Montag, 25. Oktober 2021

Letztes Update:01:02:16 PM GMT

region-rhein.de

RSS

Für Innovationspreis Rheinland-Pfalz 2022 bewerben

Drucken

Rhein-Lahn-Kreis. Das Land Rheinland-Pfalz hat, wie Landrat Frank Puchtler informiert, den Innovationspreis 2022 ausgeschrieben. Gesucht werden insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen, die innovative Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen in Rheinland-Pfalz entwickeln, fertigen und vermarkten.

Neben den Kategorien „Unternehmen“, „Handwerk“, Kooperation“ und „Industrie“, wird ein Sonderpreis zum Thema „Digitalisierung von Fahrzeugen - digitale Innovationen für PKW, LKW und mobile Anwendungen in Industrie und Landwirtschaft“ ausgelobt.

Bewerbungen sind bis 15. November 2021 unter www.innovationspreis.rlp.de möglich.

 

Kreis fördert Kita in Bogel

Drucken

Rhein-Lahn-Kreis. In der kommunalen Kindertagesstätte in Bogel werden verschiedene Modernisierungsmaßnahmen durchgeführt. Konkret sind das Deckenarbeiten in den Gruppenräumen und die Modernisierung der Küche.

Landrat Frank Puchtler hat den Bewilligungsbescheid an den Kindergartenzweckverband Bogel in Höhe von 9400 Euro zur Förderung des Projekts unterzeichnet. Die Bezuschussung erfolgt aus Mitteln der Rhein-Lahn-Kitaförderung.

Von den Machern von Carolin Kebekus - David Kebekus „Überragend – Preview“

Drucken

Samstag, 06.11.2021 um 19.00 Uhr, in der Turnhalle Weisel

Karten ab sofort im Vorverkauf erhältlich.

Natürlich müssen wir uns aber auch den aktuellen Begebenheiten anpassen.
Zutritt zu unserer Veranstaltung haben daher nur Geimpfte und Genesene mit entsprechenden Nachweisen und Ausweisdokument sowie Getestete (kein Selbsttest), wenn der Test von einer zugelassenen Teststelle durchgeführt wird und maximal 24 Stunden (Antigen-Schnelltest) bzw. 48 Stunden (PCR-Test) alt ist und ebenfalls ein Nachweis und ein Ausweisdokument vorgelegt werden. Daher gilt folgende Regelung: Vorverkauf 2G, Abendkasse 2G+ (derzeit max. 25 getestete Personen).

Überraschend anders zeigt David in seinem zweiten Programm, wie interessante Comedy funktionieren kann. Über große Theorien bis zu den kleinen Kämpfen des Alltags. Mit seiner angenehm ruhigen Art präsentiert er unaufgeregt auch gern heftige Aussagen. Hierbei gelingt es ihm immer, eine Verbindung zur Gesellschaft und aktuell diskutierten Problemen herzustellen.

Ein Mikro und viele persönliche Geschichten. Lassen Sie sich erst berieseln und denken Sie dann zu Hause doch noch einmal drüber nach.

„Ich habe noch keinen lustigeren Menschen getroffen, seit ich ihn kenne.

Und ich kenne ihn schon sehr lang.“ (Carolin Kebekus)

Tickets, mit festem Sitzplatz, gibt es im VVK für 22 € bei der Loreley-Touristik e.V. im Besucherzentrum auf der Loreley (Tel.: 06771 / 9100),
alternativ Bestellung per Vorkasse bei der Verbandsgemeinde Loreley: per Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , Karten werden nach Geldeingang zugeschickt.

Veranstalter: Verbandsgemeinde Loreley mit Unterstützung des TV Weisel.

Hervorragender Einsatz als FSJler

Drucken

Rhein-Lahn-Kreis. Landrat Frank Puchtler und Oliver Brandt vom Brand- und Katastrophenschutz des Rhein-Lahn-Kreises bedankten sich bei Robin Breidenbach aus Miehlen, der ein FSJ Feuerwehr beim Kreis ableistete.

Robin Breidenbach lernte in der Zeit als FSJler das vielfältige Aufgabenspektrum des   Brand- und Katastrophenschutzes kennen. Ein Schwerpunkt war die Arbeit im Impfzentrum in Lahnstein, wo er die Kolleginnen und Kollegen tatkräftig unterstützte und ein kompetenter Ansprechpartner der Impflinge war.

Landrat Frank Puchtler überreichte Robin Breidenbach zur Verabschiedung sein Zeugnis und wünschte ihm für die Zukunft alles Gute.

 

CDU Braubach gratuliert Bundestagsabgeordneten Josef Oster zur Wiederwahl

Drucken

Josef Oster bleibt auch für die kommenden vier Jahre Ansprechpartner, Fürsprecher und Schutzpatron unserer Region im Deutschen Bundestag in Berlin. Bei der jüngsten Bundestagswahl setzte sich Oster, der sich im Jahr 2017 erstmals um einen Sitz im Parlament beworben hatte, wieder gegen all seine Mitbewerber durch.

„Wir freuen uns sehr und gratulieren Josef Oster im Namen der CDU Braubach sehr herzlich“, so Ortsvorsitzender Markus Fischer noch am Wahlabend. „Wir haben mit Josef Oster einen sehr engagierten Vertreter in Berlin. Er ist immer für uns ansprechbar und hat für unsere Region aber auch für die Stadt Braubach und die Verbandsgemeinde Loreley schon viel erreicht.“ So habe sich Oster zum Beispiel für Zuschüsse für die historischen Baudenkmale der Region stark gemacht. Marksburg, Schloss Phlippsburg oder die Barbarakirche hätten mit diesen Zuschüssen saniert und in Stand gehalten werden können, erläutert Fischer.

„Ein herzliches Dankeschön geht an die Wählerinnen und Wähler, die Josef Oster und der CDU auch diesmal wieder Vertrauen geschenkt haben, sodass sich Josef Oster auch in den kommenden vier Jahren weiter für die Region einsetzen kann“, sagt der CDU Ortsvorsitzende Fischer.

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL