Donnerstag, 26. November 2020

Letztes Update:09:22:49 AM GMT

region-rhein.de

Die Polizei Koblenz bezieht Stellung zu Vorwürfen im Internet

In Social Media kursieren diverse Videos, die den angeblichen sexuellen Missbrauch eines vierjährigen Mädchens in einer Koblenzer Kindertagesstätte thematisieren. Auf Basis dieser Quellen wurden gegenüber der Polizei und Staatsanwaltschaft schwere Vorwürfe, von falschen, unterbliebenen sowie unsachgemäßen Ermittlungen bis hin zu rassistischer Motivation der ermittelnden Beamt*innen erhoben, die jeglicher Grundlage entbehren. Diese Behauptungen und Mutmaßungen, die aktuell im Umlauf sind, werden von vielen Usern als feststehende Wahrheiten angenommen und verbreitet.

Wir möchten mit Fakten dazu beitragen, dass Sie sich selbst ein Bild machen können. Bitte teilen dieses Video und helfen Sie mit, die Welle der Desinformation zu stoppen.

Hier finden Sie das Video: https://s.rlp.de/QQ88M

Und eines ist uns noch ganz besonders wichtig: Die Polizei Rheinland-Pfalz verfolgt Straftaten und Straftäter und schützt Opfer - unabhängig von ihrer Herkunft, Religion, Kultur oder anderer persönlicher Merkmale - so auch in diesem Fall!

Polizeipräsidium Koblenz