Sonntag, 18. November 2018

Letztes Update:06:44:52 AM GMT

region-rhein.de

RSS

Taunus-Schule Nastätten

Drucken

Am Samstag, 24.11.2018 findet von 12-15 Uhr in der Taunus-Schule in Nastätten der diesjährige Adventsbasar statt. Es wird viele selbstgemachte Dinge geben, die Schüler, Eltern und Lehrer liebevoll hergestellt haben. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Schüler, Lehrer und Eltern der Taunus-Schule

Aus der Kamper Geschichte Ende des 1. Weltkriegs

Drucken

Im Archiv des V.f.H. befindet sich das Foto einer französischen Besatzungs- Einheit, im Jahre 1918, beim Durch- oder Einmarsch in Camp Rhein, wie sich die Gemeinde damals nannte.

Im Vertrag von Compiègne wurde festgelegt, dass das gesamte linksrheinische  Gebiet  französisch besetzt werden sollte, während auf der rechten Rheinseite lediglich kreisförmig angelegte Brückenköpfe  gebildet wurden, nämlich Köln, britisch- belgisch, Koblenz amerikanisch und Mainz unter französischer Oberhoheit.

Dies war auch verantwortlich für das Kuriosum „Freistaat Flaschenhals“, heute eine touristische Attraktion.

Allerdings hatten die Amerikaner ihr Recht nicht wirklich wahrgenommen und bereits 1923 den Franzosen ihr Gebiet überlassen.

Tatsache ist, dass bereits am 3. Dezember 1918 die französischen Truppen bei St. Goar –St. Goarshausen auf einer Pionierbrücke, die zuvor die preußischen Truppen für ihren Rückzug genutzt hatten, den Rhein überquerten.

Es folgten die Jahre der Besetzung mit Reparationsleistungen an die Sieger, es folgten die Hungerjahre und die Jahre der Inflation.

Am 1. Juli 1930 wurde die französische Besatzung offiziell beendet.

Leider folgte drei Jahre später eine neue Ära, die der deutschen Nation und der ganzen Welt neues Unglück brachte.

Franz-Josef Meurer

Verein der Freunde und Förderer der Willy-Brandt-Grundschule Osterspai

Drucken

Einladung zur Mitgliederversammlung 2018

Der Förderverein der Willy-Brandt-Grundschule Osterspai e.V. lädt alle Mitglieder, Freunde und Förderer zur diesjährigen Mitgliederversammlung ein.

Diese findet am Montag, den 26. November 2018 um 19.30 Uhr in der Grundschule Osterspai statt.

Die Tagesordnung umfasst folgende Punkte: 1. Begrüßung und Eröffnung, 2. Genehmigung der letzten Niederschrift, 3. Bericht des Vorsitzenden 4. Bericht des Kassierers, 5. Bericht der Kassenprüfer, 6. Entlastung des Vorstandes, 7. Festsetzung des Mitgliedsbeitrages, 8. Anfragen und Verschiedenes.
Alle Mitglieder des Vereins sowie Interessierte sind herzlich eingeladen an der Versammlung teilzunehmen. Damit der Förderverein weiterhin gute Öffentlichkeitsarbeit leisten und Schule sowie Schüler unterstützen kann, benötigt auch unser Verein Eure Unterstützung.

Die Vorstandsmitglieder würden sich über eine rege Teilnahme sehr freuen.

Getragen von Gottes gütigen Händen

Drucken

Abendmusik des Kirchenchores zu Buß- und Bettag bietet in Miehlener Kirche Werke für Chor und Orgel


MIEHLEN. (13. November 2018) „Getragen von Gottes gütigen Händen“ ist die diesjährige Abendmusik zu Buß- und Bettag des evangelischen Kirchenchores Miehlen in diesem Jahr am Mittwoch, 21. November um 20 Uhr überschrieben. Unter diesem Motto kommen Chorsätze aus mehreren Jahrhunderten in der evangelischen Kirche (Kirchgasse) zu Gehör.

Die musikalische Palette reicht von einer kleinen Kantate von Wolfgang Carl Briegel mit Klavierbegleitung aus dem 17. Jahrhundert über moderne Sätze von Friedrich Zipp zu vertrauten Chorälen des 16. und 17. Jahrhunderts bis hin zum als Stadionhymne bekannt gewordenen neuen Gesangbuchlied „You'll never walk alone“. Die Besucher werden ebenfalls zum Mitsingen eingeladen.

Neben dem Gesang des Kirchenchores gibt es auch Musik von der Königin der Instrumente zu hören; an der Orgel spielt Ulrich Becht. Passende Verse hat Pfarrer Michael Wallau gedichtet. Die musikalische Leitung hat Bernd-Christoph Matern.

Kreis fördert Sanierung und Ausbau von 16 Kindertagesstätten

Drucken

Rhein-Lahn-Kreis. Einstimmig gab jetzt der Kreisausschuss des Rhein-Lahn-Kreises „Grünes Licht“ für die Sanierung und den Ausbau von insgesamt 16 Kindertagesstätten im gesamten Kreisgebiet. Die Gesamtfördersumme beträgt mehr als 240.000 Euro, die Einzelförderungen, die bis zu 40 Prozent der Gesamtkosten betragen können, erreichen – je nach Größe der Maßnahme – zum Teil einen Betrag von rund 30.000 Euro.

Damit unterstützt der Rhein-Lahn-Kreis die Kinderbetreuung, so Landrat Frank Puchtler. Insbesondere zur Betreuung von Kindern im Alter zwischen einem und drei Jahren seien in den vorhandenen Einrichtungen räumliche Anpassungen erforderlich, wozu z. b. Wickelbereiche, Schlafmöglichkeiten oder separat gestaltete Außenspielgelände gehören. Aber auch für die Betreuung von Kindern im Alter ab drei Jahren sind Investitionen notwendig, wenn es z. B. um die Einrichtung von Bewegungs- oder Mehrzweckräumen geht. Nicht zuletzt können auch geänderte Bedarfszahlen bauliche Anpassungen und Erweiterungen erforderlich machen.

Gefördert werden im Einzelnen die Einrichtung einer provisorischen Gruppe im Dorfgemeinschaftshaus in Klingelbach, die Sanierung des Brandschutzes im Kindergarten der Lebenshilfe in Singhofen, Sanierungs- und Wärmedämmungsmaßnahmen in der kommunalen Kindertagesstätte in Bogel, die Erneuerung der Fenster in der kommunalen Kindertagesstätte in Gemmerich, die Einrichtung einer provisorischen Gruppe in den Räumen der Grundschule in Miehlen, die Sanierung der Toilettenanlage der kommunalen Kindertagesstätte ebenfalls in Miehlen, die Küchensanierung und der Wetterschutz der kommunalen Kindertagesstätte „Bienenkorb“ in Nastätten, der Ausbau der Küche und die Verbesserung der Beleuchtung in der evangelischen Kindertagesstätte in Niederwallmenach, ein Anbau sowie weitere Sanierungen in der kommunalen Kindertagesstätte in Welterod, der Abschluss der Sanierungsmaßnahmen in der katholischen Kindertagesstätte in Dahlheim, die Erneuerung der Beleuchtung und die Sanierung der Küche in der evangelischen Kindertagesstätte in Weisel, die Verbesserung des Brandschutzes in der Kindertagesstätte in Weyer, die Einrichtung zweier provisorischer Gruppen im „Haus Maria Anna“ in Bad Ems, der Einbau von Klimageräten und Lärmschutzdecken sowie die Einzäunung des Außengeländes der privaten Kindertagesstätte „Play & Fun“ in Bad Ems, die Erneuerung von Fenstern, Parkettböden und der Haupteingangstür der evangelischen Kindertagesstätte „Zwergenland“ in Hahnstätten sowie der Anbau einer sog. Schmutzfangschleuse an den kommunalen Kindergarten Osterspai/Filsen.

Landrat Frank Puchtler: „Insgesamt sind im Haushalt 2019 mehr als 41 Millionen Euro für den Kindergartenbereich eingeplant – Mittel, die wir gerne für die Zukunft unseres Kreises investieren!“

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL