Mittwoch, 23. Januar 2019

Letztes Update:05:09:56 PM GMT

region-rhein.de

RSS

Pfarrerin Seifert nach 16 Jahren in Weisel verabschiedet

Drucken

Festlicher Abschiedsgottesdienst: Dank und viele Segenswünsche begleiten die Theologin


WEISEL/RHEIN-LAHN. (21. Dezember 2018) Mit einem feierlichen Gottesdienst ist in der evangelischen Andreaskirche Annette Seifert als Gemeindepfarrerin von Weisel verabschiedet worden. Im vollen Gotteshaus und bei einem Empfang im Gemeindehaus prägten der Dank für viele gute Erinnerungen und Segenswünsche für die Zukunft der Theologin die Abschiedsfeier.

Auf den Tag genau vor 16 Jahren war Seifert an gleicher Stelle als Pfarrerin ordiniert worden. So viele Erinnerungen, so viel gemeinsam Erlebtes und Geteiltes in den Gemeinden Dörscheid, Ransel, Weisel und Wollmerschied komme ihr in den Sinn, dass in der Freude auf einen Neuanfang auch Wehmut mitschwinge. In ihrer Predigt erinnerte Seifert an ihren ersten Besuch in Weisel, an die mit Schreibmaschine geschriebenen Ankündigungen im Schaukasten, die ebenso wie die einstige Kälte in der Kirche der Vergangenheit angehören. Aber auch an die wunderschöne Landschaft, deren Wälder, die in freudigen wie schweren Tagen ein willkommener Ort gewesen seien.

Das Bibelwort „Stärkt die müden Hände und macht fest die wankenden Knie“, das den Israeliten Mut in der Dunkelheit gegeben habe und das ihre eigene Erfahrung geprägt habe, wünschte sie auch der Gemeinde für die Zukunft. Ein Text, der ebenso vom Sehnsuchtsort Gott handelt. Sehnsucht gehe dahin, wohin Menschen gerade sind. „Wir brauchen Heimat, aber auch neue Wege, die wir furchtlos gehen können, weil uns Gott begleitet“, so die Theologin, die künftig im Dekanat Ingelheim tätig sein wird.

 

Weiterlesen...

Armut und Solidarität sind Themen der neuen Spätlese

Drucken

Rhein-Lahn-Kreis. Die neue Ausgabe der Spätlese 3/2018 ist erschienen. Großes Schwerpunktthema ist „Armut und Solidarität“, doch es sind auch viele weitere interessante Themen angesprochen.

Die neue Ausgabe liegt aus im Kreishaus in Bad Ems, in der Stadtverwaltung Lahnstein sowie in den Verbandsgemeindeverwaltungen im Kreisgebiet.

Aufsichtsbehörde gibt grünes Licht für gemeinsame Feuerwehrwerkstatt

Drucken

Rhein-Lahn-Kreis. Der „Zweckverband Gemeinsame Feuerwehrwerkstatt“ wird mit Wirkung zum 31. Dezember 2018 errichtet, wie die Aufsichtsbehörde ADD Trier dem Landrat Frank Puchtler schriftlich mitteilt.

Den Zweckverband bilden die Verbandsgemeinden Bad Ems, Nassau, Loreley und Nastätten und der Rhein-Lahn-Kreis.

Der Rhein-Lahn-Kreis wird 50

Drucken

Landrat Frank Puchtler stellt Veranstaltungsprogramm vor

Rhein-Lahn-Kreis. „Wir bringen‘s. Zusammen!“ Dieses Motto, mit dem der Rhein-Lahn-Kreis als Standort wirbt, steht auch für das, was im kommenden Jahr zum 50. Geburtstag des Kreises geplant ist. Im Jahre 1969 entstand der Rhein-Lahn-Kreis aus dem Loreleykreis und dem Unterlahnkreis.

Neben den Investitionen von knapp 70 Millionen Euro im Haushaltsplan 2019 in Bildung, Kindertagesstätten, Mobilität und Breitbandausbau stehen, so Landrat Frank Puchtler, zahlreiche Veranstaltungen im Blickfeld. Drei davon werden gemeinsam mit der „gleichaltrigen“ Stadt Lahnstein durchgeführt.

Das engagierte „Team Jubiläum 2019“ hat folgende Veranstaltungen im Rahmen des Jubiläums geplant:

Montag, 7. Januar

Neujahrsempfang des Rhein-Lahn-Kreises

Samstag, 19. Januar, 20 Uhr

Neujahrskonzert des E-Chors des MDG und der Bigband der RS plus Lahnstein anlässlich 50 Jahre Stadt Lahnstein und Rhein-Lahn-Kreis, Stadthalle Lahnstein

Freitag. 8. Februar  
17. Kreisnarrentreffen des Rhein-Lahn-Kreises in Kooperation mit Staatsbad Bad Ems und RKK-Dachverband  im Kurtheater Bad Ems

Weiterlesen...

SPD Rhein-Lahn verleiht Jugendpreis

Drucken

Direkt zu Beginn des Jahres verleiht die SPD Rhein-Lahn um ihren Vorsitzenden Mike Weiland im Rahmen des Neujahrsempfangs der SPD Loreley ihren diesjährigen Jugendpreis.

Bereits im vergangenen Jahr waren Vereine, Institutionen oder Einzelpersonen aufgerufen, in der Jugendarbeit weit über das übliche Maß hinaus engagierte und zum Wohle von Kindern oder Jugendlichen im Rhein-Lahn-Kreis tätige Personen, Gruppen, Vereine oder Institutionen vorzuschlagen. Der Kreisvorstand hat entschieden, in diesem Jahr drei Vereine und Institutionen, die im gleichen Bereich der Jugendarbeit tätig sind, wieder stellvertretend für alle solch im Rhein-Lahn-Kreis Aktive zu würdigen.

Der Preis ist dieses Mal mit einem Geldbetrag und einer Urkunde dotiert und wird vom SPD-Kreisvorsitzenden Mike Weiland in Anwesenheit des Europaabgeordneten Norbert Neuser und des SPD-Landesvorsitzenden Roger Lewentz verliehen.

Zur Preisverleihung lädt die SPD Rhein-Lahn gemeinsam mit der SPD Loreley herzlich für Freitag, 4. Januar 2019, um 18.00 Uhr, ins Hotel Kurfürst, Klostergarten 6, nach 56341 Kamp-Bornhofen, ein. Die SPD Rhein-Lahn und die SPD Loreley freuen sich über Ihren Besuch.

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL