Dienstag, 18. Februar 2020

Letztes Update:08:36:40 AM GMT

region-rhein.de

Fund von Drogen und Sicherstellung Bargeld

Am 15.01.2020, 14:11 Uhr, wurde zunächst ein 43 jähriger Pkw-Führer aus Offenbach einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dieser stand unter der Einwirkung von Kokain. Bei der Kontrolle wurde auch ein höherer, fünfstelliger Bargeldbetrag aufgefunden, für den der Beschuldigte keine logische Erklärung abgeben konnte. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Das Bargeld wurde bis zur Klärung der Eigentumsverhältnisse sichergestellt.

Um 16:23 Uhr wurde ebenfalls auf der BAB 3 in der Gemarkung Neustadt Wied, ein 29 Jähriger aus der VG Dierdorf einer Verkehrskontrolle unterzogen. Auch hier ergaben sich Hinweise auf eine Fahruntüchtigkeit durch Drogenkonsum. Bei der Dursuchung seines Pkw wurden 50 Gramm Amphetamin und ein zugriffsbereites Messer aufgefunden. Den Beschuldigten erwartet ein Strafverfahren wegen dem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz. Zusätzlich wurde ihm wegen aktuellem Drogenkonsum eine Blutprobe entnommen.

Polizeiautobahnstation Montabaur