Donnerstag, 02. Dezember 2021

Letztes Update:05:13:27 PM GMT

region-rhein.de

Trunkenheitsfahrt

Nach Streitigkeiten mit seiner Freundin soll ein 37-jähriger betrunken mit seinem PKW von Königswinter nach Hause nach Linz am Rhein gefahren sein. Die Freundin hatte nach dem Streit bei der Polizei angerufen und dies aus Sorge gemeldet, da der Fahrzeugführer auch seinen 12-jährigen Sohn mit an Bord hatte. Als Polizeibeamte der Polizeiinspektion Linz vor der Wohnanschrift den PKW des Fahrzeugführers feststellen, betreten sie darauf die Wohnung und können den betrunkenen Verkehrsteilnehmer schlafend im Bett antreffen. Der sichtlich angetrunkene Mann wurde sodann zur Dienststelle verbracht wo ihm zwei Blutproben entnommen wurden. Hierbei beleidigte er zusätzlich die eingesetzten Beamten. Er hat sich nun in einem Strafverfahren zu verantworten.

Erpel - Fahrt unter Drogeneinfluss -Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am Samstagabend wurde in Erpel der Fahrzeugführer eines PKW einer anlassfreien Verkehrskontrolle unterzogen. In deren Verlauf wurden drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Ein Drogen-Vortest bestätigte den Konsum von Amfetaminen und Cannabis. Zudem verfügte der polizeilich bereits in Erscheinung getretene Herr über keine gültige Fahrerlaubnis. Es folgte die Entnahme einer Blutprobe auf der Polizeiwache in Linz. Der Mann aus NRW muss sich nun mehreren Strafverfahren stellen.

Polizeiinspektion Linz am Rhein