Samstag, 19. September 2020

Letztes Update:11:44:39 AM GMT

region-rhein.de

Diebstahl von EC-Karten mit anschließender Verwertungstat

In dem Tatzeitraum Freitag, 10.01.2020, 17:50 Uhr bis Samstag, 11.01.2020, 11:00 Uhr, kam es in der Sparda- Bankfiliale in Ahrweiler am Mittelzentrum zu mehreren Diebstählen von EC-Karten sowie einer Verwertungstat. Hierbei spähten die beiden arbeitsteilig agierenden männlichen Täter in der Filiale zunächst die PIN Eingaben der Kunden aus. Dazu waren die Sichtschutzblenden der Terminals zuvor entfernt worden. Anschließend entwendeten die Täter durch Trickdiebstähle die EC-Karten, indem sie die Geschädigten geschickt ablenkten bzw. vorgaben, Hilfe zu benötigen. In einem Fall kam es, nur wenige Minuten nach dem Diebstahl einer EC-Karte, zu einer Verwertungstat in der gleichen Filiale. Hierbei entstand ein Schaden in Höhe von 4.000 Euro. Es konnte ermittelt werden, dass die Täter möglicherweise aus dem französischsprachigen Raum stammen. Ein Täter wurde als dunkelhäutig beschrieben, ca. 40-45 Jahre und von kräftiger Statur. Dieser trug eine blaue Winterjacke sowie zeitweise eine Wollmütze. Der andere hellhäutige Täter war von größerer Statur, ca. 190 cm und schlank. Beide Personen dürften sich zeitweise gemeinsam oder abwechselnd alleine in der Filiale aufgehalten und gezielt Personen angesprochen haben. Von Bedeutung ist ein Pkw, welcher am Freitag, 10.01.2020, um 17:50 Uhr, im rückwärtigen Bereich der Sparda Bank Nähe Parkdeck, parkte. An dem Pkw könnten sich ausländische Kennzeichen befunden haben.

Die Polizei Ahrweiler bittet um Hinweise unter der Rufnummer: 02641/9740 oder 974-242.

Polizeiinspektion Bad Neuenahr-Ahrweiler