Montag, 19. August 2019

Letztes Update:07:37:52 AM GMT

region-rhein.de

RSS

Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Kamp-Bornhofen e. V.

Drucken

Sommerfest / Tag der offenen Tür  am 24. und  25. August  2019

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Kamp-Bornhofen e. V. feiert in diesem Jahr sein traditionelles Sommerfest am letzten Wochenende im August.

Neben ihren  Mitgliedsbeiträgen (Mindestbeitrag 6,00 € jährlich) und Spenden versucht der Förderverein durch Veranstaltungen wie zum Beispiel den Erbsensuppen- Verkauf am Karnevalsdienstag oder das Sommerfest weitere  Einnahmen für den Förderverein zu erzielen.

Wir möchten Sie daher herzlich bitten und laden Sie ein uns auf dem Sommerfest am letzten Wochenende im August zu besuchen . Genießen Sie ein Glas Bier oder Wein mit Freunden in fröhlicher Runde  oder kosten sie von unserem leckeren Spießbraten vom Holzkohlegrill. Für die „kleinen Gäste“ ist natürlich auch für Unterhaltung  gesorgt.

Wir versichern Ihnen das die Einnahmen ebenso wie die Mitgliedsbeiträge und Spenden ausschließlich zu den in der Vereinssatzung festgelegten Zwecken verwendet werden. Da der Verein als Gemeinnützig anerkannt ist unterliegen wir auch entsprechenden Kontrollen durch die Finanzbehörde.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Dachsenhäuser Lauftreff

Drucken

Dachsenhäuser Lauftreff beendet Sommerpause und startet mit erweitertem Programm in die zweite Runde:

Rückblick:

Seit dem 08.03.2019 gehört ein wöchentlicher Lauftreff zum erweiterten Angebot der Sportgemeinde Dachsenhausen. An insgesamt 13  Laufterminen  wurde dabei eine Gesamtstrecke von insgesamt 71,97 km zurückgelegt. Eine Bilanz für die es sich lohnt das Bewegungsangebot weiter aufrechtzuerhalten und sogar noch weiter auszubauen.

Ausblick:

Die Sportgemeinde Dachsenhausen wird unter Anleitung von  DLV-Lauftreffleiter Martin Hallas künftig zwei wöchentliche Lauftermine anbieten. Die wöchentlichen Termine richten sich dabei an 2 Zielgruppen.

Zielgruppe 1 (Laufkurs für Einsteiger*innen von 0 auf 45 Minuten)

  • Beginn Mi.,14. August 2019, Treffpunkt um 18.00 Uhr bei den Sitzbänken an der Gabelung Rehbach/ Am Breitstück (Beginn Bahndamm im Ort).
  • Der Laufkurs geht über 12 Wochen und endet am 30.Oktober 2019. Trainingstag ist jeweils mittwochs ab 18.00 Uhr.
  • Zielsetzungen: Steigerung der allgemeinen körperlichen Leistungsfähigkeit, meistern eine Laufstrecke ohne Gehpausen, Ablegung und Erhalt eines Laufabzeichens, auf Wunsch die Teilnahme an einer Laufveranstaltung am 27.10.2019 (9. Winterzeitlauf „Rund um die CGM-Arena“).

Zielgruppe 2 (Laufkurs für Fortgeschrittene und Laufprofis)

  • Beginn Fr.,16. August 2019, Treffpunkt um 18.00 Uhr bei den Sitzbänken an der Gabelung Rehbach/ Am Breitstück (Beginn Bahndamm im Ort).
  • Der Laufkurs geht über 12 Wochen und endet am 31.Oktober 2019. Trainingstag ist jeweils freitags ab 18.00 Uhr.

Anmerkung: Es wird ein Lauftempo zwischen 06.00 und 06.30 Min/km vorausgesetzt. Die Laufstrecken variieren wöchentlich.

  • Zielsetzungen: auf Wunsch die Teilnahme an einer Laufveranstaltung am 31.10.2019 (Münz- halloweenlauf in Kobern-Gondorf).

Willst du in einer Gruppe laufen und nicht auf eine gute Betreuung verzichten? Dann komm einfach mal unverbindlich vorbei und teste uns.

Ob du Laufen als Gesundheitssport betreiben willst oder dich einfach auf Wettkämpfe vorbereiten möchtest - bei uns bist du richtig.

Eine Schnupperteilnahme für 1 Monat ist immer möglich.

Weitere Infos erteilt unser Lauftreffleiter

Martin Hallas, mobil:0179 - 5410890

Wissing startet Sommerreise in Dörscheid

Drucken

Land und Leute treffen; Unternehmern, Landwirten sowie den Menschen in Stadt und Land als direkter Ansprechpartner zur Verfügung stehen – dazu bricht Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing auch in diesem Jahr zu einer fünftägigen Sommerreise quer durch Rheinland-Pfalz auf: am ersten Tag besuchte er unter anderem das neue FETZ-Das Loreleyhotel in Dörscheid.

Im sagenumwobenen Mittelrheintal ist im letzten Jahr ein neuer, moderner Treffpunkt für Kurzurlauber, Tagungsgäste und Naherholungssuchende entstanden. Das Wirtschaftsministerium hat den Neubau der Welterbe-Terrasse mit Riesling-Charta-Lounge und Eventküche des Fetz Hotels in Dörscheid als lokales Entwicklungsprojekt als LEADER-Vorhaben gefördert. Durch Um- und Ausbau ist aus dem Fetz Hotel eine zeitgemäße und attraktive Location geworden, die den Tourismus im Mittelrheintal bereichert.

Nach einer Begrüßung durch Marcus Fetz fand Dr. Wissing anerkennende Worte für die gelungene Investition in das Hotel mit der neuen Welterbe-Terrasse und der Riesling-Charta-Lounge und für den Einsatz und den Mut von Familie Fetz mit ihrem Team. Auch Landrat Frank Puchtler und Verbandsbürgermeister Werner Groß würdigten das Hotel und Restaurant als lokales Entwicklungsprojekt.

Bei einer Haus-Führung ließ sich der interessierte Minister das neue Hotel samt Gästezimmern, Sauna und Tagungsräumen zeigen; danach gab es einen Meinungsaustausch bei Leckereien aus der Region und feinem FETZ-Riesling. Die lockere Runde wurde bereichert durch Bernhard Praß, der die Mittelrhein Riesling Charta vertritt, den Ortsbürgermeister Herrn Lübke sowie FETZ-Bauleiter Helmut Maxeiner und Weinbaupräsident Heinz-Uwe Fetz.

Es entstand eine rege Diskussion bei der auch die schwache Infrastruktur im Kreis zur Sprache kam. Der Minister versicherte, dass das Ministerium bereits Vieles in die Wege geleitet hat und der Rhein-Lahn-Kreis auf einem guten Weg sei.

„Jede Sommerreise zeigt mir aufs Neue, wie innovativ und leistungsstark unser Bundesland ist. Die Unternehmen arbeiten zukunftsorientiert, ob traditioneller Handwerksbetrieb oder Technologiespezialist. Junge Start-ups lassen Innovationen in Rheinland-Pfalz heranreifen. Unsere Landwirte und Winzer erzeugen hochwertige Produkte“, sagte Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing zu Beginn der Sommerreise.

„Ich freue mich auf den direkten Austausch mit der Wirtschaft, mit den Landwirten und Winzern, mit den Menschen vor Ort.“ Minister Dr. Wissing hat in Dörscheid eindrücklich bewiesen, dass diese Aussage keine leere Floskel, sondern auf echtem Interesse bekundet ist!

Beim Schreiben Fülle des Lebens erkunden

Drucken

Dekanat Nassauer Land bietet kreative Schreibwerkstatt für Generation 55plus

RHEIN-LAHN. (9. August 2019) „Mit kreativem Schreiben die Fülle des Lebens erkunden“ – so lautet der Titel einer Veranstaltung des evangelischen Dekanats Nassauer Land, die am Donnerstag, 12. und 19. September jeweils von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr in Diez-Freiendiez nicht nur Impulse fürs Schreiben liefern möchte.

„Diese Schreibwerkstatt ist ein Angebot, Zeit für sich selbst zu nehmen und sich dabei im Kreise Gleichgesinnter schreibend auf die Spur zu kommen“, beschreibt Ralf Skähr-Zöller, Inhaber der Fachstelle innovative Angebote für jüngere Seniorinnen und Senioren. Der Religionspädagoge, der auch in kreativem und biographischem Schreiben ausgebildet ist, leitet die Schreibwerkstatt. „Die Spätsommerzeit in der Natur erinnert uns an die Fülle des Lebens. Früchte sind im Überfluss vorhanden, die Felder sind abgeerntet und die Septembersonne lässt uns die Intensität des Sommers noch spüren, auch wenn sich schon der nahende Herbst ankündigt“, wirbt Skähr-Zöller, sich von der Natur zum Schreiben inspirieren zu lassen.

An den beiden Nachmittagen sollen kreative Impulse erkundet werden, „wie viel Fülle und Freude in unserem Leben da ist“. Der Referent: „Wir ernten die Schönheit der Sommertage, um so ein paar bunte Sonnenstrahlen für den Winter einzufangen.“

Mehr Informationen und Anmeldung bei Ralf Skähr-Zöller unter Telefon 02603-5099271 oder E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder im Evangelischen Gemeindebüro der Jakobusgemeinde Freiendiez.

Frauen- und Kirchenchor Nochern e. V.

Drucken

Landeschorfest in Mainz

Ziel unseres diesjährigen Tagesausflugs am Samstag, den 31.08.2019, ist das Landeschorfest in Mainz unter dem Motto „Rheinland-Pfalz singt!“. Ab 12 Uhr präsentieren sich dort Chöre des Landes auf 14 Bühnen und Aufführungsorten des Festivalgeländes in der Innenstadt.

Geplant ist die An-/Abreise mit der Bahn ab St. Goarshausen, ein lockerer Aufenthalt in Mainz mit Besuch verschiedener Bühnendarbietungen nach Wahl (Programme stehen zur Verfügung)  und ein gemeinsamer Abschluss in Heimatnähe. Details werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Wir Interesse hat, dabei zu sein, kann sich noch bis Di., 20.08.2019, bei

Ingrid Geib (Tel. 06771 2224) oder Elke Stutzmann (Tel. 06771 7365) anmelden.

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL