Dienstag, 09. März 2021

Letztes Update:05:29:24 PM GMT

region-rhein.de

Verdacht auf versuchten Trickdiebstahl durch falschen Impfarzt in Neuwied

Die 82-jÀhrige, alleinlebende GeschÀdigte aus Neuwied wird zur Tatzeit zuhause von einer unbekannten mÀnnlichen Person aufgesucht.

Die GeschĂ€digte öffnet auf Klingeln die HaustĂŒr und erblickt die die unbekannte mĂ€nnliche Person, die sich sofort als Impfarzt mit nicht mehr erinnerlichem Namen vorstellt.

Ein Ausweis wird nicht vorgezeigt. Er gibt vor, er mĂŒsse bei der GS zur Vorbereitung einer Covid-Impfung einen Abstrich von ihren Armen nehmen.

Der falsche Arzt fordert die GeschĂ€digte auf, sich zunĂ€chst beide Unterarme im Bad zu waschen, was die GS auch sofort befolgt. Dabei weilt die mĂ€nnliche Person fĂŒr einige wenige Minuten alleine im Wohnzimmer. Nachdem die GeschĂ€digte vom Waschen zurĂŒck ist, entnimmt der falsche Arzt aus einer Art flachen schwarzen Laptop-Tasche ein kleines Tuch oder MullstĂŒck und wischt damit ĂŒber die Unterarme der GeschĂ€digten. Hierzu trĂ€gt er durchsichtige Einmal-Latex-Handschuhe.

Der falsche Arzt lĂ€sst sich noch die aktuell von der GeschĂ€digten einzunehmenden Medikamente nennen und vorzeigen. Danach verlĂ€sst er das Haus mit der AnkĂŒndigung, dass sie in etwa vier Wochen angeschrieben wird wegen des Impftermins, welcher dann angeblich im "Stadtkrankenhaus" stattfĂ€nde.

Die GeschÀdigte fragt dann zunÀchst bei etwa gleichaltrigen Nachbarn nach, ob der "Impfarzt" auch bei diesen war, was aber nicht der Fall ist. Mit zeitlicher Verzögerung von beinahe einer Stunde informiert sie dann erst die Polizei.

Entwendet wurde nach derzeitigem Stand nichts.

Personenbeschreibung des falschen Arztes:

   - mÀnnlich ,
   - ca. 50-60 Jahre alt,
   - ca. 170-175 cm groß,
   - normale Figur,
   - volles leicht gewelltes Haar an den Seiten angegraut,
   - europÀische Erscheinung,
   - akzentfreie deutsche Sprache,
   - keine Brille,
   - keine besonderen Merkmale,
   - trug weiße Schuhe,
   - weiße Hose,
   - weißen Arztkittel,
   - weiße Corona-Maske. 

Bei Àhnlich gelagerten FÀllen oder Hinweisen sollte die Polizei benachrichtigt werden.

Kriminalinspektion Neuwied/Rhein