Freitag, 15. Januar 2021

Letztes Update:10:53:09 AM GMT

region-rhein.de

Versuch des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr

Wie der Polizei Mayen erst gestern bekannt wurde, kam es am 11.01.2020 in der Zeit von 15:30 h bis 17:15 h zu einem versuchten gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr. Bislang unbekannte Täter spannten zählreiche Drähte in Kniehöhe über den Spazierweg, der überwiegend von Fußgängern und Radfahrern benutzt wird. Eine 50-jährige Spaziergängerin blieb in der Dämmerung an einem der schlecht zu erkennenden Drähte hängen, verletzte sich zum Glück jedoch nicht. Die Drähte wurden beidseitig an Zäunen, in einem Fall auch an einer Mülltonne befestigt. Zeugen möchten sich bitte bei der Polizei Mayen melden.

Polizeiinspektion Mayen