Sonntag, 28. Februar 2021

Letztes Update:04:36:28 PM GMT

region-rhein.de

Anrufe falscher Polizeibeamter - Andere Methode

Innerhalb kürzester Zeit meldeten sich heute mehrere Geschädigte bei der Polizei in St. Goarshausen, dass sie von einer Polizeibeamtin aus Frankfurt/Main oder Wiesbaden angerufen worden seien. Die Polizistin habe ihnen mitgeteilt, dass ein Haftbefehl gegen die jeweilige Person bestünde, den jetzt gleich zwei Polizeibeamte vollstrecken werden. In einem Fall wurde der Geschädigten mitgeteilt, dass sie die Vollstreckung nur abwenden könne, wenn sie sich unter einer mitgeteilten Rufnummer in Berlin melden würde. Unter dieser Rufnummer meldete sich der angebliche Vizepräsident des BKA, der die Geschädigte mit angeblich begangenen Straftaten konfrontierte. Da der Geschädigten berechtigte Zweifel an der Echtheit des Gegenübers kamen, wandte sie sich an die "richtige" Polizei. Diese weist darauf hin, dass es sich auch bei diesen Anrufen um Betrugsversuche von falschen Polizeibeamten handelt. Falls weitere Geschädigte dazu aufgefordert wurden, sich zur Abwendung einer Haftstrafe unter einer bestimmten Rufnummer an das BKA zu wenden, bitten wir um Information ihrer örtlich zuständigen Dienststelle. Für die VG Nastätten und VG Loreley die Polizeiinspektion in St. Goarshausen, 06771/9327-0.

Polizeidirektion Montabaur