Donnerstag, 09. April 2020

Letztes Update:04:12:03 PM GMT

region-rhein.de

Wohnhausbrand in Mayen

Am 25.03.2020, 11:47 Uhr, ist der PI Mayen über die Integrierte Rettungsleitstelle ein Wohnhausbrand in der Koblenzer Straße in Mayen gemeldet worden.

Bei Eintreffen der ersten Kräfte vor Ort stand das 1. OG im Vollbrand. Das Feuer griff sehr schnell auch auf die restlichen Stockwerke über. Die Feuerwehrkräfte konnten den Brand gut unter Kontrolle bringen, bei den Löscharbeiten kam es zu keinen Schwierigkeiten. Eine Hausbewohnerin wurde leicht verletzt und wegen Verdacht auf Rauchgasintoxikation behandelt. Brandermittler der Kriminalinspektion Mayen haben die weiteren Ermittlungen übernommen.

Die Schadenshöhe wird auf mindestens 50.000 EUR geschätzt.

Aufgrund von erforderlichen Absperrmaßnahmen kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen in der Innenstadt.

Eingesetzt waren Kräfte der Schutz- und Kriminalpolizei Mayen, 56 Kräfte der Feuerwehren Mayen, MY-Hausen, MY-Kürrenberg und zwei Rettungswagen.

Polizeidirektion Mayen