Samstag, 20. Juli 2019

Letztes Update:02:00:28 PM GMT

region-rhein.de

RSS

Kreativität und Musik zum Kinderkirchentag

Drucken

„Gut, dass wir einander haben“ lautet Motto am 3. März in Nassau – Anmeldungen bei Dekanat und in Gemeinden

RHEIN-LAHN. (7. Februar 2018) Zum Kinderkirchentag lädt das evangelische Dekanat Nassauer Land am Samstag, 3. März, von 10 bis 15 Uhr nach Nassau ein. Die Kinder, die sich bis zum 25. Februar angemeldet haben sollten, erwartet ein Tag, der von viel Kreativität und Musik geprägt ist.

„Gut, dass wir einander haben – zusammen sind wir stark!“ lautet das Motto des Tages, für den sich in diesem Jahr für die Kinder aus dem ganzen Rhein-Lahn-Kreis die Grundschule in Nassau öffnet. Nach der Eröffnung erwarten die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer unterhaltsame Stationen und Workshops. Ein Musik-Workshop, Bastelaktionen und die Gestaltung von Kacheln und eines Kreuzes stehen unter anderem auf dem Programm. In einer Pause wird den Kindern in der Mensa ein Mittagessen kredenzt.

Der Tag endet mit einem gemeinsamen Abschlussgottesdienst, bei dem teilweise auch die zum Thema des Kinderkirchentages erarbeiteten Kunstwerke vorgestellt werden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Eltern können ihre Kinder entweder über die Kindergottesdienstgruppe ihrer evangelischen Kirchengemeinde anmelden oder bei Pfarrer Ingo Henrich in Cramberg unter Telefon 06439-306, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Wer bei der Organisation noch mitwirken möchte, kann am nächsten Vorbereitungstreffen teilnehmen, das für Montag, 26. Februar um 19 Uhr im evangelischen Gemeindehaus von Nassau geplant ist.

Frische Blechbläser-Töne einstudiert

Drucken

Neujahrstreff der Nachbarschaft Rhein-Lahn weckt Lust auf neues Gesangbuch und den Bezirksposaunentag


NASSAU/RHEIN-LAHN. (6. Februar 2018) Es hat Tradition und ist zugleich immer wieder ein erfrischender Impuls für die Arbeit in den evangelischen Posaunenchören in den Kirchengemeinden des Dekanats Nassauer Land: der Neujahrstreff der Chornachbarschaft Rhein-Lahn machte auch diesmal wieder Lust auf neue Chorsätze.

Rund 40 Blechbläserinnen und Blechbläser konnten Landesposaunenwart Johannes Kunkel und Petra Wiegand vom gastgebenden Posaunenchor und zugleich Mitglied des Bezirksvorstandes im evangelischen Gemeindehaus von Nassau begrüßen. Zwei Schwerpunkte prägten den musikalischen Nachmittag. Einmal stellte Kunkel den Teilnehmenden unterschiedlichen Alters Werke des Posaunenchor-Bandes fürs neue Begleitheft des Evangelischen Gesangbuchs, das EGplus, vor. Viele bekannte, aber auch etliche neue und auch flotte Lieder für Gottesdienste finden sich darin.

Zum Anderen probte der große Nachbarschaftschor eine poppige Komposition von Pit Weigand, die beim diesjährigen Bezirksposaunentag aufgeführt werden soll. Der findet diesmal am 15. und 16. September in Bad Schwalbach statt. Neben einem großen Festgottesdienst mit Propst Oliver Albrecht wird es dabei auch ein Gastspiel an der Lichtkirche der EKHN auf der Landesgartenschau geben, wo das Werk aufgeführt werden soll.

Nebenbei schnappten anwesende Chorleiter während des Neujahrstreffs noch den ein und anderen nützlichen Tipp zum Einblasen und Üben auf. Bei Kaffee und Kuchen, der von den Nassauer Gastgebern kredenzt wurde, bestand außerdem reichlich Gelegenheit, sich über die Chorarbeit und die nächsten anstehenden Termine auszutauschen.

Amtliche Bekanntmachungen der Ortsgemeinde Kamp-Bornhofen

Drucken

Sprechstunde des Ortsbürgermeisters

Die nächsten Sprechstunden des Ortsbürgermeisters im Rathaus, 1. Etage, finden am Freitag, 16.02.2018, 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr, und am Freitag, 23.02.2018, 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr, statt.

Frank Kalkofen

Ortsbürgermeister

Die Eidechsen in der Weltkulturerbe-Landschaft in Kamp-Bornhofen

Info-Veranstaltung am 21.02.2018, 19.00 Uhr, im Hotel Jägerhof

Das europaweit nördlichste Vorkommen von Smaragdeidechsen befindet sich in Kamp-Bornhofen und Umgebung.

Fotos: Karl-Heinz Rapp

Nach einer kurzen Einführung durch Naturparkreferent Stefan Eschenauer werden die an Echsen artenreichsten Gebiete Deutschlands mit ihren Bewohnern in vielen Bildern vorgestellt: die weit verbreiteten Arten wie Blindschleiche, Zauneidechse und Waldeidechse, die auf Wärmezonen begrenzte Mauereidechse und die seltene und scheue Smaragdeidechse. Der Referent Dr. Achim Rüdiger Börner erläutert die geographische Verbreitung und die rheinland-pfälzischen Vorkommen, die Lebensweise und die Habitatansprüche der Reptilienarten sowie ihre Variationsbreite und ihr Verhalten und gibt praktische Hinweise für den Schutz dieser schönen Tiere unserer Heimat. Die interessierte Bevölkerung ist zu dieser Informationsveranstaltung am 21.02.2018 im Hotel Jägerhof auch seitens der Gemeinde sehr herzlich eingeladen.

Frank Kalkofen

Ortsbürgermeister

Real Sound spielt im Hotel Jägerhof

Am 24.02.2018 ist es wieder soweit. Real Sound spielt sein mittlerweile schon zur Tradition gewordenes Konzert im Saal des Hotels Jägerhof in Kamp-Bornhofen. Das Repertoire wurde gründlich durchgemischt und durch viele, vor allem aktuelle Songs, ergänzt. Großen Wert wurde bei der Aufwertung des Repertoires dabei auf die Kommunikation mit dem Publikum und das Partylevel gelegt. Einlass ist um 20 Uhr und von 20-21 Uhr gibt es eine Happy Hour mit Getränken zum halben Preis.

Real Sound spielt mittlerweile seit 14 Jahren auf den verschiedensten Bühnen und hat sich ein treues Stammpublikum erarbeitet. Trotzdem freuen sie sich auf jede Menge neue Gesichter und versprechen dafür eine mitreißende und abendfüllende Show!

Wer nicht so lange warten möchte oder weitere Informationen benötigt, kann sich auf der Homepage die aktuelle Demo von 2017 anschauen: realsound-band.de. Dort findet man auch die Verlinkung zu deren Facebook-Seite.


Post-Servicestelle im Rathaus bietet auch Frühlingsartikel an

Unsere Post-Servicestelle im Rathaus bietet auch interessante kleine Frühlingsartikel an.

Neben vielen Produkten für den Hausgebrauch mit Papier, Umschlägen und vielfältigen Verpackungsmaterialien bietet unsere Post-Servicestelle im Rathaus mit Blick auf den anstehenden Valentinstag sowie Ostern auch kleine Geschenke an. Bei Interesse schauen Sie mal im Rathaus vorbei, unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beraten Sie gerne.

Frank Kalkofen

Ortsbürgermeister

Bornich - Informationskasten beschädigt**Zeugen gesucht

Drucken

Bornich (ots) - In der Zeit vom 03.02.2018, 19:00 Uhr und dem 04.02.2018, 10:30 Uhr kam es in der Rathausstraße zu einer mutwilligen Sachbeschädigung eines Infokastens der SPD. Es wurden zwei Glasscheiben eingeschlagen. Die Polizei St. Goarshausen sucht Zeugen der Tat.

Polizeiinspektion St. Goarshausen

SPD Rheinland wählt Mike Weiland in Regionalvorstand

Drucken

Kamp-Bornhofen/Emmelshausen.

Der SPD-Kreisvorsitzende Mike Weiland aus Kamp-Bornhofen ist auf dem Regionalparteitag der SPD Rheinland erstmals in den Regionalverbandsvorstand gewählt worden. Neuer und alter Vorsitzender wurde Hendrik Hering, zu seinen Stellvertretern wurde Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (Kreis Altenkirchen), Bettina Brück (Kreis Bernkastel-Wittlich) und Hans-Jürgen Noss (Kreis Birkenfeld) gewählt.

Der Regionalverband Rheinland umfasst das gesamte nördliche Rheinland-Pfalz und damit 16 Kreis- bzw. Stadtverbände. Die Grenze liegt in etwa auf der Linie zwischen Trier und Bad Kreuznach. Hier wird Mike Weiland künftig die rund 1.600 Mitglieder der Rhein-Lahn-SPD vertreten. Mike Weiland erhielt bei den Wahlen für die Beisitzerposten mit 143 von 173 gültigen die meisten Stimmen aller männlichen Bewerber und landete mit nur einer Stimme hinter der amtierenden Bundesfamilienministerin Dr. Katarina Barley aus Trier. Nur die ehemalige Pressesprecherin des SPD-Landesverbands Sonja Bräuer (Bad Kreuznach) erhielt mit 148 Stimmen noch 5 Stimmen mehr. Zu den ersten Gratulanten gehörten SPD-Landesvorsitzender Roger Lewentz, Staatssekretär Günter Kern, der Landtagsabgeordnete Jörg Denninghoff sowie der SPD-Kreistagsfraktionsvorsitzende im Rhein-Lahn-Kreis, Carsten Göller.

Der Regionalverbandsparteitag war ansonsten geprägt von den Zwischenergebnissen der Koalitionsverhandlungen in Berlin sowie einen Rück- und Ausblick der Arbeit des Regionalverbandes, was in den Reden des Landesvorsitzenden Roger Lewentz und des Regionalverbandsvorsitzenden Hendrik Hering klar zur Sprache kam. Im Sinne der Erneuerung der Partei – unabhängig von einer möglichen Regierungsbeteiligung – wird auch der Regionalverband seine künftige Arbeit ausrichten. In Kürze steht beispielsweise bereits eine Basiskonferenz in Koblenz an, wo die SPDler nach Abschluss der Koalitionsverhandlungen über Inhalte, aber auch die Organisation der Partei sowie die künftige Unterstützung der Kreisverbände, Gemeindeverbände und Ortsvereine reden werden. Und genau hier wird auch Mike Weilands Arbeit ansetzen. Er fordert seitens des Regionalverbands mehr Unterstützung für die Partei an der Basis. „Nur mit intensiver Hilfe höherer Ebenen werden unsere Ortsvereine auch noch in künftigen Jahren ihre Aktivitäten am Leben halten und ihre Arbeit leisten können“, so Weiland am Rande des Parteitages.

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL