Mittwoch, 05. August 2020

Letztes Update:03:29:32 PM GMT

region-rhein.de

Simmern/Hunsrück

Durch die Integrierte Leitstelle Bad Kreuznach wurde am 03.07.2020 gegen 15:30 Uhr starke Rauchentwicklung an der Kreisverwaltung Simmern gemeldet. Vor Ort konnte zusammen mit der ebenfalls ausgerückten Feuerwehr Simmern festgestellt werden, dass es sich nicht um einen Brand, sondern um den regelmäßigen Testlauf eines Notstromaggregates handelte. Dabei entstand beim Anlaufen der Maschine kurzzeitig starker schwarzer Rauch, der durch die Belüftungsschächte nach außen gelangte und den Eindruck eines Brandes erweckte.

Sohren - Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz: In Folge eines Einsatzes des Rettungsdienstes am 04.07.2020 bei einer Person mit Schwächeanfall, konnte festgestellt werden, dass diese sowie zwei weitere Personen synthetische Drogen konsumiert hatten. Nachdem sich der Gesundheitszustand einer Person stark verschlechtert hatte, wurde durch die beiden anderen Personen der Rettungsdienst alarmiert. Bei den Durchsuchungsmaßnahmen der Polizei konnten Konsumutensilien, eine Cannabispflanze und weitere Betäubungsmittel sichergestellt werden.

Simmern/Hunsrück - Erneuter Hinweis auf die bereits am 01.07.2020 veröffentlichte Pressemeldung zur Betrugsmasche "Falsche Polizeibeamte", bei der sich die Betrüger am Telefon als Polizeibeamte ausgeben und ihre Opfer mit einem in der Nachbarschaft stattgefundenen Einbruch versuchen zu verunsichern. Im Verlauf des Wochenendes kam es zu weiteren Anrufen und Versuchen betrügerisch das Geld vorwiegend älterer Menschen zu erlangen. Die Anzeigenerstatter erkannten die Betrugsmasche rechtzeitig, beendeten das Gespräch und verständigten die Polizei. Hilfreiche Tipps sowie wie weitere Informationen zum Thema "Falsche Polizeibeamte" finden Sie in der Pressemeldung unter: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117712/4639809

Polizeiinspektion Simmern