Montag, 02. August 2021

Letztes Update:02:40:11 PM GMT

region-rhein.de

RSS

CDU erneut bei VfL-Zeltlager in Nastätten aktiv

Drucken

Starkes Freizeitangebot für Jugendliche in der Region


Seit vielen Jahren unterstützt die CDU das Zeltlager des VfL in Nastätten.

VG Nastätten. Auch in diesem Jahr hat die CDU wieder gerne an einem Abend der einwöchigen Ferienfreizeit des Sportvereins VfL in Nastätten für Verpflegung gesorgt. Traditionell gab es Hamburger für die rund 45 Jugendlichen und Betreuer.

Als die Freizeit-Teilnehmer nach einem spannenden Ausflug zurück zum Zeltlagerplatz an der VfL-Halle in Nastätten kamen, wurden sie bereits von den Christdemokraten erwartet. Gemeinsam mit Bürgermeister Jens Güllering wurde alles vorbereitet, damit sich jeder nach seinen Wünschen den Belag der leckeren Hamburger zusammenstellen konnte. Für die besonders Hungrigen war natürlich auch ein Nachschlag möglich.

„Das Zeltlager des VfL ist seit Jahren eine feste Größe im Kalender der familienfreundlichen Angebote im Blauen Ländchen“, erklärt Bürgermeister Jens Güllering. Für Horst Fäseke (CDU) und den CDU-Ortverbandsvorsitzenden Andreas Müller steht fest: „Die super engagierte Truppe der Organisatoren und Betreuer ermöglicht den Kindern immer wieder eine abwechslungsreiche Woche mit vielen Ausflügen und Aktionen. Das ist stark! Wir sind immer sehr gerne dabei und kommen auch im nächsten Jahr ebenso gerne wieder!“

Wichtiger Schritt zum professionellen Tourismusmarketing in der Verbandsgemeinde Loreley:

Drucken

Neue Loreley Touristik GmbH gegründet

Um zukünftig in der unmittelbaren Nachbarschaft im Rhein-Lahn-Kreis, rheinübergreifend, aber auch anderer touristischer Hotspots in Deutschland mitspielen zu können, war die Gründung der Loreley Touristik GmbH alternativlos. Nach Überwindung vieler Herausforderungen konnte dieser Meilenstein durch die Unterzeichnung des Gesellschaftervertrags und die notarielle Beurkundung der neuen Loreley Tourismus GmbH nun endlich erreicht werden. Die Unterzeichnung erfolgte durch Bürgermeister Mike Weiland für die Verbandsgemeinde Loreley, Helmut Bündgen als derzeitigen Interimsgeschäftsführer und Uli Lenz als 2. Vorsitzender für die Loreley Touristik. „Das ist ein Riesenschritt für die Weiterentwicklung unserer Region auch im Hinblick auf die BUGA 2029. Besonders in dieser schwierigen Pandemiezeit ist es umso wichtiger, sich professioneller aufzustellen. Davon profitieren letztlich nicht nur Gastronomie- und Übernachtungsbetriebe, sondern alle Unternehmen“, freute sich Bürgermeister Mike Weiland. „Unser Dank gilt aber auch allen Menschen, die sich bisher und auch zukünftig um die touristische Vermarktung unserer Heimat kümmern“, hoben er, Uli Lenz und Helmut Bündgen nochmals hervor.

Die Geschäftsanteile der neuen Touristik GmbH liegen zukünftig zu 96 % bei der Verbandsgemeinde Loreley und zu 4 % bei dem Verein Loreley Touristik e. V.. In den zurückliegenden Wochen wurden mit Unterstützung eines Steuerberatungsbüros vor allen Dingen noch steuerrechtliche Fragen geklärt. Einige Mitgliederversammlungen des Vereins, politische Diskussionen in den Verbandsgemeindegremien und redaktionelle Änderungen am Gesellschaftervertrag in Abstimmung mit der Kommunalaufsicht waren in Vergangenheit notwendig, bis die Gründung jetzt erfolgen konnte.

Als nächster Schritt erfolgt nun der Antrag zur Eintragung ins Handelsregister beim Amtsgericht durch Interimsgeschäftsführer Herrn Helmut Bündgen. Zeitgleich wurde nun bereits die Stellenausschreibung für die finale Geschäftsführung auf den Weg gebracht(diese finden Sie u.a. auf der Homepage www.vgloreley.de), sodass das Bewerbungsverfahren bereits anlaufen konnte. „Dies wird die erste wichtige Personalentscheidung sein, die ein Gremium, das sich aus beiden Gesellschaftern zusammensetzen wird, treffen muss. Diese weiteren Schritte sowie die Erstellung eines ersten GmbH-Wirtschaftsplans werden genauso sorgsam und zielorientiert wie bisher abzuarbeiten sein, so dass der positiven Entwicklung des Tourismus in der Verbandsgemeinde Loreley nichts im Wege steht. „Die GmbH soll dem Tourismusmarketing mit Blick auf die BUGA einen richtigen Schub geben. Zu den Hauptaufgaben wird vor allem die moderne, zeitgerechte und internationale Vermarktung unserer schönen Heimat von Braubach bis zur Pfalzgrafenstein und von Sauerthal bis Dachsenhausen gehören – ebenso die Unterhaltung und der Betrieb des Loreley-Plateaus mit Besucherzentrum und dem Kultur- und Landschaftspark“, so Mike Weiland abschließend.

DRK-Ortsverein Dörscheid-Weisel

Drucken

Nach der Hochwasserkatastophe: Blut spenden in Weisel

Die Flutkatastrophe im nördlichen Rheinland-Pfalz hat zunehmend große Auswirkungen auf die Versorgung mit Blutpräparaten: Gerade in den tendenziell blutspendefreundlichen Gebieten der Eifel und des Ahrtals ist die Infrastruktur dermaßen geschädigt, dass dort auf absehbare Zeit keine Blutspendetermine durchgeführt werden können. Um ausfallende Blutspendetermine in der Hochwasserregion zu kompensieren, hat das Deutsche Rote Kreuz bereits am vergangenen Mittwoch einen außerplanmäßigen Blutspendetermin in Nastätten durchgeführt.

Als nächste Möglichkeit, die angespannte Versorgungslage mit lebensnotwendigen Blutpräparaten zu mildern, bietet sich der kommende Blutspendetermin in Weisel an: Er findet wie üblich im Evangelischen Gemeindehaus, Kirchgasse 12, statt, und zwar am Mittwoch, den 11. August 2021, zwischen 16:30 und 20:00 Uhr.

Es kommt derzeit auf jede einzelne Blutspende an, denn einerseits sind im Sommer viele potenzielle Blutspenderinnen und Blutspender im Urlaub, andererseits werden derzeit viele wegen der Corona-Pandemie verschobene Operationen nachgeholt. Aktuell besteht in Deutschland ein täglicher Bedarf von mehr als 15 000 Blutkonserven.

Wenn Sie mit Ihrer Blutspende helfen wollen, nehmen Sie dazu bitte eine Terminreservierung vor unter www.terminreservierung.blutspendedienst-west.de oder telefonisch kostenfrei unter 0800 11 949 11 oder über die Blutspende-App für Tablets und Smartphones. Diese steht kostenlos im App Store oder unter Google Play zum Download zur Verfügung.

Blut spenden können alle Personen zwischen 18 und 75 Jahren, die gesund und fit sind, die Bedingungen für eine Spende erfüllen (Näheres dazu unter www.blutspendedienst-west.de) und ihren Spender- und Personalausweis mitbringen. Unter www.blutspendedienst-west.de können Sie mit dem Spende-Check zudem einen Online-Test nutzen, der die wichtigsten Kriterien zur Spendezulassung abfragt. Auch Erstspenderinnen und Erstspender zwischen 18 und 68 Jahren sind herzlich willkommen! Spontanentschlossene sollten eine etwas längere Wartezeit einplanen, sie werden nach Möglichkeit „dazwischengeschoben“.

(Verfasserin: Ellen Römer)

Vollsperrung der K 41 bei Kördorf

Drucken

Rhein-Lahn-Kreis. Achtung Autofahrer: Aufgrund von Wasserleitungsarbeiten im Bankettbereich wird die K 41 bei Kördorf im Zeitraum vom 09. August bis 15. August 2021 (32. KW) voll gesperrt.

 

Aktuelle Corona-Lage

Drucken

Rhein-Lahn-Kreis. Die Zahl der aktuell Infizierten im RheinLahn-Kreis liegt, wie Landrat Frank Puchtler informiert, bei 40 Fällen (28 Mutationen).  Die neuen Fälle stammen aus der VG Aar-Einrich (1), der VG Bad Ems-Nassau (3), der VG Diez (2) und der VG Loreley (1).

Der 7-Tage-Wert beträgt laut RKI aktuell für den Rhein-Lahn-Kreis 18,8.

Die aktuell Infizierten verteilen sich auf folgende Gebiete:

Aar-Einrich: 6

Bad Ems-Nassau: 7

Diez: 15

Lahnstein: 4

Loreley: 5

Nastätten: 3

Seit Corona-Beginn sind im Rhein-Lahn-Kreis zu verzeichnen:

Gesamtinfizierte: 4093

Gesamt-Mutationen: 1178

Verstorbene: 98

Genesene: 3955

Getestete Personen: 34 768

Geimpfte Personen: 77 862 (34 006) durch Hausarztpraxen)

Öffnungszeiten Corona-Ambulanzen

Diez: Mo.-Fr. von 9 bis 12:30 Uhr, ohne Termin, Im Werkes 1, 65582 Diez

Gemmerich: Nach vorheriger Terminvereinbarung unter 0151/19515905 Mo., Di. und Do. von 12:00 bis 13:00 Uhr, Am Depot 1, Gemmerich. (PCR-Tests nur für Patienten mit Symptomen oder Kontaktpersonen. Tests für Urlaubsreisen, etc. werden beim Hausarzt durchgeführt).

Wir weisen auf die Möglichkeit der kostenfreien Testung in den regionalen Testzentren hin. Einen Überblick über kostenlose Corona-Testmöglichkeiten in Ihrer Nähe finden Sie unter: www.corona.rlp.de/de/testen/

Weitere Informationen

Corona-Hotline: 02603/972-555, Mo.-Do. 8 bis 16 Uhr, Fr. 8 bis 14 Uhr, Sa, So und Feiertag 10 bis 12 Uhr

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Genesenenbescheinigung: www.rhein-lahn-kreis.de/aktuelles/corona/hotlines-covid-19/

Adresse Impfzentrum: Koblenzer Straße 27, 56112 Lahnstein

Landesterminvergabestelle: 0800/5758100 oder über die Internetseite www.impftermin.rlp.de

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL