Donnerstag, 22. April 2021

Letztes Update:08:13:13 AM GMT

region-rhein.de

RSS

Aktuelle Corona-Lage Nr. 195 - 27. März 2021 / Rhein-Lahn-Kreis

Drucken

Die Zahl der aktuell Infizierten im RheinLahn-Kreis liegt, wie Landrat Frank Puchtler informiert, bei  Fällen 230 (135 Mutationen). Die neuen Fälle stammen aus der VG Aar-Einrich (2), VG Bad Ems-Nassau (2), VG Diez (1) und Stadt Lahnstein (1).

Der Inzidenzwert des Landes für den Rhein-Lahn-Kreis der letzten 7 Tage beträgt 79,3. Damit ist der Rhein-Lahn-Kreis in der Gefahrenstufe Rot.

Die aktuell Infizierten verteilen sich auf folgende Gebiete:

Aar-Einrich: 38

Bad Ems-Nassau: 52

Diez: 75

Lahnstein: 19

Loreley: 19

Nastätten: 27

Seit Corona-Beginn sind im Rhein-Lahn-Kreis zu verzeichnen:

Gesamtinfizierte: 3033

Gesamt-Mutationen: 374

Verstorbene: 92

Genesene: 2711

Getestete Personen: 26.981

Geimpfte Personen: 13.271

Öffnungszeiten Corona-Ambulanzen

Neue Zeiten und Kontaktdaten: Bad Ems: Nach vorheriger Terminvereinbarung unter 0176/64412166 in der Zeit von 08:00 bis 13:00 Uhr. Die Fieberambulanz befindet sich auf dem Bahnhofplatz in 56130 Bad Ems.

Diez: Montag - Freitag von 09:00 bis 12:30 Uhr, ohne Termin, Im Werkes 1, Diez

Gemmerich: Nach vorheriger Terminvereinbarung unter 0151/19515905 in der Zeit von 08:00 bis 16:00 Uhr, samstags von 08:00 bis 14:00 Uhr, Am Depot 1, Gemmerich

Weitere Informationen

Corona-Hotline: Telefonnummer 02603/972-555

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Adresse Impfzentrum: Koblenzer Straße 27, 56112 Lahnstein

Landesterminvergabestelle: Telefonnummer 0800/5758100 oder über die Internetseite www.impftermin.rlp.de

Corona-Teststellen: Einen Überblick über kostenlose Corona-Testmöglichkeiten in Ihrer Nähe finden Sie unter: www.corona.rlp.de/de/testen/

Kommunales Schnelltestzentrum erweitert Öffnungszeiten über Ostern

Drucken

Testmöglichkeiten werden sehr gut angenommen

Nastätten. Das kommunale Testzentrum der Verbandsgemeinde Nastätten am Waldschwimmbad in Nastätten hat über die Osterfeiertage erweiterte und veränderte Öffnungszeiten.

Das Schnelltestzentrum am Waldschwimmbad in Nastätten ist regulär sonntags, dienstags und freitags von 17:00 Uhr bis 19:30 Uhr geöffnet.

Für Ostern gelten folgende geänderten und ausgeweitete Öffnungszeiten:

Donnerstag, 1.4.2021 – 16:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Freitag, 2.4.2021 – keine Öffnung

Samstag, 3.4.2021 – 16:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Sonntag, 4.4.2021 – 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Montag, 5.4.2021 – keine Öffnung

„Mit den ausgeweiteten Öffnungszeiten haben wir gerade für die Osterfeiertage ein sehr gutes Angebot“, freut sich Bürgermeister Jens Güllering. Gleichzeitig bedankt sich der Bürgermeister bei allen Freiwilligen, die den Betrieb des Zentrums durch ihre Mitarbeit ermöglichen.

Seit der Betriebsaufnahme am 14. März wurden bereits über 600 Tests durchgeführt.

Alle Besucher werden gebeten, einen gültigen Ausweis mitzubringen.

Auf Grund der hohen Nachfrage nach Testungen kann es durchaus zu einer Wartezeit von +/- 60 Minuten kommen. Besucher sollten 20 Minuten vor der Schließung des Testzentrums vor Ort sein. Ebenfalls bittet die Verbandsgemeinde als Betreiber darum, dass Personen mit Symptomen nicht erst zum Testzentrum kommen, sondern unmittelbar einen Arzt oder die Corona-Praxis in Gemmerich kontaktieren.

Neben dem kommunalen Testzentrum am Waldschwimmbad bieten die Arztpraxen und Apotheken sowie die Corona-Praxis ebenfalls Schnelltestungen an.

Limeskastell ist nun digital erlebbar

Drucken

Rhein-Lahn-Kreis. Das Limeskastell in Pohl bietet nicht nur rund 12.000 Besuchern pro Jahr einen Einblick in die Römerzeit am Limes, sondern auch die beliebten „LimesLive” Events, den preisgekrönten Genussmarkt “lokal und lecker” sowie zahlreiche Kulturveranstaltungen mit Künstlern wie Lulo Reinhardt und Ulrike Neradt. Und das bei rein ehrenamtlichem Betrieb mit 40 Freiwilligen!

Dann kam Corona. Und mit allen Veranstaltungen, persönlichen Führungen, römischen Kindergeburtstagen und römischem Essen in der Taberna war erst einmal Schluss.

Auf die Frage, wie es nun weiter gehen könnte, gab es schnell eine Antwort: Das Limeskastell mit einer App digital erlebbar zu machen. Die digitale Möglichkeit liefert neueste wissenschaftliche Erkenntnisse zur Römerzeit, geprüft durch Archäologen von der Generaldirektion Kulturelles Erbe RLP verpackt in spannende Audio-Stücke, ARAnimationen und Filme, die die Gäste auf ihrem eigenen Handy mittels QR-Code und ohne Download einer App abrufen können.

Neue Hintergrundgeschichten, neue Animationen und neue Perspektiven auf das Leben der Soldaten am Limes lassen die Geschichte vom Limes lebendig werden.

Die Köpfe dahinter stammen allesamt aus unserer Region: Die neue pickablue® Webapp nutzt bereits die UNESCO für alle Städte in Deutschland.  Zusammen mit vier Partneragenturen hat die Agentur Lindner & Steffen GmbH aus Nastätten die kontaktlose Webapp pickablue® entwickelt.

Holger Lindner, Prof. Thomas Steffen und die Historikerin Dr. Barbara Ellermeier lieferten gemeinsam mit ihrem Team die Inhalte. Finanziert wurde die App von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Rhein-Lahn, einem  Eigenanteil der Gemeinde Pohl und Mittel vom Förderprojekt „Soforthilfeprogramm Heimatmuseen“  des Deutschen Verbandes für Archäologie, welches wiederum eingebettet war in das Förderprogramm „Kultur in ländlichen Räumen“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM). Am Montag konnten  Landrat Frank Puchtler und Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft  Tanja Steeg  die neue Webapp der Öffentlichkeit übergeben.

Aktuelle Corona-Lage Nr. 193 - 26. März 2021 / Rhein-Lahn-Kreis

Drucken

Die Zahl der aktuell Infizierten im RheinLahn-Kreis liegt, wie Landrat Frank Puchtler informiert, bei 243 Fällen (139 Mutationen). Die neuen Fälle stammen aus der VG Aar-Einrich (6), VG Bad Ems-Nassau (1), VG Diez (7), VG Loreley (2) und Stadt Lahnstein (6).

Der Inzidenzwert des Landes für den Rhein-Lahn-Kreis der letzten 7 Tage beträgt 92,4.

Damit ist der Rhein-Lahn-Kreis in der Gefahrenstufe Rot.

Die aktuell Infizierten verteilen sich auf folgende Gebiete:

Aar-Einrich: 37

Bad Ems-Nassau: 56

Diez: 81

Lahnstein: 22

Loreley: 19

Nastätten: 28

Seit Corona-Beginn sind im Rhein-Lahn-Kreis zu verzeichnen:

Gesamtinfizierte: 3027

Gesamt-Mutationen: 368

Verstorbene: 92

Genesene: 2692

Getestete Personen: 26.961

Geimpfte Personen: 13.271

Öffnungszeiten Corona-Ambulanzen

Neue Zeiten und Kontaktdaten: Bad Ems: Nach vorheriger Terminvereinbarung unter 0176/64412166 in der Zeit von 08:00 bis 13:00 Uhr. Die Fieberambulanz befindet sich auf dem Bahnhofplatz in 56130 Bad Ems.

Diez: Montag - Freitag von 09:00 bis 12:30 Uhr, ohne Termin, Im Werkes 1, Diez

Gemmerich: Nach vorheriger Terminvereinbarung unter 0151/19515905 in der Zeit von 08:00 bis 16:00 Uhr, samstags von 08:00 bis 14:00 Uhr, Am Depot 1, Gemmerich

Weitere Informationen

Corona-Hotline: Telefonnummer 02603/972-555

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Adresse Impfzentrum: Koblenzer Straße 27, 56112 Lahnstein

Landesterminvergabestelle: Telefonnummer 0800/5758100 oder über die Internetseite www.impftermin.rlp.de

Corona-Teststellen: Einen Überblick über kostenlose Corona-Testmöglichkeiten in Ihrer Nähe finden Sie unter: www.corona.rlp.de/de/testen/

Corona-Fall in Kita unterm Regenbogen in Niederneisen

Drucken

Rhein-Lahn-Kreis. In der Kita unterm Regenbogen in Niederneisen wurde ein Kind positiv auf Corona getestet. Die Kontaktermittlungen laufen. Das Kreisgesundheitsamt stimmt die weiteren Maßnahmen mit der Kitaleitung und dem Träger ab.

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL