februar 2020

Letztes Update:07:26:57 PM GMT

region-rhein.de

Trickdiebin in Koblenz unterwegs

Ein Ehepaar wurde am gestrigen Montag, 13.01.2020 gegen 17.30 Uhr, Opfer einer Trickdiebin. Beide saßen im Außenbereich einer Bäckerei am Altlöhrtor, als eine Frau an ihrem Tisch erschien. Die Frau, bettelte um Geld und hielt dem Mann einen handgeschriebenen Zettel direkt vors Gesicht. Anschließend entfernte sich die Frau, augenscheinlich südosteuropäischer Herkunft, schnellen Schrittes. Nun stellte das Ehepaar fest, dass die Frau ein I-Phone, welches auf dem Tisch abgelegt war, an sich genommen hatte. Das Handy hat einen Wert von rund 1600 Euro.

Fußgängerin in Koblenz von Pkw erfasst

Am Montag, 13.01.2020 kam es gegen 15.15 Uhr auf dem Berliner Ring in Koblenz zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 82-jährige Fußgängerin von einem Pkw erfasst und verletzt wurde. Offensichtlich, um den auf der gegenüberliegenden Straßenseite stehenden Bus zu erreichen, trat die Frau unvermittelt auf die Fahrbahn und wurde von einem Pkw gestreift, der dort, aus Richtung Gothaer Straße kommend, in Richtung Simmerner Straße unterwegs war. Die Frau stürzte zu Boden. Bei diesem Unfall, der sich in Höhe der Bushaltestelle "Bundesarchiv" ereignete, zog sich die Seniorin Hüftprellungen und eine Gehirnerschütterung zu. Sie wurde zur weiteren Untersuchung in ein Koblenz eingeliefert.

Taxi in der Herberichstraße in Koblenz aufgebrochen

In der Nacht zum 14.01.2020, wurde zwischen 23.30 Uhr und 0.40 Uhr, ein weißer VW-Touran in der Herberichstraße in Koblenz aufgebrochen. Unbekannte Täter warfen mit einem Gullydeckel die Scheibe der Beifahrertür ein. Aus der Mittelkonsole wurde eine schwarze Ledergeldbörse mit einem höheren dreistelligen Geldbetrag gestohlen. Hinweise nimmt die Kripo Koblenz unter der Telefonnummer 0261-1032690 entgegen.

Polizeipräsidium Koblenz