Sonntag, 15. Dezember 2019

Letztes Update:10:51:15 PM GMT

region-rhein.de

RSS

SPD Rhein-Lahn verleiht wieder Jugendpreis - Bewerbungen erwünscht

Drucken

Auch zu Beginn des neuen Jahres zeichnet die SPD Rhein-Lahn wieder eine auf dem Gebiet der Jugendarbeit ehrenamtlich in besonderem Maße engagierte und damit für die Gesellschaft vorbildliche Person mit ihrem im Jahr 2016 ins Leben gerufenen Jugendpreis aus. Aber auch eine Gruppe, Institution oder Verein kann möglicher neuer Träger der Auszeichnung sein.

Ab sofort sind Vereine, Institutionen oder Einzelpersonen wieder aufgerufen, in der Jugendarbeit weit über das übliche Maß hinaus engagierte (Einzel-)Persone(n), Gruppen, Vereine oder Institutionen vorzuschlagen. Insgesamt sollten Vorschläge sich aber auf wirklich qualitativ hochwertige Arbeit und über einen Zeitraum von mehreren Jahren beziehen.

Bisherige Träger des Jugendpreises kamen aus den Bereichen des Sports, der Jugendfeuerwehr und der Jugendfreizeiten im Rhein-Lahn-Kreis.

Die Überreichung des diesjährigen SPD-Jugendpreises im Rhein-Lahn-Kreis, der mit einem Geldbetrag, einer Glastrophäe und einer Urkunde dotiert ist, erfolgt dieses Jahr im Rahmen einer der SPD-Neujahrsempfänge im Heimatbereich des Preisträgers/der Preisträgerin, der/die ausgewählt wird.

Bewerbungen einreichen

Mit einer entsprechenden Begründung, die möglichst umfassend die Tätigkeiten des oder der Vorgeschlagenen/der Gruppe sowie Zahlen und Fakten beinhalten sollte, können bis einschließlich 15. Dezember 2019 Anregungen bei der SPD-Regionalgeschäftsstelle Koblenz, Hohenzollernstraße 59, 56068 Koblenz, Fax: 0261 30482-32 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. eingereicht werden.

Ausbau der K 67 zwischen Friedrichssegen und Frücht vor Abschluss

Drucken

Rhein-Lahn-Kreis. Die Kreisstraße K 67 zwischen Frücht und Friedrichssegen wird auf einer Länge von rund 2,8 Kilometern ausgebaut. Die Arbeiten sind weitestgehend abgeschlossen. Die Strecke wurde verbreitert und die vorhandenen Entwässerungseinrichtungen sowie die Schutz- und Leiteinrichtung erneuert. Abschließend erfolgte eine aufgelegte Verstärkung in Asphalt im Hocheinbau. Das Projekt wurde als Ausbaumaßnahme vom Kreis ausgeführt. Der Rhein-Lahn-Kreis, so Landrat Frank Puchtler, investierte 1.950.00 Euro. Im Rahmen der Förderung des kommunalen Straßenbaus hat sich das Land Rheinland-Pfalz mit einer Zuwendung von 65 Prozent beteiligt. Damit geht ein weiterer Abschnitt der insgesamt 320 Kilometer des Kreis-Straßen-Netzes auf den Weg.

Nikolausmarkt in Kaub am 06.12.2019

Drucken

Auch in diesem Jahr findet wieder unser traditioneller Nikolausmarkt in der Metzgergasse und auf dem Kirchplatz statt.

Es erwartet Sie ein reichhaltiges Angebot an Geschenkideen, Süßigkeiten und ein umfangreiches Getränke- und Speiseangebot. Der Posaunenchor Weisel und der Frauenchor CHORÄLCHEN sorgen für vorweihnachtliche Stimmung.

Ab 18.00 Uhr kommt der Nikolaus mit Geschenken für die Kleinen. Ebenfalls bieten wir für Kinder Pferdereiten, Kinderkarussell und Aquarellmarmorieren von Weihnachtskugeln an.

Zum Abschluss findet eine große Tombola statt. Als Hauptgewinne erwartet Sie ein Wellnessgutschein, Karten für ein Krimidinner, Tankgutscheine und Verzehrgutscheine. Der Losverkauf beginnt ab 04.12.2019 bei Tante Marion und im Frisörsalon Vogt.

Die Gewerbetreibenden und die Stadt Kaub freuen sich auf Ihren Besuch auf dem Nikolausmarkt in Kaub am Freitag, den 06.Dezember 2019, ab 16 Uhr.

Ihr Martin Buschfort

Stadtbürgermeister

 

Ausbau der K 85 bei Nochern startet

Drucken

Rhein-Lahn-Kreis. Der Ausbau der Kreisstraße K 85 bei Nochern, Lierschied und St. Goarshausen soll in Kürze beginnen. Zunächst werden die Entwässerungsausläufe frei gelegt und abgängiges Material beseitigt. Anschließend erfolgt der Ausbau mittels Trag- und Deckschicht unter Vollsperrung. Außerdem werden die Entwässerungseinrichtungen und die Schutzplanken erneuert. Der Kreis investiert  in das Verkehrsprojekt, so Landrat Frank Puchtler, rund 1,5 Millionen Euro. Damit wird ein weiterer Abschnitt der insgesamt 320 Kilometer des Kreis-Straßen-Netzes auf den Weg gebracht.

15.12.2019 Bach-Weihnachtsoratorium GOH

Drucken

Bach-Weihnachtsoratorium als Jubiläumskonzert der Kantorei

ST. GOARSHAUSEN. Das allseits bekannte Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach wird am 3. Advent in St. Goarshausen aufgeführt. Es ist das Jubiläumskonzert zum 20jährigen Bestehen der Evangelischen Kantorei St. Goarshausen.

1999 als Kantorei im damaligen Dekanat St. Goarshausen durch den neuen Kantor, Markus Ziegler, gegründet, hat der Chor in den vergangenen 20 Jahren immer wieder Konzerte mit großen oratorischen Aufführungen in St. Goarshausen sowie Nastätten und an weiteren Orten des Dekanats Nassauer Land gegeben. Hervorzuheben sind u. a. Händels Messias, Mozarts Requiem und Krönungsmesse, das Brahms-Requiem, weiterhin Bachs Johannes-Passion, Haydns Nelsonmesse, das Gloria von Antonio Vivaldi und die Carmina Burana von Carl Orff.

Dabei sangen stets professionelle Gesangssolisten mit, etwa von den Bayreuther Festspielen, der Oper Hamburg, der Universität Mainz und vom Staatstheater Wiesbaden. Als Orchester spielten z. B. die Kurpfalzphilharmonie, die Russische Kammerphilharmonie St. Petersburg, die Vogtland Philharmonie und das Mainzer Kammerorchester mit.

Und zum 20jährigen Jubiläum erklingt nun eines der beliebtesten Werke der Chormusik: Bachs Weihnachtsoratorium mit allen sechs Teilen.

Dieses besondere Konzert findet am Sonntag, den 15. Dezember um 16.00 Uhr in der Katholischen Kirche St. Goarshausen statt. In der Hälfte des Programms gibt es eine ca. 20minütige Pause.

Ausführende sind die Ev. Kantorei St. Goarshausen, die Solisten Sopran: Ramona Friedrich (Forchheim), Alt: Susanne Oehm-Henninger (Bad Mergentheim), Tenor: Thomas Kiechle (München) und Bass: Michael Wolfrum (Bayreuth), die Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach und Orgel: Elisabeth Maranca (Wiesbaden). Die Leitung hat Dekanatskantor Markus Ziegler (Nastätten).

Das Konzert bildet den Höhepunkt der kirchenmusikalischen Veranstaltungen 2019 und erfolgt in erneuter Zusammenarbeit mit dem Kultursommer der Verbandsgemeinde Loreley.

Der Eintritt beträgt 22 Euro für Erwachsene und ermäßigt 17 Euro an der Abendkasse, im Vorverkauf entsprechend 20 Euro und 15 Euro.

Karten sind erhältlich an diesen Vorverkaufsstellen:

Bücherland Nastätten (06772 - 96 00 97)

Schreib- und Spielwaren Ott Nastätten (06772 - 96 70 567)

Bürgerbüro der Verbandsgemeinde Loreley (06771 - 91 91 40)

www.markus-ziegler.com

 

 

 

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL