Montag, 27. September 2021

Letztes Update:02:34:30 PM GMT

region-rhein.de

PI Neuwied für das Wochenende 30.07., 15h bis - 01.08.2021, 09h

Verkehrskontrollen

Neuwied/Niederbieber In der Nacht vom 30.07. auf den 31.07.21 kontrollierten Beamte der hiesigen Dienststelle einen Verkehrsteilnehmer, welcher sich zuvor bei Sichtung der Streife mit seinem PKW mit hoher Geschwindigkeit entfernt hatte. Im Rahmen der Nacheile wurde der Fahrer gestellt. Hierbei wurde bei der Überprüfung des 50jährigen Neuwieders eine relevante Atemalkoholkonzentration von 1,04 Promille festgestellt. Die Weiterfahrt wurde untersagt und selbiger zur hiesigen Dienststelle sistiert. Den Fahrer erwarten nun ein Fahrverbot über einen Monat sowie ein Bußgeld von 500EUR.

Neuwied/Innenstadt

Weiter wurden bei Verkehrskontrollen im Innenstadtbereich zwei E-Scooterfahrer angehalten und kontrolliert. Im Rahmen der Kontrollmaßnahmen und der sich daraus resultierenden Feststellungen wurden beiden Heranwachsenden Fahrzeugführern jeweils eine Blutprobe entnommen. Ein Fahrzeugführer stand unter dem Einfluss von Alkohol, der Zweite unter Betäubungsmitteleinfluss. Die Weiterfahrt wurde jeweils untersagt. Zudem war ein E-Scooter nicht pflichtversichert, weshalb den Fahrer zusätzlich eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gg das Pflichtversicherungsgesetz erwartet.

Neuwied/Bereich Rheinbrücke

Illegale Sperrmüllablagerung Durch einen Anwohner wurde hiesiger Dienststelle mitgeteilt, dass an einem der Brückenpfeiler unterhalb der Rheinbrücke offensichtlich Sperrmüll/ Bauschutt in blauen Mülltüten sowie Möbelteile abgeladen wurden. Im Verlauf des 31.07.21 sei der Müllberg immer größer geworden, einen Verantwortlichen habe der Zeuge dort jedoch nicht ausmachen können. Zeugen die Hinweise zum Verantwortlichen geben können, werden gebeten sich mit hiesiger Dienststelle in Verbindung zu setzen.

Neuwied/Stadtgebiet

Am späten Abend des 31.07.21 kam es bei hiesiger Dienststelle zu insgesamt vier Meldungen von Anrufen "Falscher Polizeibeamter". In Allen Fällen gaben sich die Anrufer fälschlicherweise als Polizeibeamte aus und versuchten jeweils die Geschädigten zur Preisgabe persönlicher Informationen zu bewegen. In allen Fällen blieb es letztlich aufgrund der besonnen Reaktion der Bürgerinnen und Bürger lediglich beim Versuch.

Neuwied/Industriegebiet

Am frühen Morgen des 01.08.21 ging gg. 03.15 Uhr bei hiesiger Dienststelle eine Alarmmeldung ausgehend vom Bauhaus in der Allensteiner Straße ein. Bei der umgehenden Überprüfung konnten durch die entsandten Streifen ein 32jähriger Mann festgestellt werden, welcher sich augenscheinlich unberechtigt Zugang zum Außenlager verschafft und bereits Ware auf sein mitgeführten PKW geladen hatte. Weiter wurden bei der Überprüfung der Verkehrstauglichkeit des Beschuldigten Hinweise für einen zeitnah zurückliegen Betäubungsmittelkonsum festgestellt. Ein Schnelltest bestätigte die Annahme, so dass der Beschuldigte im Anschluss zwecks Blutentnahme zur hiesigen Dienststelle sistiert wurde. Gegen den Beschuldigten aus der VG Maifeld wurden abschließend mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Melsbach/Altwied

Am Samstag, dem 31.07.21 kam es im Bereich der Verbindungsstrecke zwischen Altwied und Melsbach, hier die K107, zu einem Verkehrsunfall mit einem leichtverletzten Kradfahrer. Dieser befuhr die K107 von Melsbach kommend in Richtung Altwied. Mittig der Strecke querte kurz vor dem passierenden Kradfahrer ein Rehkitz die Fahrbahn, welchem dieser nicht mehr ausweichen konnte. Infolge der Kollision kam der 59Jährige zu Fall und wurde mit leichten Verletzungen in ein Neuwieder Krankenhaus eingeliefert.

Polizeidirektion Neuwied/Rhein